Block

 

Video-Tutorial

Bild CMS-Syntax // Code-Block

Allgemeines zu Blöcken

Ein Block enthält Programmcode und ggf. Kommentare. Damit der Compiler Programmcode verarbeiten kann, muss er sich in einem Anweisungsblock befinden. Blöcke fügen Sie direkt in bestehende Templates ein. Ein Block kann eine oder mehrere Zeilen umschließen. Der Aufbau beider Varianten wird nachfolgend beschrieben.

Aufbau einzeiliger Blöcke

Die Einleitung eines Blocks erfolgt mit einer geschweiften Klammer ({) gefolgt von einem Prozentzeichen (%). Das Ende wird mit einem Prozentzeichen (%) und einer schließenden geschweiften Klammer (}) definiert.

{% $_foo = "hello world" %}

Aufbau mehrzeiliger Blöcke

Auch mehrzeilige Blöcke werden von geschweiften Klammern und Prozentzeichen ({% ... %}) umschlossen. Ein mehrzeiliger Block enthält jedoch mehrere Anweisungen, die nicht durch einen Blockanfang und ein Blockende voneinander getrennt werden. In mehrzeiligen Blöcken werden die einzelnen Anweisungen durch ein Semikolon (;) voneinander getrennt. if-Anweisungen werden von geschweiften Klammern ({ }) umschlossen.

{% if($_a > $_b) { print("a ist größer als b"); } %}

Raw-Blöcke

Der Inhalt eines Raw-Blocks wird nicht vom Parser geprüft und übersetzt, wird also unübersetzt ausgegeben. Ein Raw-Block erfordert ein Start-Tag {% raw %} und ein End-Tag {% endraw %}.

{% if $Producer %}
Hersteller
$Producer
{% endif %} {# Ausgabe:
Hersteller
plentymarkets
#} {% raw %} {% if $Producer %}
Hersteller
$Producer
{% endif %} {% endraw %} {# Ausgabe: {% if $Producer %}
Hersteller
$Producer
{% endif %} #}

Bereiche

Programmcode kann in Webdesign-Templates, Kategorien und E-Mail-Vorlagen verwendet werden. Wenn Programmcode außerhalb eines Blocks eingefügt wird, wird der Programmcode unverarbeitet ausgegeben.

Nach oben