zanox

Als einer der deutschen Marktführer für performance-basiertes Online-Marketing bietet Ihnen zanox Zugang zu einem weltweiten Affiliate-Netzwerk. Weltweit vertrauen mehr als 2.000 Advertiser dem zanox Affiliate-Marketing bei der effizienten Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen im Internet und profitieren von der lokalen Unterstützung.

 

Bei zanox registrieren

Sie müssen sich zunächst bei zanox registrieren, bevor Sie zanox in plentymarkets nutzen können. Sobald Sie sich zanox als Advertiser registriert haben, erhalten Sie eine Advertiser-ID, die Sie zur Einrichtung in plentymarkets benötigen.

URL-Parameter

Für die Registrierung muss die Tracking-Kennung in der Form zanpid=XYZ mit der URL gesendet werden. Beispiel: www.IHR-WEBSHOP.de/?zanpid=12345.

zanox in plentymarkets einrichten

Wenn Sie sich bei zanox registriert und die Advertiser-ID erhalten haben, richten Sie die Schnittstelle in plentymarkets ein.

Wir stellen Ihnen mit der folgenden Konfiguration die Provisionsvariante Pay for Sale zur Verfügung, d.h. Sie zahlen eine Provision nur bei einem Verkauf.

Bild 1: zanox einrichten

zanox in plentymarkets einrichten:
  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen » Mandant (Shop) » Standard » Affiliate » zanox.
  2. Tragen Sie die Advertiser-ID, wie von zanox erhalten, ein.
  3. Speichern Sie die Einstellungen.

Die Höhe der Provision wird bei zanox festgelegt. Deswegen kann für die Option Provision kein Eintrag gemacht werden.

Auftragsherkunft anlegen

Bevor Sie den Export einrichten, müssen Sie zunächst eine Auftragsherkunft für zanox anlegen. Eine Auftragsherkunft legen Sie im Menü Einstellungen » Aufträge » Auftragsherkunft an.

Export erstellen

Im nächsten Schritt legen Sie einen Export für zanox an und übermitteln die URL an zanox.

