plentymarkets 4.0: Echte TopSeller im Webshop anzeigen

Foto Jan Griesel
02.12.2008 00:54
von Jan Griesel

In der Vergangenheit haben wir den plentymarkets-Webshop mit einer Artikelansicht TopSeller ausgeliefert. Hier wurden meist in der rechte Spalte einige Artikel angezeigt, welche vom Shopbetreiber aktiv als Top-Seller deklariert wurden (Webshopaktion: Top Artikel). Dies deckte den Bedarf, schließlich werden die vermeintlichen TopSeller stark beachtet und daher besser verkauft. Somit konnten die für den Händler interessanten Produkte gepusht werden. Dies ist natürlich eine schöne Funktion, doch Sie können auch die realen TopSeller sortiert nach den Verkäufen automatisch im Webshop anzeigen lassen.

Vorgehen

Einmal täglich ermittelt plentymarkets, welche Artikel wie oft verkauft wurden. Daraus kann eine Position ermittelt werden. Das Ergebnis wird im Artikel automatisch in die Spalte Position eingetragen. Somit kann die Artikelansicht ArticleListOrderByPosition (zeigt Artikel sortiert nach Position an) dazu verwendet werden, die wirklichen Top-Seller im Webshop anzeigen zu lassen.

Damit plentymarkets täglich die Spalte Position auf Basis der Verkäufe füllt, muss im Menü Artikel > Einstellungen im Untermenü Artikel-Sortierung bei Ordne Artikelfeld »Position« automatisch nach den mtl. Verkäufen die Einstellung Ja gewählt werden.

Nun muss das Template der Artikelansicht [ArticleListOrderByPosition] noch eingerichtet werden. Dies ist über den Bereich Layout > Layout-Generator möglich. Dort wird dann oben unter Artikelansichten das Template [ArticleListOrderByPosition] ausgewählt. Grundsätzlich gibt es nun zwei Möglichkeiten, das Template zu gestalten. Wenn die Artikel in einer Spalte (links oder rechts) permanent angezeigt werden sollen (Fall A), so sollte das Template der Artikelansicht [ArticleListTopSell] übernommen werden. Sollen die Top-Seller hingegen per Link erreichbar sein (Fall B), so werden die Top-Seller auf einer Content-Seite angezeigt. Hier ist natürlich mehr Platz zur Verfügung und somit könnte beispielsweise das Template der normalen Artikelauflistung nach Klick auf eine Kategorie (ArticleListCategory) übernommen werden. Sobald das Template für die Artikelansicht eingerichtet wurde, muss noch der Aufruf / Platzhalter an die richtige Position eingefügt werden.

Fall A

Der Platzhalter [Container_ArticleListOrderByPosition] muss in das Seiten-Layout integriert werden. Öffnen Sie dazu im Dropdown Seiten-Layout das Template [MainLayout_Content] und fügen Sie im Bearbeitungsfenster [MainLayout_Content_MainFrame] den Platzhalter an die gewünschte Position. Wenn Sie mit der Artikelansicht [ArticleListTopSell] arbeiten, klicken Sie einfach in das Textfeld und suchen Sie dann mittels der Tastenkombination Strg+F nach [Container_ArticleListTopSell] und ersetzen Sie den Platzhalter durch [Container_ArticleListOrderByPosition].

Fall B

Erstellen Sie eine neue Content-Seite im Menü Content > Content-Seiten. Fügen Sie in die Content-Seite den Platzhalter [Container_ArticleListOrderByPosition] ein. Nun muss die Content-Seite noch verlinkt werden. Im Regelfall soll hier ein Link in das Seiten-Layout integriert werden. Merken Sie sich die ID der neuen Content-Seite und öffnen Sie im Menü Layout > Layout-Generator im Dropdown Seiten-Layout das Template MainLayout_Content und fügen Sie dort an die gewünschte Stelle den Linkplatzhalter [LinkTo_Page...] ein.

Sofern die Änderungen auch im Seiten-Layout [MainLayout_Order] angezeigt werden sollen, muss auch hier der Link eingefügt werden.

 

Warum gibt es MainLayout_Content und MainLayout_Order?

In plentymarkets gibt es mehrere Seiten-Layouts. Im Regelfall reichen zwei Varianten aus. Für Artikelansichten und Content-Seiten wird standardmäßig das Layout [MainLayout_Content] geladen. Für den Bestellvorgang oder den Bereich Mein Konto das Layout [MainLayout_Order]. Dies ist sinnvoll, da im Bestellvorgang der Fokus des Anwenders auf den Hauptbereich gelenkt werden soll. Ein zweite oder gar dritte Spalte macht hier wenig Sinn und würde den Kunden eher noch unnötig ablenken. Das Layout  [MainLayout_Order] sollte somit eine reduzierte Form des normalen Layouts sein. Es sollte die Hauptnavigation erreichbar sein, jedoch sollte der Hauptbereich breiter sein, da der Bestellvorgang nur ab einer gewissen Breite (min. 650 Pixel) übersichtlich aussieht.



Vorheriger Blog

2. plentymarkets User-Treffen am 07.02.2009

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

plentymarkets 4.0: Verbesserung der Fulfillment Prozesse

Zum nächsten Blog

Nach oben