Adressetikett

plentymarkets ermöglicht das Generieren von Adress- bzw. Versandetiketten. Diese Etiketten konfigurieren Sie im Menü plentymarkets » Einstellungen » Mandant (Shop) » Shop wählen » Standorte » Standort wählen.

 

Wann Paketdienst-Software nutzen?

Das Generieren von Adressetiketten in plentymarkets ist besonders für Warensendungen vorgesehen. Erfolgt der Versand als Paket über einen Paketdienst, nutzen Sie die Software dieses Paketdienstes, um Versandetiketten zu drucken. plentymarkets unterstützt den Datenaustausch mit verschiedenen Paketdiensten.

Adressetikettenvorlage konfigurieren

Bevor Etiketten gedruckt werden können, muss eine Vorlage erstellt werden.

Neue Vorlage erstellen

Gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor, um eine neue Vorlage zu erstellen.

Neue Vorlage erstellen:
  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen » Aufträge » Dokumente » Adressetikett.
  2. Klicken Sie auf das Tab Neue Vorlage.
  3. Nehmen Sie die Einstellungen gemäß Tabelle 1 vor.
  4. Speichern Sie die Einstellungen.
Positionierung durch Koordinaten

Die Inhalte eines Etiketts werden durch Eingabe von Koordinaten (X, Y) positioniert. Dabei wird als Ausgangspunkt die obere linke Ecke eines Etiketts angenommen.

Bild 1 zeigt eine beispielhafte Vorlage, bei der auf einer DIN-A4-Seite (210 x 297 mm) Etiketten zweispaltig in 3 Zeilen gedruckt werden. In diesem Beispiel wird die Lieferanschrift (X:40 mm, Y: 40 mm) 40 Millimeter vom linken Etikettenrand und 40 Millimeter vom oberen Rand angezeigt. Für jede Vorlage können Sie bis zu 10 Freitextfelder einstellen. Beachten Sie dazu die Erläuterungen in Tabelle 1.

Bild 1: Vorlage für Adressetiketten

Option Erläuterung
Vorlage Die bereits erstellten Vorlagen werden in diesem Dropdown-Menü angezeigt (Bild 1, grüner Pfeil). Die Vorlage wählen, die angezeigt bzw. bearbeitet werden soll.
Vorschau Die Vorlage anzeigen. Vorlage kann im Vorschaumodus direkt gedruckt werden.
Löschen Löscht eine Vorlage. Beachten, das damit auch die Verknüpfung der PDF-Vorlage gelöscht wird.
PDF-Vorlage Der Bereich (Bild 1, blauer Pfeil) wird nach dem ersten Speichern einer Vorlage angezeigt und dient dazu, dem Dokument optional eine PDF-Vorlage zu hinterlegen. Erläuterungen dazu siehe folgendes Kapitel.
Layout-Titel Die Bezeichnung der Adressetikettenvorlage. Diese Bezeichnung erscheint in Dropdown-Menüs zur Auswahl der Vorlage.
Seite Werte (in mm) für die Breite und die Höhe des verwendeten Etikettenpapiers eingeben.
Seitenrand Werte (in mm) für den linken und den oberen Seitenrand eingeben.
Der rechte und der untere Seitenrand müssen beim Druck ebenfalls beachtet werden. In der Regel sind die Abstände die gleichen wie der linke und der obere Rand. Dazu ggf. die Angaben des Etikettenherstellers beachten.
Etikett Werte (in mm) für die Breite und die Höhe der verwendeten Etiketten eingeben.
Die genauen Maße sind beim Etikettenpapier angegeben. Die Seitenränder sowie die Maße des verwendeten Druckpapiers beachten.
Zeilen pro Seite Anzahl der Zeilen, die pro Seite erzeugt werden sollen.
Spalten pro Seite Anzahl der Spalten, die pro Seite erzeugt werden sollen.
Weitere Optionen Hier werden die Parameter, die auf das Etikett gedruckt werden sollen, wie Lieferanschrift, Auftrags-ID, Versandart etc. positioniert.
Artikelauflistung Auflistung der gekauften Artikel (Beschreibung siehe Kapitel 3).
Inhalt der Auftrags-ID Wählen zwischen Auftrags-ID des Hauptauftrages und Auftrags-ID des Lieferauftrages.
Barcode Die Koordinaten zur Positionierung des Barcodes und die Maße eintragen.
Infoleiste Die Infoleiste beinhaltet alle wichtigen Informationen. Diese Informationen werden in einer Zeile zusammengefasst, was wie folgt aussieht:
RG:Rechnungs.NR / ZA: (Zahlungsart) / SU: Preissumme / Datum
Kundeneigenschaften Die Koordinaten zur Positionierung der Kundeneigenschaften eintragen. Die Eigenschaft aus dem Dropdown-Menü wählen. Auf den Adressetiketten wird der Text angezeigt, der unter Kunden » Kunden bearbeiten » Tab: Eigenschaften eines Kunden hinterlegt wurde.
Freitextfelder Freitextfelder ermöglichen das Anzeigen beliebiger Texte, die dort eintragen wurden.
Beispiel: Ein verbreitetes Anwendungsbeispiel ist das Hinterlegen des Absenders.

