Bestellbestätigung

plentymarkets » CMS » Webdesign » Bestellvorgang » Bestellbestätigung

 

Allgemeines

Die Bestellbestätigung bildet den Abschluss des Bestellvorgangs.

Bestellbestätigung: Design bearbeiten

Dieser Bereich ist bereits vorkonfiguriert. Sie haben jedoch vielfältige Änderungsmöglichkeiten. Die entsprechenden Einstellungen sind in dem neu gestalteten Menü jetzt einfacher möglich. Darüber hinaus bieten die neu gestalteten Menüs u.a. auch die Option, CSS-Anpassungen vorzunehmen, wobei auch hier in einigen Menüs bereits vorkonfigurierte CSS-Regeln hinterlegt sind.

Folgende Bereiche können Sie im Tab Bestellbestätigung individuell anpassen:

Tracking

Das Untermenü Tracking verfügt über die Felder Head und Body. Die Informationen, die Sie hier eintragen, bilden jeweils den Head- und Bodybereich der Bestellbestätigung und aller zahlungsartspezifischen Bestellbestätigungen (der nachfolgenden Untermenüs).

Bestellbestätigung

Es kann für die Bestellbestätigung die Zeit konfiguriert werden, nach der man in den Mein-Konto-Bereich weitergeleitet wird. Die Option finden Sie unter Weiterleitung Mein-Konto. Standardmäßig ist dort der Wert Nie eingestellt. Das heißt, man gelangt nur durch einen Klick zum Auftrag in den Mein-Konto-Bereich. Sie können dort eine Zeit wählen: 5, 10 oder 20 Sekunden.

Zahlungsarten

Alle nachfolgend aufgeführten Zahlungsarten verfügen über die gleichen Felder. Dies sind Text vor, Text nach und CSS. In das Feld Text vor können Sie Text eintragen, der vor dem Inhalt der Zahlungsart-Schnittstelle angezeigt werden soll. Entsprechend dient das Feld Text nach zum Eintragen von Hinweisen, die nach dem Inhalt der Zahlungsart-Schnittstelle erscheinen sollen.

  • Bestellbestätigung
  • PayPal Express
    Es ist möglich, die Weiterleitungsart von PayPal Express bei der Bestellbestätigung auf JavaScript zu ändern. Damit wird ein korrektes Tracking sichergestellt. Die Einstellung finden Sie im Untermenü PayPal Express unter der Option Weiterleitungsart.
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Moneybookers
  • BillSAFE
  • Klarna
  • ClickAndBuy
  • Paymorrow
  • iclear
  • Heidelpay
  • ExperCash
  • EOS
  • Santander Consumer Bank (vorher CCBank)
    Das Untermenü Santander Consumer Bank beinhaltet 3 Felder, die bei den anderen Zahlungsarten nicht vorhanden sind. Dies sind die Felder Händlernummer, Linkinhalt und Fehlertext. Da bei der Einrichtung der Zahlungsart Santander im Menü Einstellungen » Aufträge » Zahlung » Zahlungsarten keine Schnittstelle zur Santander Consumer Bank eingerichtet wird, müssen Sie hier Ihre Händlernummer eintragen. Bei Linkinhalt tragen Sie ein, was dann als Linktext in der Bestellbestätigung angezeigt werden soll und bei Fehlertext hinterlegen Sie eine Nachricht, die dem Kunden im Fehlerfall angezeigt werden soll bzw. wenn die Zahlungsart nicht nutzbar ist.
    Beachten Sie dazu die Handbuchseite Santander Consumer Bank.
  • SixCardSaferpay
  • QPAY
  • MasterPayment

Template-Variablen und -Funktionen in der Bestellbestätigung

Eine Übersicht aller in diesem Bereich verwendbaren Template-Variablen und -Funktionen öffnen Sie, wenn Sie auf Template-Variablen und -Funktionen klicken. Kopieren Sie die gewünschte Template-Variable bzw. -Funktion z.B. in einen Hinweistext oder in das CSS. Der Inhalt wird dann in der Bestellbestätigung angezeigt.

Tipp

Template-Variablen wie $ItemAmountNetDot dienen der Darstellung von Zahlenwerten (Preisen). Der letzte Teil der Template-Variable, hier Dot, gibt das Trennzeichen vor z.B. dem Centbetrag an. Sie können somit diese Template-Variablen nutzen, um für Sprachen die Anzeige der Preise, Versandkosten etc. anzupassen. So setzen Sie für das deutsche Layout die Kommaseparierung und für das englische Layout die Punktseparierung bei Geldbeträgen um.
Wenn Sie Daten übertragen möchten, verwenden Sie die Dot-Variablen, da nur diese für eine Datenübertragung geeignet sind.

