Skip to main content
Foto Maximilian Bochenek
07.11.2018 08:45
von Maximilian Bochenek

Die Elektronikbranche ist im Online-Handel hart umkämpft. Wer frisch einsteigt, muss gute Ideen haben, um mit führenden Händlern mithalten zu können. Das Berliner Startup Dynamic SHIELD hat es dennoch gewagt und konnte sich mit einem guten Konzept behaupten. In dieser Success Story verrät Geschäftsführer Radek Koszarek einige Erfolgsgeheimnisse des Unternehmens.

Dynamic SHIELD Team
Eine dynamische Crew: Das Team von Dynamic SHIELD

Vom Dachboden auf die großen Marktplätze

Als das Unternehmen Dynamic SHIELD 2010 als kleiner Vertrieb für Smartphonezubehör auf dem Dachboden eines Wohnhauses gegründet wurde, ahnten die Geschäftsführer vermutlich noch nicht, dass sie bei ihren Kunden offenbar einen Nerv getroffen hatten. Die Mischung aus hochwertigen Marken, gutem Service und optimistischem Unternehmergeist wussten Käufer zu schätzen. Das Produktportfolio, das anfangs nur etwa 50 Artikel umfasste, konnte aufgrund des breiten Anklangs schon nach kurzer Zeit erweitert werden. Heute vertreiben Dynamic SHIELD neben einer breiten Palette hochwertiger Smartphone- und Notebookhüllen namhafter Hersteller auch Unterhaltungs- und Lifestyle-Elektronik aufstrebender Startups sowie Haushalts- und Elektronik-Zubehör der Eigenmarke 1Heit.

Mit plentymarkets gewachsen

Dynamic SHIELD wollten bereits bei ihrer Gründung von der Reichweite großer Shopping-Plattformen profitieren, um ihre Artikel einer möglichst großen Kundenzahl anbieten zu können. Da sich das Wachstumspotenzial des Unternehmens schon früh abzeichnete, benötigten Dynamic SHIELD einen Partner, der alle Bedürfnisse des jungen Startups abdeckte, von den Multi-Channel-Anbindungen bis hin zur Möglichkeit, das Unternehmen während allen Wachstumsphasen begleiten zu können. Die Wahl fiel auf plentymarkets, und das haben Dynamic SHIELD bis heute nicht bereut: „Hätten wir nicht plentymarkets gehabt, wären wir auch nicht gewachsen.“ – davon ist Geschäftsführer Radek Koszarek heute überzeugt.

Dynamic SHIELD Lager
Wo anfangs 50 Artikel lagerten, quillt heute das Lager beinahe über mit spannenden Produkten

Nachdem Dynamic SHIELD sich auf den großen Marktplätzen Amazon und eBay etabliert hatten, machten sie Gebrauch von den zahlreichen Marktplatz-Integrationen von plentymarkets, um weitere Kunden zu erreichen und das Unternehmen weiter wachsen zu lassen. Heute sind Dynamic SHIELD auf allen für ihre Zielgruppe relevanten deutschen und europäischen Marktplätzen vertreten. Damit ist die Reise aber noch längst nicht abgeschlossen: Das Unternehmen erkundet stetig neue Märkte und Absatzmöglichkeiten. "Dieses Jahr haben wir den Schritt gewagt, Ware in die USA zu exportieren und erstmals auf amazon.com zu verkaufen.“ berichetet Radek Koszarek stolz.

nVood.com – Hier werden Technikfans fündig

Um technikbegeisterte Kunden gezielt ansprechen und zentralisiert guten Service bieten zu können, erreichte das Unternehmen mit seinem neuen Ceres-Shop nVood.com einen neuen Meilenstein, der zukünftig das Herzstück des Unternehmens werden soll. Für die Umsetzung des stylischen Shops konnten Dynamic SHIELD die Agentur Frontend Studios gewinnen, die das Vorhaben des Unternehmens vorbildlich verwirklichte: „Von der Idee bis zur finalen Fertigstellung durch die Jungs von Frontend hat es zwei Monate gedauert, und das finde ich beachtlich!“, so Radek Koszarek.