Tab. 1: Vorlage für Adressetiketten

PDF-Vorlage hinterlegen

Wenn Sie eine Adressetiketten-Vorlage erstellt haben, wird über dem Bereich Einstellungen der Bereich PDF-Vorlage eingeblendet. Sie können dort pro Adressetiketten-Vorlage eine PDF-Vorlage hinterlegen, um z.B. Ihren Adressetiketten ein bestimmtes Layout zu hinterlegen. Wählen Sie dazu zuerst die Vorlage für die Adressetiketten ganz oben aus dem Dropdown-Menü. In Bild 1 (grüner Pfeil) ist das die Vorlage Adressetikett1.

PDF-Vorlage hinterlegen:
  1. Wählen Sie die Vorlage (Bild 1, grüner Pfeil).
  2. Klicken Sie bei Upload auf Datei auswählen.
  3. Wählen Sie die PDF-Datei und klicken Sie auf Öffnen.
  4. Speichern Sie die Einstellungen.

Nach erneutem Öffnen der Adressetiketten-Vorlage ist unter Vorlage der Link Vorlage anzeigen sichtbar (Bild 1 unter PDF-Vorlage). Über diesen Link können Sie die PDF-Vorlage ansehen, die dieser Adressetiketten-Vorlage hinterlegt ist. Wenn Sie eine andere PDF-Vorlage hinterlegen möchten, laden Sie, wie zuvor beschrieben, eine neue PDF-Datei hoch. Die bestehende PDF-Vorlage wird dabei überschrieben.

Artikelauflistung

Die Artikelauflistung bestimmt, wie die Artikeldaten auf dem Etikett angezeigt werden. Sie können zwischen den Typen Standard und Individuell wählen.

Typ: Standard

Wenn Sie die Option Standard wählen, müssen Sie die Koordinaten der Artikelauflistung, die Schriftgröße und den Schriftschnitt eingeben. Sie bestimmen damit die Position der gesamten Artikelauflistung auf den Etiketten. Die einzelnen Textelemente, d.h. die Artikel-ID, die Menge und der Artikelname, werden jedoch automatisch positioniert (Bild 2 und das Ergebnis in Bild 3).

Bild 2: Einstellungen der Artikelauflistung; Typ Standard

Mit der Einstellung Standard werden die Artikeldaten so auf den Adressetiketten positioniert:

Bild 3: Ergebnis der Artikelauflistung; Typ Standard, automatisches Layout

Typ: Individuell

Wenn Sie die Option Individuell wählen, werden weitere Optionen eingeblendet (Bild 4, roter Pfeil). Geben Sie die Koordinaten der Artikelauflistung, die Schriftgröße und den Schriftschnitt ein. Sie bestimmen damit die Position der gesamten Artikelauflistung auf den Etiketten. Entscheiden Sie außerdem, welche Textelemente, d.h. Artikel-ID, Menge, Artikelname, Gewicht (kg), Wert usw., auf den Etiketten angezeigt werden sollen und positionieren Sie diese Elemente (Bild 4 und das Ergebnis in Bild 5). Anhand der X-Koordinate, des Schriftschnitts und der Breite legen Sie fest, wie die einzelnen Elemente der Artikelauflistung aussehen sollen.

Breite

Mit dieser Option legen Sie fest, bis zu welcher Textbreite (in mm) jede der Optionen angezeigt werden soll.

Bild 4: Einstellungen der Artikelauflistung; Typ Individuell

Mit der Einstellung Individuell können Sie die Artikeldaten beispielsweise so auf den Adressetiketten positioniert:

Bild 5: Ergebnis der Artikelauflistung; Typ Individuell, benutzerdefiniertes Layout

Adressetiketten generieren

Nachdem eine Vorlage für ein Adressetikett erstellt und gespeichert wurde, drucken Sie Etiketten über das Menü Aufträge » Fulfillment » Adressetiketten. Wählen Sie dazu die Vorlage und klicken Sie auf das Zahnrad.

Nach oben