Skip to main content
Foto Jan Griesel
20.08.2010 13:33
von Jan Griesel

In den vergangenen Tagen wurde eine neue Version der HBCI-Schnittstellen-Software eingespielt. Dadurch werden nun auch alle gängigen iTAN-Verfahren unterstützt.

Wir setzen für den automatischen Abruf der Zahlungseingänge von Ihrem Bankkonto eine Standard-Software eines Drittanbieters ein. Leider verlief die Integration trotz positiver Tests nicht vollständig reibungsfrei. Mittlerweile wurde jedoch eine Version dieser Software nachgeliefert, welche problemfrei arbeitet. Prüfen Sie bitte die Zahlungseingänge der vergangenen Tage (Montag bis Donnerstag). In Einzelfällen könnten Buchungen fehlen. Wir bitten, diese Umstände zu entschuldigen.

HBCI-Verfahren

Die neue Version der HBCI-Schnittstellen-Software unterstützt derzeit alle gängigen iTan-Verfahren:

  • 900 - iTAN
  • 904 - iTAN 
  • 920 - mobile TAN 
  • 910 - chipTAN manuell 
  • 911 - chipTAN optisch 
  • 912 - IndexTAN2 
  • 922 - SmartTANPlus2 
  • 990 - iTAN 
  • 996 - iTAN

Eine manuelle Wahl des Verfahrens ist nicht erforderlich, das Programm ermittelt das korrekte Verfahren, das Ihre Bank unterstützt, automatisch.

Weiterhin ist die Sondereinstellung SSL3 aus der Konfiguration entfernt worden, da alle Abfragen mit dieser neuen HBCI-Version nun sicherer sind.



Vorheriger Beitrag

Daten-Caching beschleunigt Ihren Webshop

Zum vorherigen Beitrag

Nächster Beitrag

Planmässiges Wartungsfenster Dienstag den 24.08.2010 ab 01:00 Uhr

Zum nächsten Beitrag

Nach oben scrollen