Barcodescanner

 

 

 

Barcodescanner

plentymarkets kann auf Rechnungen, Lieferscheinen, Packlisten und Adressetiketten die EAN-Barcodes der Order ID ausgeben.
Der Warenausgang eines Auftrages kann so mittels abscannen des Barcodes gebucht werden.

Hierfür wird ein CCD Handscanner USB benötigt. Solche Scanner werden von verschiedenen Anbietern gefertigt. Wir haben zwei Anbieter getestet, welche wir auch empfehlen können:

  1. Ein Preisgünstiger Anbieter: Manhattan® Preisbeispiel öffnen...
  2. Mit Qualität und Leistung sehr zufrieden waren wir mit dem Anbieter: ICO® öffnen...

Konfiguration des Handscanner

Nach dem Scannen soll direkt ein TAB ausgegeben werden. Auf diese Weise kann allein mit dem Barcodescanner ein komplettes Formular, welches aus einzelnen Feldern besteht, befüllt werden.


Barcodescanner werden konfiguriert, indem bestimmte Barcodes mit Steuerungsbefehlen in der richtigen Reihenfolge eingescannt werden.

Hier ein Konfigurationsbeispiel für einen CCD Handscanner von Manhattan.

Wenn Sie ebenfalls einen CCD Handscanner von Manhattan besitzen können Sie diese Anleitung ausdrucken und die Codes in der dargestellten Reihenfolge abscannen.

Komplettes Handbuch vom Manhattan als PDF öffnen...

 

1. Schritt


Löschen der alten Konfiguration:

 

2. Schritt

Nun wird der Scanner angewiesen, nach jedem Scannvorgang ein TAB mit auszugeben.

 

 

 

 

 

Anwendungsfälle

Wenn ein Auftrag fertig gepackt wurde, sollte in plentymarkets der Warenausgang gebucht werden. Hierbei wird beim Auftrag der Status 7 und das aktuelle Datum als Warenausgangsdatum hinterlegt.

Dieser Vorgang kann beispielsweise mittels abscannen des Barcodes auf der Rechnung, Lieferschein, Packliste oder dem Adressetikett durchgeführt werden.

Wir empfehlen mit der Packliste zu arbeiten.

Hinterlegen von Paketnummern mittels Barcordescanner:

Öffnen Sie den Bereich Aufträge > Fulfillment.

Erzeugen Sie Rechnungen und erstellen Sie daraus eine Packliste aller Aufträge, die nun verpackt werden müssen.

Sobald ein Paket gepackt wurde, markieren Sie diesen Auftrag auf der Packliste.

Kleben Sie außerdem unterhalb des Barcodes der Auftrags-ID noch einen kleinen Aufkleber mit der Paketnummer (Lightlabel) auf.

Öffnen Sie den Bereich Aufträge > Fulfillment und klicken Sie in der obersten Zeile auf das Tab Import Paketnummern.

Platzieren Sie den Cursor im ersten Feld im Abschnitt Listen-Import.

Scannen Sie nun jeweils zunächst die Auftrags-ID und darauf die Paketnummer. Durch Absenden dieses Formulars wird die Paketnummer bei allen Aufträgen hinterlegt.

Weiterhin kann im Bereich Einstellungen > Aufträge > Ereignisaktionen beim Ereignis Auftragseingabe: Paketnummer definiert werden, dass in diesem Fall der Warenausgang des Auftrags gebucht werden soll.
Zudem kann der Kunde eine E-Mail mit der Paketnummer und einem Link zur Paketverfolgung erhalten.

Auf diese Weise erreichen Sie ein sehr hohes Maß an Professionalität und bieten Ihren Kunden einen optimalen Service!
Nach oben