Aktueller Status: plentymarkets 4.2

Foto Jan Griesel
22.10.2009 19:37
von Jan Griesel

Ich möchte Ihnen heute einen kurzen Status zu plentymarkets 4.2 geben. In plentymarkets 4.2 wurden einige Kernmodule ersetzt und interessante neue Module integriert. So bringt plentymarkets eine komplett überarbeitete Warenbestandsverwaltung mit. Diese ermöglicht eine vollständige Nachvollziehbarkeit der einzelnen Buchungsvorgänge. Dies wird durch die Vergabe von Buchungsgründen bei jedem Vorgang gewährleistet. Weiterhin ist die Einbuchung von Waren auf Stellplätzen nun ein Standardmodul der Warenbestandsverwaltung. Neben dieser Änderung wurde die Versandkostenverwaltung auf Logikebene ausgetauscht, um zukünftig einfacher Individualisierung des Versandkostenmoduls vornehmen zu können. Im Moment ergibt sich für sie die Verbesserung, dass die aktuellen Versandkosten einfacher an Preissuchmaschinen oder den Marktplatz Pixmania übertragen werden können.

 

Daneben gibt es bei der Version 4.2 auch einige neue Module. An dieser Stelle möchte ich nur auf einige Neuerungen eingehen:

 

Das aufwändigste Modul ist die vollständige Integration von DHL Intraship für nationale und internationale Sendungen. Dadurch ist es möglich direkt über plentymarkets DHL Versandsetiketten zu generieren und auszudrucken. Dies bedeutet eine Effizienzsteigerung für sie als Anwender und Kunde der DHL, da nun keine Daten manuell zwischen verschiedenen Softwarelösungen (plentymarkets und DHL Intraship) ausgetauscht werden müssen. Zukünftig erfolgt die Kommunikation zwischen plentymarkets und DHL Intraship per Datenschnittstelle, worüber unter anderem auch die Paketnummern importiert werden.

 

Auch die Anbindung an den Marktplatz eBay wurde erweitert. Ab Version 4.2 ist es möglich Artikelvarianten (beispielsweise Größe, Farbe) an eBay zu übergeben und Verkäufe mit diesen Informationen korrekt auszuwerten. Eine vergleichbare Lösung besteht bereits bei anderen Marktplätzen, so beispielsweise auch bei Amazon SellerCentral.

 

Weiterhin wird das plentymarkets eigene Ticketssystem nun auch eBay Nachrichten verarbeiten können. Neue Nachrichten können somit direkt über plentymarkets gelesen und beantwortet werden.

 

Zudem wird plentymarkets Kundenbewertungen über TrustedShops ermöglichen. Ebenfalls wird eine Anbindung an den Spezialisten für Web-Analyse Econda bereitgestellt werden.

 

Auch in Sachen Multilingualisierung / mehrsprachiger Adminbereich gibt es Fortschritte. Ab Version 4.2 werden wesentliche Teile auf Englisch verfügbar sein.

 

Weitere Details zu den einzelnen Neuerungen werden wir in den kommenden Tagen durch einzelne Blog-Beiträge veröffentlichen.

 

Wann geht plentymarkets 4.2 online?

Aktuell durchlaufen einige Module interne als auch externe Tests im produktiven Umfeld. Wir werden in der ersten Phase einige Systeme nach vorheriger Absprache auf die aktuelle Version 4.2 umziehen und im direkten Kundendialog gegebenenfalls noch Änderungen oder Detailverbesserungen an Version 4.2 vornehmen. Nach dem Abschluss dieser Phase wird Version 4.2 für alle Anwender freigegeben. Sie haben darauf die Möglichkeit binnen drei Wochen auf diese Version zu wechseln. Genaue zeitliche Vorgaben werden wir noch bekannt geben. Achten Sie bitte in der kommenden Woche auf Blog-Beiträge zu diesem Thema.

 

Die Version 4.2 ist die letzte Pflichtversion vor dem Weihnachtsgeschäft. Ein Wechsel auf diese Version ist aus Gründen der Kompatibilität nötig.



Vorheriger Blog

Zertifizierter plentymarkets Beratungspartner jetzt mit KfW Zulassung

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Neuer plentymarkets zertifizierter Dienstleister: createyourtemplate

Zum nächsten Blog

Nach oben