Template-Variable Auftragsherkunft

Die Template-Variablen $LastOrderReferrerID und $LastOrderReferrerName sind seit plentymarkets Version 4.4 verfügbar. Wenn ein Kunde über einen externen Link mit dem Parameter ReferrerID in den Webshop gelangt, hat er als Herkunft den Wert von ReferrerID. Dieser Wert ist auch in der Template-Variable $ReferrerID hinterlegt. Diese Herkunft wird auch für den daraufhin abzuschließenden Auftrag genutzt. Nachdem der Auftrag angelegt wurde, wird die Herkunft auf "Webshop" ($ReferrerID = 1) zurückgesetzt. Möchten Sie nun in den Vorlagen der Bestellbestätigung auf die ursprüngliche Herkunft (vor der Auftragsanlage) zugreifen, liefert $ReferrerID den falschen Wert, denn dieser wurde auf 1 zurückgesetzt. Dafür gibt es in den Vorlagen der Bestellbestätigung die Template-Variablen $LastOrderReferrerID und $LastOrderReferrerName, die als Inhalt den Wert der Herkunft zum Zeitpunkt der vorhergehenden Auftragsanlage enthalten.

Liste aller Template-Variablen im Bereich Bestellbestätigung

Die folgende Tabelle erläutert die Template-Variablen für die Bestellbestätigung:

Template-Funktion/-Variable Erläuterung
{% Container_ItemViewBasketItemsList() %} bis {% Container_ItemViewBasketItemsList2() %} Damit werden die Artikel angezeigt, die sich im Warenkorb befinden.
{% Container_ItemViewCrossSellingItemsList2() %} und {% Container_ItemViewCrossSellingItemsList3() %} Im Bestellvorgang CrossSelling-Artikel der Artikel anzeigen, die sich im Warenkorb befinden. Dazu muss im Menü CMS » Webdesign » Layout im Template ItemViewCrossSellingItemsList2 bzw. ItemViewCrossSellingItemsList2 im Tab Einstellungen für die Funktion ItemViewCrossSellingItemsList2_FromBasket bzw. ItemViewCrossSellingItemsList3_FromBasket die Einstellung JA gewählt werden.
$Currency Währung
$CustomerEmail E-Mail-Adresse des Kunden
$CustomerID Kunden-ID
$CustomerName Name des Kunden
$GtcTrans Auftrags- und Artikelparameter
Herkömmlicher Tracking-Code von Google Analytics
$GtcTransAsync Auftrags- und Artikelparameter, Asynchroner Code
Beim asynchronen Tracking-Code von Google Analytics handelt es sich um ein verbessertes JavaScript-Code-Snippet, bei dem der Tracking-Code ga.js im Hintergrund geladen wird. Zu den Vorteilen gehört u.a. eine kürzere Ladezeit.
$ItemAmountGrossComma Artikelwert brutto; Nachkommazahlen werden durch ein Komma getrennt.
$ItemAmountGrossDot Artikelwert brutto; Nachkommazahlen werden durch einen Punkt getrennt.
$ItemAmountNetComma Artikelwert netto; Nachkommazahlen werden durch ein Komma getrennt.
$ItemAmountNetDot Artikelwert netto; Nachkommazahlen werden durch einen Punkt getrennt.
$ItemIDListComma Auflistung der Artikel-IDs; zwischen den IDs steht ein Komma als Trennzeichen.
$ItemIDListPipe Auflistung der Artikel-IDs; zwischen den IDs steht ein senkrechter Strich als Trennzeichen.
$ItemQuantity Anzahl der Artikel
$IsNet Diese Template-Variable liefert die Werte TRUE, wenn der Inhalt des Warenkorbes zu einer Netto-Bestellung wird (abhängig von den Einstellungen des Systems), und FALSE, wenn es eine Brutto-Bestellung wird.
$LastOrderReferrerID ID der vorhergehenden bzw. ursprünglichen Herkunft
$LastOrderReferrerName Name der vorhergehenden bzw. ursprünglichen Herkunft
$OrderID Auftrags-ID
$MethodOfPayment Zahlungsart
$MethodOfPaymentID ID der Zahlungsart
$ReferrerID Herkunfts-ID
$ReferrerName Herkunftsname
$ShippingCostsGrossComma Versandkosten brutto; Nachkommazahlen werden durch ein Komma getrennt.
$ShippingCostsGrossDot Versandkosten brutto; Nachkommazahlen werden durch einen Punkt getrennt.
$ShippingCostsNetComma Versandkosten netto; Nachkommazahlen werden durch ein Komma getrennt.
$ShippingCostsNetDot Versandkosten netto; Nachkommazahlen werden durch einen Punkt getrennt.
$ShippingCountry Lieferland
$ShippingCountryID ID des Lieferlandes
$ShippingProfile Versandprofil
$ShippingProfileID ID des Versandprofils
$ShippingProvider Versanddienstleister
$ShippingProviderID ID des Versanddienstleisters
$TotalAmountGrossComma Gesamtsumme brutto; Nachkommazahlen werden durch ein Komma getrennt.
$TotalAmountGrossDot Gesamtsumme brutto; Nachkommazahlen werden durch einen Punkt getrennt.
$TotalAmountNetComma Gesamtsumme netto; Nachkommazahlen werden durch ein Komma getrennt.
$TotalAmountNetDot Gesamtsumme netto; Nachkommazahlen werden durch einen Punkt getrennt.

Tab 1: Template-Variablen in der Bestellbestätigung

Nach oben