plentymarkets Shipping: Neue Version / Erfassung von Wareneingängen

Foto Jan Griesel
15.07.2010 00:12
von Jan Griesel

plentymarkets Shipping bietet Online-Händlern eine optimale Unterstützung beim Versandprozess an. Mit der heute veröffentlichten Version 1.31 können auch direkt Wareneingänge erfasst werden.

Direkte Erfassung von Wareneingängen

plentymarkets Shipping wurde um den Bereich WE (Wareneingänge) erweitert. In diesem Bereich können Wareneingänge durch scannen eines Artikel-Barcodes eingegeben werden. Sofern kein Barcode vorhanden ist, kann auch manuell nach Artikeln durch Eingabe der Artikel-Nummer oder des Artikelnamens gesucht werden. Darauf wird eine übersichtliche Eingabemaske mit allen relevanten Details des Artikels dargestellt. Der Standard-Lagerplatz ist vorausgewählt, es stehen zudem alternative Lagerplätze dieses Artikels zur Auswahl bereit.

Eingabe neuer Artikel

Konnte durch die Suche in plentymarkets Shipping kein Artikel gefunden werden, kann direkt ein neuer Artikel inkl. Artikelvarianten angelegt und dafür dann direkt ein Wareneingang erfasst werden. Besonders die Auswahl der möglichen Artikel-Attribute wurde besonders effizient gestaltet.

Ausdruck von Artikel-Etiketten

Ein besonderes Highlight ist die Generierung von Artikel-Etiketten für die gerade eingebuchten Waren. Auf diese Weise kann jeder Artikel mit eigenen Artikel-Etiketten versehen werden. Die Einrichtung der Artikel-Etiketten erfolgt dabei direkt in plentymarkets im Bereich: Artikel » Einstellungen » Grundeinstellungen

Bei der Gestaltung der Artikel-Etiketten wurden zwei interessante Neuerungen ergänzt:

  • Der Artikelname, welcher abgedruckt werden soll, kann ausgewählt werden.
  • Es kann nun auch der Inhalt eines Freitextfeldes abgedruckt werden.

Somit können eigene bzw. kürzere Namen für die Artikel-Etiketten erfasst und abgedruckt werden.

 

Die neue plentymarkets Shipping Version installieren

Beim nächsten Programmstart wird unter Mac OS X die neue plentymarkets Shipping Version 1.31 automatisch zur Installation angeboten. Leider besteht in der Vorgängerversion unter Windows ein Problem, so dass ein automatisches Update unter Windows nicht funktioniert. Bitte deinstallieren Sie plentymarkets Shipping unter Windows und installieren Sie es darauf neu. In der aktuellen Version 1.31 wurde dieses Problem behoben.

Eine Installationsanleitung finden Sie im Handbuch: http://man.plentymarkets.eu/plentymarkets-shipping/

Der neue Bereich WE wird automatisch aktiviert, sobald Sie plentymarkets 4.202 einsetzen.

plentymarkets Shipping für Linux

Nach dem erfolgreichen Launch unter Mac OS X und Windows, bereiten wir nun auch die regelmäßige Pflege einer Version für Linux vor. Mit der kommenden plentymarkets Shipping Version soll somit auch Linux unterstützt werden.



Vorheriger Blog

Siteranger gewinnt Andalous-Dessous als neuen Kunden

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Liveshopping im Webshop 2.0: Mehrere Angebote parallel mit überlappender Laufzeit

Zum nächsten Blog

Nach oben