Neues Preismodell plentymarkets ZERO ab sofort verfügbar!

Foto Jan Griesel
24.08.2016 13:10
von Jan Griesel

Auf der Suche nach dem fairsten Preis für die Nutzung von plentymarkets starten wir nun mit dem ersten neuen Preismodell als Kandidaten und möchten euch das Konzept heute vorstellen. Vor einem Jahr haben wir das Preisgefüge in einzelne Module aufgeteilt und die Kosten für die Bereitstellung in der Cloud einzeln ausgewiesen. Wir haben festgestellt, dass es vielen schwerfällt, die benötigten Module richtig auszuwählen oder die Abrechnung zu kontrollieren. Daher versuchen wir es nun mit einem radikalen Schritt:

Bild plentymarkets ZERO – das E-Commerce-ERP für 0€!

plentymarkets ZERO – alle Leistungen ab 0 €

Mit dem neuen Preismodell verzichten wir auf monatliche Fixgebühren für die Nutzung der plentymarkets Software Module und die Bereitstellung von plentymarkets. Die monatliche Grundgebühr für plentymarkets Nutzer liegt somit bei sagenhaften 0 €!

Die Installation und Nutzung aller Module - also vom Online-Shop, über Multi-Channel, die neue Kasse plentymarkets POS, die Auftragsabwicklung, Fulfillment, Payment, die Warenwirtschaft und alles was plentymarkets bietet, bekommt ihr mit plentymarkets ZERO kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kostenlose Bereitstellung beim größten Cloud-Anbieter

Auch wenn es günstiger wird, soll die Qualität natürlich nicht leiden. Deshalb erfolgt die Bereitstellung auch weiterhin bei dem weltweit größten Anbieter im Bereich Public Cloud Services, der ein unvergleichliches Maß an Sicherheit und eine sehr gute Verfügbarkeit und Performance bietet. Wir glauben, dass die Bereitstellung in der Cloud die einzig sinnvolle Möglichkeit für dynamisch wachsende Unternehmen ist.

Der Marktanteil von Cloud-Softwarelösungen im Unternehmensumfeld nimmt stetig zu. Besonders große Unternehmen setzen intensiv auf die Cloud - mit unserem neuen Preismodell wollen wir auch kleinen und mittelgroßen Unternehmen den Zugang zu einer optimalen Cloud-Unternehmenssoftware ermöglichen.

Auftragsbasiertes Abrechnungsmodell

Wir ermitteln weiterhin jeden Monat die generierten Aufträge und berechnen dafür eine Gebühr. Die Gebühr pro Bestellung liegt im günstigsten Fall bei nur 0,10 €! Dank einer Rabattstaffel wird es günstiger, je mehr Aufträge abgewickelt werden.

Die Abrechnung erfolgt dabei jeden Monat neu, sodass ihr immer nur genau das zahlt, was ihr wirklich verbraucht.

Neues Preismodell vorerst nur für Neukunden

In den ersten Wochen stellen wir dieses Geschäftsmodell ausschließlich Neukunden zur Verfügung. Wenn wir eine insgesamt positive Resonanz erhalten und das Modell gut angenommen wird, sollen alle plentymarkets Händler auf plentymarkets ZERO wechseln können. Wenn nicht, dann feilen wir so lange an der Preisstruktur, bis wir die für die Mehrheit optimalen Werte gefunden haben.

Empfehlt das neue Model also gerne weiter! Je mehr wir begeistern können, desto früher können alle von der neuen Preisstruktur mit plentymarkets ZERO profitieren.

Auf unserer Webseite haben wir unter Preise nochmals alle Eckdaten zum neuen Preismodell zusammen gestellt.

Vielen Dank für eure Empfehlung!



Vorheriger Blog

3 Tipps, mit denen Online-Händler die User Experience optimieren

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Wie sich der Handel auf das Online-Shopping-Verhalten der Generation Y einstellt

Zum nächsten Blog

Nach oben