Erweiterung der Benutzerrechte in plentymarkets 4.302

Foto Jan Griesel
08.03.2011 09:38
von Jan Griesel

Unsere neuste plentymarkets Version 4.302 bringt viele interessante neue Funktionen für Sie mit. An dieser Stelle möchte ich auf die Neuerungen in der Benutzerverwaltung hinweisen, damit Sie beim Wechsel auf diese Version die nötigen Einstellungen vornehmen können.

Die Benutzerrechte können in plentymarkets 4.302 noch feiner eingestellt werden. Es ist nun bei Benutzern des Berechtigungstyps Variabel möglich, ein Vertriebslager, ein Reparaturlager und bestimmte Auftragsstatus auszuwählen, auf welche ein Benutzer Zugriff hat. Diese Maßnahmen beugen Fehlern und auch bewussten Manipulationen durch Anwender vor.

Der Grundgedanke, welchen wir beim weiteren Ausbau der Benutzerrechte verfolgen: Ein Anwender sollte nur auf die Funktionen Einfluss nehmen können, welche dieser unbedingt für seine tägliche Arbeit benötigt. Alle weiteren Dinge werden durch den Admin eingerichtet.

Leider wird in der Realität viel zu oft jedem Anwender die Berechtigung eines Admin zugewiesen, ohne offenbar über mögliche Risiken nachzudenken. Dieses Vorgehen sollten Sie zeitnah überdenken.

Die bestehenden Benutzerrechte werden auch in den kommenden plentymarkets Versionen weiter ausgebaut. Aktuell kann jeder Bereich in plentymarkets einzeln aktiviert werden. In der Zukunft wird es möglich sein, für den jeweiligen Bereich nochmals gesondert eigene Rechte definieren zu können. Am Beispiel von plentymarkets Shipping ist schon in der aktuellen Version 4.302 eine erweiterte Einstellung der Benutzerrechte möglich. Vorher konnte jeder Anwender diese Einstellungen in plentymarkets Shipping selbst vornehmen, nun können diese Einstellungen von einem Admin für einen Mitarbeiter mit dem Status Variabel direkt über plentymarkets eingestellt werden. Beachten Sie somit beim Wechsel auf Version 4.302, dass Sie diese Rechte für jeden Anwender entsprechend seiner Aufgaben einstellen müssen.



Vorheriger Blog

Werden Sie jetzt plentymarkets E-Commerce-Berater!

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Ja, mein Kind?! - Effektives Webdesign im E-Commerce!

Zum nächsten Blog

Nach oben