Versand-Center nutzen

Im Menü Aufträge » Versand-Center steuern Sie alle Aktionen, die im Zusammenhang mit dem Versand Ihrer Artikel über die integrierten Logistikschnittstellen stehen. Neben der Suche und Bearbeitung von Versandaufträgen haben Sie die Möglichkeit, Versandaufträge direkt bei einem Versanddienstleister anzumelden oder eine Polling-Datei zu erstellen, um diese einem Versanddienstleister zu übergeben. Je nach Versanddienstleister und Versanddienstleister-Software ist der eine oder andere Weg notwendig.

Außerdem erfahren Sie auf dieser Handbuchseite, wie Sie eine Auftragszusammenfassung der in plentymarkets eingerichteten Versanddienstleister erzeugen, Retouren anmelden und Labels erzeugen.

Erfahren Sie mehr über das Versand-Center am Beispiel des Versanddienstleisters DHL Intraship/Versenden im folgenden Videotutorial:

 

Versandauftrag suchen

Wenn Sie das Versand-Center öffnen, wird das Tab Suche automatisch geöffnet. Für die Suche von Versandaufträgen stehen Ihnen verschiedene Filter zur Verfügung, die im Folgenden beschrieben sind.

Versandauftrag suchen:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center.
  2. Wählen Sie die Filter. Beachten Sie dazu die Erläuterungen in Tabelle 1.
  3. Klicken Sie auf die Lupe, um die Suche auszuführen.
    → Die Ergebnisse werden gelistet.
Filteroptionen zur Suche im Versand-Center
Einstellung Erläuterung
Auftrags-ID Auftrags-ID eingeben, um Versandaufträge anhand der ID zu suchen. Mehrere IDs durch Komma getrennt eingeben.
Kunden-ID Kunden-ID eingeben, um Versandaufträge anhand der Kunden-ID zu suchen.
Versandstatus Versandstatus wählen, um nur Versandaufträge in diesem Status zu suchen.
Versanddienstleister Versanddienstleister wählen, um Versandaufträge dieses Dienstleisters zu suchen.
Versandprofil Versandprofil wählen, um nur Versandaufträge mit diesem Profil zu suchen.
pro Seite Wählen, wie viele gefundene Versandaufträge pro Seite angezeigt werden sollen.
Auftragsstatus Auftragsstatus wählen, um nur Aufträge in diesem Status zu suchen.
Hinweis: Wenn ein Benutzer mit der Benutzerklasse Variabel die Filteroption ALLE wählt, werden ihm trotzdem nur die Aufträge angezeigt, deren Status für ihn im Benutzerkonto als sichtbare Auftragsstatus ausgewählt sind.
Eigner Eigner wählen, um nur Aufträge zu suchen, für die der Eigner verantwortlich ist.
Mandant (Shop) Mandant (Shop) wählen, um nur die Versandaufträge eines Shops zu suchen.
Lager Lager wählen, um nur Versandaufträge dieses Lagers zu suchen.
Zahlungsart Zahlungsart wählen, um nur Versandaufträge zu suchen, die mit dieser Zahlungsart bezahlt wurden.

Nachdem Sie die Versandaufträge gefunden haben, nach denen Sie gesucht haben, können Sie diese noch einmal bearbeiten oder wenn die Aufträge noch nicht angemeldet sind, die Aufträge anmelden. Wie Sie Versandaufträge bearbeiten, wird im Folgenden beschrieben. Wie Sie Versandaufträge anmelden, wird in den Kapiteln Versandauftrag anmelden und Polling-Datei erzeugen auf dieser Handbuchseite beschrieben.

Versandpaket im offenen Versandauftrag bearbeiten

In einem offenen Versandauftrag können Sie Versandpakete bearbeiten, hinzufügen oder entfernen. Die Kundendaten des Empfängers bearbeiten Sie im Menü Kunden » Kunden bearbeiten. Wenn Sie im Versandauftrag auf die ID des Kunden klicken, wird der Kundendatensatz geöffnet.

Tab Retoure

Im Tab Retourenetiketten eines Versandauftrages werden Retourenetiketten angezeigt und Aufträge des Typs Retoure mit den angemeldeten Retouren verknüpft. Eine Retoure wird im Normalfall erst nach dem Versand angelegt, weshalb bei einem offenen Auftrag das Tab leer ist.

