econda Shop Monitor

plentymarkets » Einstellungen » Mandant (Shop) » Standard » Dienste » Econda

 

Allgemeines zu econda

Der econda Shop Monitor ist eine High-End-Webshop-Controlling-Lösung zur umfassenden Analyse und Optimierung von Webshops. Durch engste Verzahnung mit dem plentymarkets-System ist der Shop Monitor nicht nur eine Web-Analyse-Lösung, sondern eine voll integrierte E-Commerce-Datenzentrale. (Quelle: econda)

Registrierung

Um den econda Shop Monitor zu nutzen, ist eine Registrierung notwendig, die Sie direkt in plentymarkets vornehmen können:

Bild 1: Registrierung bei econda

Für econda Shop Monitor registrieren:
  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen » Mandant (Shop) » Standard » Dienste » Econda.
  2. Klicken Sie auf das Tab Registrierung.
  3. Tragen Sie Ihre Daten ein, besonders die Pflichteinträge in den Feldern Name, Firma und Telefon sowie die Seitenaufrufe pro Monat.
    Hinweis: Die Angabe der Seitenaufrufe pro Monat benötigt econda zur Einordnung in einen Tarif.
  4. Klicken Sie auf das E-Mail-Symbol (Bild 1), um eine E-Mail mit Ihren Registrierungsdaten von econda zu erhalten.

econda Shop Monitor vorbereiten

Haben Sie sich erfolgreich bei econda registriert, so haben Sie eine JavaScript-Klasse (Dateiname: "emos2.js" oder ähnlich) erhalten. Diese ist von econda für Sie personalisiert worden, so dass Sie zur Aktivierung des econda Shop Monitors in plentymarkets keine weiteren Zugangsdaten benötigen. Zur Aktivierung des Econda Shop Monitor-Trackings ist der Upload dieser Java-Script-Klasse nötig.
Der im Folgenden beschriebene Vorgang muss je Mandant (Shop) wiederholt werden. Für jeden Mandanten kann dieselbe JavaScript-Klasse verwendet werden. Wenn Sie unter den Mandanten eine Trennung für das Tracking vornehmen möchten, beachten Sie das Unterkapitel 4.1 Zuordnung.

Bild 2: Java-Script hochladen

econda JavaScript hochladen:
  1. Wechseln Sie in das Tab Einstellungen.
  2. Klicken Sie im Feld econda-JavaScript auf Durchsuchen.
  3. Wählen Sie die von econda erhaltene JavaScript-Klasse (Dateiname: "emos2.js" oder ähnlich).
  4. Klicken Sie auf Öffnen.
  5. Klicken Sie erneut auf Speichern, um die Datei hochzuladen.
    Tipp: Wurde die Datei erfolgreich geladen, so erscheint neben econda JavaScript ein grünes Häkchen. Die Daten über die Nutzung Ihres Webshops werden ab sofort an econda übertragen. Falls nicht, wiederholen Sie den Vorgang.

Bild 3: Java-Script erfolgreich hochgeladen

Einstellungen

Hier werden Einstellungen vorgenommen, die Art und Umfang der Datenübertragung an econda steuern.

Zuordnung

Der Bereich Zuordnung ist relevant, wenn Sie die Tracking-Daten verschiedener Mandanten über einen econda Shop Monitor auswerten möchten.

Bild 4: Bereich Zuordnung

Die folgende Tabelle erläutert die Einstellungen im Bereich Zuordnung:

Einstellung Erläuterung
Site-IDs verwenden Ist das Häkchen gesetzt, wird den Daten, die an econda übertragen werden, eine Site-ID angehängt. Anhand dieser Site-ID kann der econda Shop-Monitor unterscheiden, wie die Daten zuzuordnen sind. Der Standardwert dieser ID ist die Mandant-ID (0 = Hauptshop; 1,2,3 ... = Mandant 1,2,3 ...)
Benutzerdefinierte Site-ID Ist das Häkchen gesetzt und ist eine benutzerdefinierte Site-ID definiert worden, so wird diese benutzerdefinierte Site-ID anstelle der standardmäßig gesetzten Webshop-ID übertragen. Nicht vergessen, trotzdem das Häkchen bei Site-IDs verwenden zu setzen.
Tipp: Wenn von mehreren Mandanten ein Teil über ein und dasselbe Tracking erfasst werden soll, die benutzerdefinierte Site-ID der betreffenden Webshops aktivieren (Häkchen setzen).

Tab. 2: Optionen im Bereich Zuordnung

Freie Übergabeparameter

Bei der Übergabe der Tracking-Daten bietet econda drei Parameter, die Sie beliebig konfigurieren können. Ordnen Sie hier den Parametern #1, #2 und #3 Werte zu, die sich auf Zusatzinformationen zu Artikeln beziehen.

