Grundeinstellungen

Im Menü Einstellungen » Mandant (Shop) » Standard » Artikelansichten » Grundeinstellungen konfigurieren Sie die Artikeldarstellung im Webshop und wählen die Optionen für die Prüfung und Anzeige von Attributen und Attributwerten. Hier wählen Sie auch die Einstellungen für die Prüfung der Attributverfügbarkeit. Diese Prüfung kann entweder über den Server oder über den Client erfolgen. Dabei stellt die Client-Prüfung sicher, dass nur verfügbare Varianten als bestellbar angezeigt werden.

 

Grundeinstellungen vornehmen

Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um die Grundeinstellungen vorzunehmen.

Grundeinstellungen vornehmen:
  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen » Mandant (Shop) » Standard » Artikelansichten » Grundeinstellungen.
  2. Nehmen Sie die Einstellungen gemäß Tabelle 1 vor.
  3. Speichern Sie die Einstellungen.
Optionen im Menü Webshop-Artikelansichten
Einstellung Erläuterung
Artikelanzeige Wählen, ob die Anzeige der Artikel immer oder erst nach der Anmeldung des Besuchers erfolgen soll.
Artikelbezeichnung Wählen, welcher Artikelname im Bestellvorgang verwendet werden soll: Name 1, Name 2 oder Name 3. Diese Einstellung wirkt sich nur auf den Bestellvorgang aus, nicht auf Artikel- bzw. Kategorieansichten im Webshop.
Attribut-Verfügbarkeit Wählen, ob bei Auswahl des letzten Attributwerts die Verfügbarkeit der Variante geprüft und angezeigt werden soll.
Keine Prüfung = Die Verfügbarkeit wird nicht geprüft.
Server-Prüfung = Verfügt ein Artikel über mehrere Attribute, z.B Größe und Farbe, müssen Kunden für jedes Attribut einen Wert wählen, damit die Verfügbarkeit der Variante abgefragt werden kann. Die Abfrage selbst erfolgt erst bei Auswahl des letzten Attributwerts im Bestellvorgang. Wird jedoch nur dieses Attribut gewählt oder fehlt für die gewählte Variante Bestand, erhalten Kunden eine Fehlermeldung.
Damit die Abfrage gestartet wird, muss die Auswahl des letzten Attributwerts per Dropdown-Liste erfolgen. Wenn Bilder für die Attributwerte angezeigt werden, erfolgt keine Abfrage. Damit keine Attributbilder angezeigt werden, muss daher in den Einstellungen des Attributs im Menü Einstellungen » Artikel » Attribute für die Option Attribut-Auswahl im Webshop die Einstellung Auswahl per Dropdown gewählt sein.
Client-Prüfung = Bei dieser Einstellung können Kunden nur die bestellbaren Varianten wählen.
Verfügt ein Artikel nur über ein Attribut, z.B. Schuhe, die es in verschiedenen Größen aber nicht in verschiedenen Farben gibt, werden Kunden nur die aktuell verfügbaren Varianten angezeigt. Verfügt ein Artikel über 2 oder mehr Attribute, werden die nicht verfügbaren Kombinationen ausgegraut. Sie sind somit für Kunden noch sichtbar, aber nicht wählbar.
Bei der Client-Prüfung werden sowohl die Bilder als auch die Verfügbarkeit (voraussichtlicher Versand) angepasst. Für die Anpassung der Verfügbarkeit müssen allerdings die Template-Variablen $AvailabilityIcon und $AvailabilityString eingebunden sein. Wenn die Template-Variable $PriceDynamic verwendet wird, wird auch der Preis dynamisch angepasst. Diese Option funktioniert nur in der Artikeldetailansicht (ItemViewSingleItem). Die Attributverfügbarkeit wird bei der clientseitigen Einstellung stündlich aktualisiert.
Attribut-Auswahl Standardwert Festlegen, wie die Attributauswahl des zuletzt gewählten Attributwerts im Bestellvorgang erfolgt.
Erster Attributwert = Der Attributwert mit der niedrigsten Attributwert-ID der in der Dropdown-Liste verfügbaren Werte ist vorausgewählt.
"bitte wählen"-Option = Keine Vorauswahl, der Text bitte wählen fordert Kunden zu einer Auswahl über die Dropdown-Liste auf.
Tipp: Der Text Ungültige Auswahl der Fehlermeldung ist im Menü Einstellungen » Mandant (Shop) » Globale Einstellungen » Sprachpakete anpassbar. Die Dropdown-Liste Hinweise öffnen und den Hinweis Nr 42 anpassen.
Sortierung der Artikelkategorien Ebene 1 bzw. Ebene 2 Die Sortierung der Artikel der ersten bzw. zweiten Kategorieebene wählen, d.h., wie die Artikel im Webshop angezeigt werden sollen, wenn Besucher auf eine Kategorie der ersten bzw. zweiten Ebene klicken.
Nach Änderung der Sortierreihenfolge einmal unter Einstellungen » Artikel » Kategorien eine beliebige Kategorie speichern, um den Cache neu zu setzen.
Automatische Sortierung nach monatlichen Verkäufen Wählen, ob eine Sortierung der Varianten in einer Kategorie automatisch nach monatlichen Verkäufen erfolgen soll.

CSS

Die Ansichten der hier beschriebenen Features passen Sie per CSS an. Einen Beispiel-Code sowie weitere Erläuterungen dazu finden Sie auf der Best-Practice-Seite Artikelvarianten dynamisch darstellen.

Nach oben