Versandpaket bearbeiten

Gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor, um ein Versandpaket zu bearbeiten. Die Parameter, wie das Gewicht und Volumen, werden aus den Artikeldaten ermittelt. Prüfen Sie daher die Angaben der Versandpakete und nehmen Sie ggf. Korrekturen vor.

Versandpaket bearbeiten:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center.
  2. Wählen Sie die Suchkriterien.
  3. Klicken Sie auf die Lupe.
    → Die Versandaufträge, die mit den von Ihnen gewählten Suchkriterien übereinstimmen, werden angezeigt.
  4. Klappen Sie den Versandauftrag auf.
  5. Klicken Sie im Tab Versandpakete auf den Stift, um den Versandauftrag zu bearbeiten.
  6. Nehmen Sie die Einstellungen vor. Beachten Sie dazu die Erläuterungen in Tabelle 2.
  7. Speichern Sie die Einstellungen.
Versandpaket bearbeiten
Einstellung Erläuterung
Versandpaket Versandpaket wählen, um dem Versandauftrag eine Paketgröße zuzuordnen.
Wenn noch keine Versandpakete im Menü Aufträge » Versand » Versandpakete angelegt sind, werden den Versandaufträgen Standardpakete zugeordnet.
Wichtig: Die Anzahl der Versandpakete im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Einstellungen hat keinen Einfluss auf die hier hinterlegten Pakete und wird bei Änderungen nicht angepasst. Daher die Anzahl der Pakete ausschließlich im Versand-Center ändern.
Gewicht Gewicht des Versandpakets eingeben.
Wenn am Artikel ein Gewicht gespeichert ist, wird das Gewicht in den Versandauftrag übernommen. Wenn kein Gewicht am Artikel gespeichert ist, wird standardmäßig 100 g eingetragen. Wenn der Artikel aus mehreren Packstücken besteht, wird das Gewicht auf die Anzahl der Packstücke aufgeteilt.
Packstückart Packstückart nachträglich wählen.
Wenn am Artikel eine Packstückart gespeichert ist, wird diese hier angezeigt.
Volumen Volumen nachträglich eingeben.
Wenn am Artikel die Länge, Breite und Höhe gespeichert sind, wird das Volumen aus diesen Werten berechnet.

Versandpaket hinzufügen

Gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor, um ein Versandpaket hinzuzufügen.

Versandpaket hinzufügen:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Suche.
  2. Wählen Sie die Suchkriterien.
  3. Klicken Sie auf die Lupe.
    → Die Versandaufträge, die mit den von Ihnen gewählten Suchkriterien übereinstimmen, werden angezeigt.
  4. Klappen Sie den Versandauftrag auf.
  5. Wechseln Sie in das Tab Hinzufügen.
  6. Nehmen Sie die Einstellungen vor. Beachten Sie dazu die Erläuterungen in Tabelle 2.
  7. Speichern Sie die Einstellungen.
    → Das Versandpaket wird hinzugefügt und das Tab Versandpaket geöffnet.

Versandpaket entfernen

Gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor, um ein Versandpaket zu entfernen.

Versandpaket entfernen:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Suche.
  2. Wählen Sie die Suchkriterien.
  3. Klicken Sie auf die Lupe.
    → Die Versandaufträge, die mit den von Ihnen gewählten Suchkriterien übereinstimmen, werden angezeigt.
  4. Klappen Sie den Versandauftrag auf.
  5. Klicken Sie im Tab Versandpakete auf Löschen.
    → Das Versandpaket wird gelöscht.

Aufträge in Lieferaufträge splitten

Sie haben die Möglichkeit festzulegen, nach welchen Kriterien Aufträge in Lieferaufträge gesplittet werden sollen. Zur Auswahl stehen die Optionen Lager, Versandprofil, Lager und Versandprofil und Lager- und Nettowarenbestand.

Erfahren Sie mehr über das Anlegen von Lieferaufträgen im folgenden Videotutorial:

Weitere Informationen finden Sie im Bereich Aufträge.

