Gastbeitrag: POS-Dienstleister Dr. Massek hilft Einzelhändlern beim Multi-Channel-Vertrieb

Foto Steffen Griesel
15.01.2010 19:13
von Steffen Griesel

Der Einzelhandel befindet sich im Umbruch. Der klassische stationäre Verkauf von Waren und Dienstleistungen bekommt mehr und mehr Konkurrenz bzw. Ergänzung durch das immer stärker wachsende Online-Geschäft. Das Internet ist heute der Vertriebskanal mit der höchsten Wachstumsdynamik. Gleichzeitig verschmelzen beide Vertriebskanäle in den Augen der Kunden, woraus sich für den Einzelhandel neue Möglichkeiten ergeben.

Einen reinen Online-Shop zu eröffnen, reicht natürlich bei weitem nicht aus, um im boomenden Online-Handel erfolgreich zu sein. Über Erfolg oder Misserfolg entscheidet maßgeblich der Traffic auf der Shop-Site. Wer nicht gefunden wird, kann auch nichts über das Internet verkaufen. Wer dagegen auf den großen Internet-Marktplätzen (eBay, Amazon, Auvito, Yatego u.a.) präsent ist, hat das Potenzial signifikanter Umsatzsteigerungen.

Viele Einzelhändler aus dem klassischen Ladengeschäft scheuen den Aufwand, neben ihrem vorhandenen stationären Handel nun auch den Online-Handel als Vertriebskanal zu etablieren. Neben den Kosten für Einrichtung und Pflege fallen natürlich auch zusätzliche administrative Arbeiten an. Die Zusammenführung der Verkäufe in der Buchführung sei hier nur als Stichwort genannt mit all den sich daraus ergebenden organisatorischen und rechtlichen Konsequenzen. Andererseits entstehen durch die Zusammenlegung beider Vertriebskanäle wechselseitige Synergien.


Das Ingenieurbüro Dr. Massek (http://www.massek.de) hilft Einzelhändlern, ein Multi-Channel-Vertriebskonzept, bestehend aus Offline- und Online-Handel umzusetzen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Eröffnung eines Online-Vertriebskanals auch den bestehenden stationären Verkauf fördert und somit in beiden Vertriebskanälen mehr Umsatz und Gewinn generiert wird. Auch mit Blick auf die durch die EU-Kommission geplante grundlegende Überarbeitung der sogenannten Gruppenfreistellungsverordnung für vertikale Vertriebsvereinbarungen ("Vertikal-GVO") ist für bisher reine Online-Händler die Eröffnung eines stationären Ladengeschäftes interessant.

Als POS-Dienstleister bieten wir unseren Kunden die in tausenden Installationen bewährte POS-Lösung POSMAN (http://massek.de/posman) an, welche in innovativer Weise Offline- und Online Vertriebskanal zusammenführt. Die moderne, vollständig skalierbare und über das Internet administrierbare PC-Kassensoftware POSMAN ist via Live-Schnittstelle in die eCommerce Komplettlösung plentymarkets integriert, die den Verkauf von Produkten auf verschiedenen Online-Handelsplattformen wie eBay, Amazon, PIXmania, und vielen anderen ermöglicht. POSMAN und plentymarkets sind die ideale Kombination für die Realisierung von Multi-Channel-Vertriebskonzepten.

Auf unserer Website (http://www.massek.de) bieten wir Interessenten den kostenlosen Download eines E-Papers mit wertvollen Informationen zum Thema („Die 5 Erfolgsfaktoren für sofort mehr Kunden, Umsatz und Gewinn im Einzelhandel“). Außerdem erfahren Sie, wie POSMAN Ihre Prozesse am Point of Sales optimieren kann. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Tags Partner  

Vorheriger Blog

User-Treffen: Webshop-Experte Johannes Altmann kommt und prämiert die besten plentyShops!

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Amazon ist beim plentymarkets User-Treffen auch mit am Start

Zum nächsten Blog

Nach oben