Dynamic SHIELD nvood Ceres

Der nächste Schritt ist die Umsetzung des Shops in mehreren Sprachen, damit internationale Kunden sich auf nVood.com wie zuhause fühlen – mit Ceres kein Problem!! Auch für die Durchführung der mehrsprachigen Lokalisierung des Shops werden Dynamic SHIELD auf Frontend Studios setzen.

Zufriedene Kunden, zufriedene Händler

Großen Wert legt Radek Koszarek auf die Kundenkommunikation. “Dadurch, dass wir unsere Kunden duzen, schaffen wir eine zeitgemäße, freundliche Kommunikation. Englisch ist modern – und dort gibt es nur eine Form der Anrede. Das haben wir für uns adaptiert.“ Kunden schätzen die detaillierten Produktbeschreibungen und den guten Kontakt mit dem Unternehmen. Das plentymarkets Ticketsystem hilft Dynamic SHIELD dabei, jede Kundenfrage zu jeder Zeit korrekt zu bearbeiten: „Dank dieses Features hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, den gesamten Fall zu überblicken und weiß, was dem Kunden schon in der Vergangenheit kommuniziert wurde.“, freut sich Radek Koszarek.

Automatisierung: Das Mittel zum Erfolg

Ein weiteres Erfolgsgeheimnis von Dynamic SHIELD liegt in der akribischen Unternehmensoptimierung. Radek Koszarek legt großen Wert darauf, möglichst viele Vorgänge zu automatisieren, um die Unternehmensgröße überschaubar und das Fehlerpotenzial gering zu halten: „Je weniger Schritte manuell durchgeführt werden müssen, umso besser für das Unternehmen!“. Dynamic SHIELD machen daher ausgiebig Gebrauch von der Möglichkeit, Prozesse und Ereignisaktionen mit plentymarkets zu automatisieren.

plentymarkets PLUS: Der besondere Tarif für besondere Unternehmen

Radek Koszarek

Radek Koszarek, Dynamic SHIELD

Dynamic SHIELD sind echte plentymarkets Power-User: Aufgrund der hohen Ansprüche des Unternehmens an das fortschrittliche E-Commerce ERP hat Radek Koszarek sich für den Tarif plentymarkets PLUS entschieden. Durch die enge Zusammenarbeit mit den plentymarkets Ansprechpartnern profitiert das Berliner Unternehmen von tatkräftiger Unterstützung bei komplexen Businessangelegenheiten und individuellen Anliegen: So haben wir bei plentymarkets immer einen Ansprechpartner zur Hand, der uns kennt und versteht. Das ist vor allem dann sehr nützlich, wenn wir akute Fragen haben, die eine schnelle Antwort benötigen. Und ein besonderes Schmankerl ist, dass uns unser Ansprechpartner einmal im Jahr besucht, um direkt in unserem Büro mit uns mögliche Projekte und deren Umsetzung zu planen.“

Bei dem Consulting-Angebot von plentymarkets PLUS lernen die Ansprechpartner die Arbeitsweisen und Strukturen des Kundenunternehmens genau kennen und können so gezielt auf Optimierungsmöglichkeiten hinweisen. Gemeinsam mit dem Unternehmen werden Wünsche und Vorstellungen auf Durchführungspotenzial durchleuchtet und diskutiert. Auf diese Weise profitieren plentymarkets PLUS Händler von individuellem Service, und auch plentymarkets erhält strategische, richtungsweisende Tipps.

Wie geht es weiter?

Dynamic SHIELD arbeiten unermüdlich an der Erweiterung ihrer Reichweite und an der Optimierung der unternehmensinternen Workflows. Radek Koszarek ist zuversichtlich: „Wir wollen in Zukunft natürlich noch stärker auf den Märkten auftreten und den Kunden qualitativ hochwertige Ware zu fairen Preisen bieten.“ Der nächste Schritt auf einen weiteren großen Marktplatz (welcher, wird nicht verraten) ist schon in greifbarer Nähe.

Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns, an der Entwicklung dieses Ausnahmeunternehmens teilhaben zu können!



Vorheriger Beitrag

SellerLogic Amazon Lost & Found: FBA-Fehler automatisiert identifizieren

Zum vorherigen Beitrag

Nächster Beitrag

Neu: Höchstgeschwindigkeit für deine Auftragsabwicklung in plentymarkets

Zum nächsten Beitrag

Nach oben