Bild 2: Exporteinstellungen

Export erstellen:
  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen » Märkte » Preisportale » Exporte.
  2. Öffnen Sie das Tab Neuer Export.
  3. Wählen Sie zanox aus dem Dropdown-Menü Datenformat.
  4. Tragen Sie einen Namen für den Export ein, z.B. zanox.
  5. Wählen Sie zanox aus dem Dropdown-Menü Auftragsherkunft.
  6. Nehmen Sie die Einstellungen gemäß Tabelle 1 vor.
  7. Speichern Sie die Einstellungen.
    → Der Export wird als Unterordner im Tab Exporte angelegt und die URL wird erstellt.
  8. Öffnen Sie das Tab Exporte und dort den Unterordner zanox.
  9. Kopieren Sie die URL und geben Sie diese an zanox weiter.
Einstellung Erläuterung
Einstellungen
Datenformat zanox aus dem Dropdown-Menü wählen.
Name Unter diesem Namen wird das Datenformat im Tab Export als Untermenü angelegt und kann dort bearbeitet werden.
Auftragsherkunft Um nachvollziehen zu können, dass ein Kunde von zanox auf Ihre Seite kam, wählen Sie zanox unter Auftragsherkunft.
Dadurch wird die URL um den entsprechenden Parameter erweitert.
Preisspalte Zwischen Automatisch, Standard-Preis und Preisspalte 1 - 12 wählen.
Automatisch = es wird der Preis übertragen, der in der Auftragsherkunft hinterlegt wurde. Jede andere Einstellung hat somit eine höhere Priorität als die Einstellung in der Auftragsherkunft.
Standard-Preis = Der beim Artikel hinterlegte Preis wird übertragen.
Preisspalte 1 - 12 = Der beim Artikel in der gewählten Preisspalte hinterlegte Preis wird übertragen.
Sprache Die Sprache für den Artikelexport wählen.
Versandkosten übernehmen aus der Versandkostenberechnung Konfiguration 1 oder 2 wählen. Diese Optionen beziehen sich auf die Standard-Konfigurationen, die im Menü Einstellungen » Aufträge » Versand » Versandoptionen im Tab Versandkosten berechnen für Preisportale hinterlegt sind. Dort sind auch die Einstellungen für die Standard-Zahlungsart für den Export zu Preisportalen hinterlegt. Für die Einstellung hier im Menü besteht für ein Exportformat die Wahl zwischen einer der im Tab Versandkosten berechnen hinterlegten Varianten oder der Einstellung Standard/Vorkasse.
Wichtig: Die Zahlungsart Vorkasse sollte eingestellt werden, wenn die vorher gewählte Konfiguration (1 oder 2) diese Zahlungsart nicht enthält. Denn bei Ablehnung der hinterlegten Zahlungsarten sollte die Vorkasse als Alternative in jedem Fall angeboten werden, um Fehler bei der Auftragsabwicklung zu vermeiden.
Versandkosten überschreiben Versandkosten eintragen und Häkchen setzen. Überschreibt die in den Versandprofilen konfigurierten Versandkosten.
URL-Parameter Hier bei Bedarf einen Suffix (Anhang) für die Artikel-URL eintragen, wenn dies für den Export erforderlich ist.
Cache-Datei generieren Häkchen setzen, um eine Cache-Datei zu generieren. Die Cache-Datei wird über Nacht generiert und stellt einen vollständigen Datenexport bereit. Bei großen Artikelmengen ist dies von Vorteil, da der Prozess automatisch durchgeführt wird. Über Nacht wird jeweils der gesamte Export generiert und in einer Datei auf dem Server abgelegt. Diese Datei steht dann zum Download bereit.
Es werden maximal für 20 Exportformate Cache-Dateien erzeugt. Im Standardhosting werden maximal 52.000 Zeilen je Exportformat erzeugt.
Filter
Nur Artikel mit Bildern Häkchen setzen, wenn nur Artikel mit Bildern exportiert werden sollen.
Nur Artikel mit Kategorie Häkchen setzen, um nur Artikel, die einer Kategorie zugeordnet sind, zu exportieren.
Nur Artikel mit Markierung Zwischen einer bestimmten Markierung oder Alle Artikel, Alle Artikel mit Markierung 1, Alle Artikel ohne Markierung 1 wählen.
Alle Artikel = Alle Artikel werden exportiert.
Alle Artikel mit Markierung 1 bzw. 2 = Alle Artikel mit dieser Markierung werden exportiert.
Alle Artikel ohne Markierung 1 bzw. 2 = Alle Artikel ohne diese Markierung werden exportiert.
Auswahl einer bestimmten Markierung = Nur Artikel mit dieser Markierung werden exportiert.
Mandant (Shop) Den Standard-Webshop, einen Mandanten (Shop) oder alle Webshops wählen. Bei Artikeln, die zum Export vorgesehen sind, muss im Tab Kategorien des Artikels für den gewünschten Mandanten die Option Verfügbar markiert sein und es muss die Kategorie als Standard-Kategorie hinterlegt sein. Dazu die Handbuchseite Kategorien beachten.
Artikelauswahl Die zu exportierenden Artikel wählen. Standard: 1-4000.
Pro Export werden bis zu 4000 Artikel exportiert und hier wird gewählt, welche Artikel jeweils exportiert werden sollen.
Bestand Eine der Optionen wählen, um diese Bestände zu exportieren.
Alle Artikel = Alle Artikel werden exportiert.
Nur Artikel mit Bestand oder wo kein Warenbestand geführt wird = Es werden nur Artikel mit Warenbestand und solche, für die kein Warenbestand geführt wird, exportiert.
Nur Artikel mit Bestand oder keine Bestandsbeschränkung = Es werden nur Artikel mit Warenbestand und solche ohne Bestandsbeschränkung exportiert.
Nur Artikel mit Bestand = Es werden nur Artikel mit Warenbestand exportiert.
Formatierung
Bilder exportieren Zwischen Bild mit Position 0 und Erstes Bild wählen, um dieses Bild zu exportieren.
Bild mit Position 0 = Ein Bild mit der Position 0 wird übertragen.
Erstes Bild = Das erste Bild wird übertragen.
Vorschaubild Wählen, welches Vorschaubild exportiert werden soll: Vorschaubild oder Vorschaubild 2. Damit kann die Größe des Vorschaubildes für zanox unabhängig vom Webshop im Menü Einstellungen » Artikel » Bilder definiert werden.
Artikelname Wählen, welcher Name exportiert werden soll: Name 1 (Name), Name 2 oder Name 3. Die Namen sind im Tab Texte eines Artikels hinterlegt.
Artikelbeschreibung Wählen, ob die Beschreibung, der Vorschautext oder die Technischen Daten als Beschreibungstext angezeigt werden soll.
URL Nach dem Speichern enthält dieses Feld die URL für den Affiliate-Provider.
Artikel jetzt exportieren Auf diesen Link klicken, um die Artikel zu exportieren.

Tab. 1: Erläuterung der Optionen für den Export

Nach oben