Bastelstunde: Haben Sie noch keinen Adventskalender im Webshop?

Foto Jan Griesel
02.12.2010 00:14
von Jan Griesel

Die Adventszeit hat begonnen und nicht nur im Alltag, sondern auch im Netz finden sich immer mehr Adventskalender. Wenn auch Sie einen Adventskalender in Ihren Webshop einbinden möchten, sollten Sie nun weiterlesen.

Wir stellen Ihnen eine einfache Basis für einen Adventskalender zur Verfügung. Sie können dieses Tool nutzen, oder die Idee für eine eigenen Entwicklung aufgreifen.

Bei unserem kostenfreien Kalender handelt es sich dabei um eine einfache Flash-Applikation, welche 24 Buttons darstellt. Dabei wird bei einem Klick auf einen Button geprüft, ob die Zahl auf dem Button dem aktuellen Tag im Dezember 2010 entspricht. Wurde der korrekte Button angeklickt, wird ein neues Fenster geöffnet und dort eine URL geöffnet, welche vorher im Kalender hinterlegt wurde.

Richten Sie dazu eine Content-Seite ein und lassen Sie auf dieser ein Live-Shopping-Angebot anzeigen. Eine Anleitung für Live-Shopping finden Sie im Handbuch: http://man.plentymarkets.eu/maerkte/webshop/live-shopping/

Per Live-Shopping können Sie dem Kunden jeden Tag ein anderes Sonderangebot präsentieren. Natürlich könnte das Live-Shopping-Modul auch direkt auf Ihrer Webshop-Startseite platziert werden, doch erst durch den zwischengeschalteten Adventskalender steigt die Spannung.

Damit das Live-Shopping Angebot auch im kleinen Fenster gut zur Geltung kommt, kann bei der entsprechenden Content-Seite über den Reiter Einstellungen das Seiten-Layout auf von MainLayout_Content auf MainLayout_StandAlone umgestellt werden. Bei diesem Layout wird im Regelfall kein Layoutrahmen mit angezeigt, sondern lediglich der Inhalt der Content-Seite ausgegeben. Das Seiten-Layout MainLayout_StandAlone kann über den Menüpunkt Layout > Layout-Verwaltung angepasst werden.

Adventskalender einbauen

Laden Sie sich zuerst die ZIP-Datei Adventskalender2010.zip herunter und entpacken Sie den Inhalt. In der Datei finden Sie zwei Dateien: AdventsKalender2.swf (der Flash-Kalender selbst) und AdventskalenderHintergrund.jpg (ein Beispiel für ein Hintergrundbild). Beide Dateien müssen nun auf Ihren Webspace geladen werden. Laden Sie die Datei AdventsKalender2.swf über den Bereich Content > Dokumente und das Bild AdventskalenderHintergrund.jpg über den Bereich Content > Bildergalerie hoch.

Kopieren Sie den folgenden HTML-Quelltext in die Content-Seite, in der der Kalender erscheinen soll. Dies könnte beispielsweise direkt auf der Startseite vorgenommen werden.


 




Kleiner Tipp: Da es sich dabei um HTML- und JavaScript-Quelltext handelt, empfehle ich Ihnen, bei der Content-Seite den Editor auf Ckeditor umzustellen und dann erst den Quelltext einzufügen.

Nun müssen Sie noch den Quelltext nach Ihren Bedürfnissen anpassen.

Ersetzen Sie die Zeichenkette /tpl/download/AdventsKalender2 durch die reale URL zu Ihrer AdventsKalender2.swf-Datei. Achten Sie darauf, dass die Endung .swf hier nicht mit aufgeführt werden darf.

Danach müssen Sie noch die korrekte URL zum Hintergrundbild anstelle dieser Zeichenkette /images/gallery/Sonstige/AdventskalenderHintergrund.jpg eintragen. Abschließend muss noch die URL zu der Content-Seite mit dem Live-Shopping-Modul anstelle von https://www.plentymarkets.eu/software/ eingetragen werden.

Zusätzlich kann noch die Schriftfarbe über den Parameter FontColor und die Schriftgröße über den Parameter FontSize angepasst werden.




Vorheriger Blog

User-Treffen: Frühbucher-Rabatt verlängert!

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Offenbar Störung des E-Mailservice von Amazon

Zum nächsten Blog

Nach oben