plentymarkets 4.120: Weitere Trennung zwischen Haupt- und Multishops

Foto Jan Griesel
10.08.2009 00:15
von Jan Griesel

In plentymarkets Version 4.120 wurden die Konfigurationsmöglichkeiten der einzelnen Webshops (Multishops) noch weiter verfeinert. In Fall der Nummernkreise für Rechnungen, Lieferscheine muss hier eine manuelle Einstellung des Anwenders erfolgen.

 

Nummernkreise für PDF Dokumente

Die Nummernkreise für PDF Dokumente (Rechnungen, Lieferscheine, …) muss nun für jeden Multishop einzeln bestimmt werden. Wenn hier gleiche Werte hinterlegt werden, führt dies zu doppelten (Rechnungs-, Lieferschein-,...) Nummern. Diese Änderung wurde von vielen Anwendern gewünscht. Besonders von jenen, welche die Multishops als nicht integrierte Lösung (also mit eigener Domain und komplett anderem Layout) verwenden. Doch grundsätzlich muss jeder plentymarkets Anwender, welcher mit Multishops arbeitet für die einzelnen Multishops ab Version 4.120 unterschiedliche Nummernkreise pro Multishop definieren. Die Konfiguration ist über den Bereich Aufträge > Einstellungen > Fulfillment und dann oben rechts über den Menüpunkt Nummernkreis möglich. Bevor Sie jedoch Nummernkreise anlegen können, muss das Dokument für den jeweiligen Multishop vorher angelegt und gespeichert werden. Wenn in Ihrem Fall alle Multishops den gleichen Dokumentenaufbau erhalten sollen, nutzen Sie bitte die Möglichkeit Dokumenten-Einstellungen zu kopieren. Die Einstellung der Nummernkreise ist von einem Kopiervorgang nichtbetroffen.

 

Wie ermittelt plentymarkets die nächste Dokumentennummer

plentymarkets ermittelt anhand der Konfiguration der Nummernkreise die zuletzt angelegte Nummer und vergibt für das aktuelle Dokumente die nächst höhere Nummer. Dabei wir zudem geprüft, ob das letzte Dokument oder der Hinterlegtenummernkreis höher ist.

 

Beispiel für den Hauptshop

 

Nummernkreis 20091

Nummer 0000001

 

Folglich wäre die nächste Nummer 200910000002. Existiert im System jedoch bereits eine höhere Nummer für diesen Dokumententyp (z.B. Rechnung) und diesen Multi- bzw. Hauptshop (z.B. 200910000003), wird diese Nummer als Grundlage für die Ermittlung der nächsten Nummer verwendet. Somit wäre hier 200910000004 die nächste Nummer, da bereits ein Dokument mit der Nummer 200910000003 im System vorhanden ist, welche zudem höher ist, als die hinterlegte Definition des Nummernkreises.

 

Beispiel für einen Multishop

 

Nummernkreis 20092

Nummer 0000001

 

Es kann folglich nicht zu Überschneidungen der Dokumentennummern einer Dokumentenart kommen, der gewählte Nummernkreis groß genug ist und Sie beispielsweise jährlich den Nummernkreis anpassen. Es ergibt sich somit kein buchhaltärisches Problem, da weiterhin die Vergabe der Dokumentennummern vorlaufend ist.

 

Wenn Sie ein Dokument manuell erstellen und zudem manuell eine Nummer vergeben, darf immer nur die Nummer und nicht der Nummernkreis in das Eingabefeld für die Dokumentennummer eingegeben werden. Also 0000004 und nicht 200910000004.



Vorheriger Blog

Planmässiges Wartungsfenster 10.08.2009 ab 23:30 Uhr

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Planmäßige Wartungsarbeiten wurden abgeschlossen

Zum nächsten Blog

Nach oben