Du wirst Omni-Channel lieben. Mit plentymarkets werden alle Prozesse deines Off- und Online-Handels effizient automatisiert. Und du behältst den Überblick.

  • 15
    Jahre Erfahrung
  • 160
    Mitarbeiter
  • 6.000
    Online-Shops
  • 179.183.756
    Bestellungen
Neu

100 % plentymarkets – 0 € Fixkosten

Nutze die gesamte Leistung unseres E-Commerce-ERP zum Nulltarif und völlig risikofrei. Du bezahlst nur dann, wenn du auch Umsatz machst. plentymarkets ZERO – für Leichtigkeit im E-Commerce.


Zukunftssicher im E-Commerce – mehr Kanäle, mehr Reichweite, mehr Umsatz.

Automatisieren, Zeit sparen, Kosten senken – und Serviceversprechen halten.

Kostenloser Support und eine starke Community!

plentymarkets gratis testen!

Wir wollen, dass du zufrieden bist. Deshalb kannst du das plentymarkets System und unseren vollen Leistungs- und Funktionsumfang unverbindlich und kostenfrei auf Herz und Nieren prüfen. Bestelle hier dein kostenloses Testsystem und überzeuge dich 30 Tage lang selbst:

.plentymarkets-cloud01.com
* Pflichtfeld

Mehr als 5.000 Kunden sind bereits überzeugt!


plentymarkets E-Commerce Blog

Erfahre hier regelmäßig Neuigkeiten über plentymarkets und Tipps & Tricks für mehr Erfolg im E-Commerce.

19.09.2017 08:45 – Tipps & Tricks

Automatisierung mit plentyBase - Prozesse effizient abwickeln!

Viele Aufgaben im Tagesgeschäft können in der Masse einen lästigen Zeitaufwand verursachen. Zum Glück hält plentymarkets eine praktische Auswahl von hilfreichen Funktionen parat, die in solchen Fällen in die Bresche springen, um die Arbeit zu erleichtern. Mit plentyBase wird die Automatisierung jetzt sogar noch schneller. Was es mit diesem neuen Plugin auf sich hat, und wie Automatisierungen deinen Arbeitsalltag erleichtern, erfährst du in diesem Blog!

14.09.2017 08:45 – News

Amazon SEO – im Amazon-Ranking ganz nach oben [Whitepaper]

Seit Jahren optimieren Online-Händler mit viel Aufwand ihre Online-Shops und Produkte auf gute Suchmaschinenplatzierungen in Google. Denn die Kundengewinnung steht und fällt mit Google, weil – so die Doktrin – diese Suchmaschine nun mal der alles überragende Marktführer ist. Potenzielle Kunden auf Produktsuche seien darum am besten dort abgreifbar. Aber was ist, wenn diese Doktrin nicht mehr stimmt?


Nach oben