Bild 5: Freie Übergabeparameter einstellen

Freie Übergabeparameter konfigurieren:
  1. Wählen Sie aus den Dropdown-Menüs der Felder Variante #1 - #3 das gewünschte Attribut aus.
    → Hier sind nur Attribute auswählbar, wenn Sie zuvor unter Einstellungen » Artikel » Attribute welche angelegt haben.
  2. Ordnen Sie den Übergabe-Parametern #1, #2 und #3 die gewünschten Artikeldaten zu.
  3. Klicken Sie auf Speichern, um die Einstellungen zu sichern.
Beispiel

Wenn Sie die Option Alle Varianten als Text (Bild 5) wählen, werden alle dem Artikel zugehörigen Varianten als Text übergeben, z. B. Größe:L;Farbe:Rot.

Preise

Hier bestimmen Sie, ob die Preise allgemein als Brutto oder Netto, bzw. die Rechnung mit oder ohne Versandkosten übertragen wird.

Bild 6: Optionen für Preise und Versandkosten einstellen

Debug-Ausgabe

Aktivieren Sie hier die Debug-Ausgabe. Sie können so den JavaScript-Code, der die Daten an econda überträgt, bequem kontrollieren. Sie bekommen die Debug-Ausgabe nur angezeigt, wenn Sie im Admin-Bereich eingeloggt sind. Für andere Webshop-Besucher ist die Debug-Ausgabe unsichtbar.

Bild 7: Optionen für die Debug-Ausgabe

Option Erläuterung
Debug-Mode Keine Debug-Ausgabe = (Standard) Der JavaScript-Code wird in die Seite eingefügt, die Daten an econda überträgt.
Debug-Ausgabe, kein Tracking = Der JavaScript-Code wird auf jeder Seite des Webshops eingeblendet, es werden keine Daten an econda übertragen.
Debug-Ausgabe und Tracking = Der JavaScript-Code wird auf jeder Seite des Webshops eingeblendet, der JavaScript-Code wird in die Seite eingefügt, die Daten an econda überträgt.

Tab. 1: Optionen für die Debug-Ausgabe

In Bild 8 sehen Sie ein Beispiel zur Debug-Ausgabe im Webshop:

Bild 8: Beispiel für eine Debug-Ausgabe im Webshop

Tracking aktivieren

Die Übermittlung der Daten an econda kann jederzeit aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Bild 9: Option Tracking aktivieren

Tracking des econda Shop Monitor aktivieren:
  1. Setzen Sie das Häkchen bei Tracking aktivieren.
  2. Klicken Sie auf Speichern, um die Einstellungen zu sichern.
    → Ab sofort werden die Daten übertragen.

Die Weiterleitungsart von PayPal Express bei der Bestellbestätigung muss für das Tracking auf JavaScript gestellt werden.

Tracking der FINDOLOGIC-Suche

Nutzen Sie die Suche von FINDOLOGIC? Dann werden Informationen über Suchbegriff und Anzahl der Resultate nicht mehr automatisch an econda übertragen. Um das zu ändern, müssen Sie beim Template des FINDOLOGIC-Suchergebnisses ein bestimmtes Tag ergänzen, um plentymarkets die nötigen Informationen zu liefern.

Template-Manager Ihres FINDOLOGIC-Accounts

Lassen Sie sich das Template der Suchantwort anzeigen. Setzen Sie hier das Tag <PLENTY_TOTAL_RESULTS>{$TOTAL_RESULTS}</PLENTY_TOTAL_RESULTS> ein. Diese Methode funktioniert auch, wenn Sie als Design des Suchergebnisses die Option plenty aktiviert haben.

Cross-Selling aktivieren

Econda bietet Ihnen ebenfalls eine Cross-Selling-Funktion an, die Sie mit plentymarkets nutzen können. Econda wertet Ihre Artikel dann selbst aus und erstellt Cross-Selling-Listen Ihrer Artikel, die dann von plentymarkets verwendet werden. Um die Cross-Selling-Funktion von Econda zu aktivieren, gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor.

Bild 10: Option Cross-Selling aktivieren

Econda Cross-Selling aktivieren:
  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen » Mandant (Shop) » Standard » Dienste » Econda » Tab: Einstellungen.
  2. Setzen Sie ein Häkchen bei Cross-Selling aktivieren.
  3. Tragen Sie die Account-ID von econda ein.
  4. Tragen Sie die Cross-Selling Widget-ID ein, wie von econda erhalten.
  5. Tragen Sie die Anzahl zurückgelieferter Artikel ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern, um die Einstellungen zu sichern.
Konfiguration im CMS

Konfigurieren Sie dann wie gewohnt im Menü CMS » Webdesign » Layout » ItemView das Template ItemViewCrossSellingItemsList nach Ihren Wünschen.

Nach oben