Versandauftrag anmelden

Im Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Anmelden melden Sie Ihre Aufträge bei einem Versanddienstleister an und übertragen diese gleichzeitig an den Dienstleister. Voraussetzung für die Anmeldung ist, dass Sie zuvor im Tab Suche Aufträge gesucht haben, die jetzt hier angezeigt werden. Sie haben z.B. die Möglichkeit, mithilfe der Filtereinstellungen in der Suche des Versand-Centers nur Aufträge für einen Versanddienstleister anzuzeigen oder für alle. Bei der Anmeldung erhalten Sie sowohl im Erfolgsfall als auch im Fehlerfall eine Meldung vom Versanddienstleister.

Nachfolgend wird beispielhaft die Anmeldung von Aufträgen bei dem Versanddienstleister DHL Freight beschrieben.

Versandauftrag bei DHL Freight anmelden:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center.
  2. Wählen Sie unter Versandstatus die Option offen.
  3. Wählen Sie unter Versanddienstleister die Option DHL.
  4. Klicken Sie auf die Lupe.
    → Die offenen Versandaufträge für DHL werden angezeigt.
  5. Wechseln Sie in das Tab Anmelden.
  6. Wählen Sie unter Versanddienstleister die Option DHL Freight aus.
  7. Wählen Sie unter Ändere Auftragsstatus den Auftragsstatus, den die Aufträge nach erfolgreicher Anmeldung erhalten sollen.
    → Diese Funktion ist mit einer Ereignisaktion kombinierbar, die z.B. automatisch den Warenausgang bucht.
  8. Aktivieren Sie die Aufträge, die Sie bei DHL Freight anmelden möchten.
  9. Klicken Sie auf Anmelden, um die Aufträge zu übertragen.

Mit der Option Alle auswählen werden alle Aufträge der aktuellen Seite ausgewählt.

Zusatzoptionen bei manchen Versanddienstleistern verfügbar

Auf der rechten Seite im Tab Anmelden werden abhängig vom Dienstleister zusätzliche Optionen angezeigt. Die meisten Versanddienstleister haben keine Zusatzoptionen, daher bleibt die rechte Seite leer. Die Zusatzoptionen ermöglichen es, das Versandprofil für ausgewählte Aufträge nachträglich zu ändern sowie das Versanddatum vor- oder zurückzudatieren.
Bei DHL Intraship/Versenden können Sie z.B. zusätzlich das Versanddatum wählen und festlegen, ob die Abrechnungsnummer und die Serviceoptionen automatisch aus dem Versandprofil übernommen werden sollen.

Beachten Sie auch das Kapitel Mögliche Fehlerquellen beim Anmelden des Versandauftrags auf dieser Handbuchseite.

Angemeldeten Versandauftrag bearbeiten

Wenn Sie einen Versandauftrag bei einem Versanddienstleister anmelden, wird der jeweilige Versanddienstleister in Klammern hinter dem Versandstatus angemeldet eingetragen, z.B. angemeldet (DHL Intraship/Versenden).

Angemeldete Versandaufträge erhalten eine Paketnummer sowie meist eine Transaktionsnummer des Versanddienstleisters. Außerdem steht eine Datei mit dem Versandlabel zur Verfügung, sodass Sie das Label drucken können. Die Versandkosten werden ebenfalls angezeigt, wenn der Versanddienstleister diese Funktion unterstützt. Einige Bearbeitungsmöglichkeiten werden je nach Versanddienstleister angezeigt, z.B. die Tabs Stornierung und Zurücksetzen bei DHL Intraship/Versenden. Es können auch andere oder weitere Tabs angezeigt werden.

Versandauftrag stornieren vs. Versandauftrag zurücksetzen

Wenn Sie einen Versandauftrag stornieren, wird die Anmeldung in plentymarkets und auch beim Versanddienstleister zurückgenommen, sodass der Auftrag nicht abgeholt wird.

Wenn Sie einen Auftrag zurücksetzen, ist er in plentymarkets wieder als offener Auftrag verfügbar, aber beim Versanddienstleister weiterhin angemeldet und wird berechnet. Die Funktion Zurücksetzen setzt lediglich die Anmeldungen zurück. Der Versandauftrag wird dabei nicht storniert. Daher sollten Sie den Auftrag generell stornieren.

Angemeldeten Auftrag anzeigen

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie z.B. beim Dienstleister DHL Intraship/Versenden angemeldete Aufträge anzeigen.

Angemeldeten Auftrag anzeigen:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center.
  2. Wählen Sie im Tab Suche die Option angemeldet DHL Intraship/Versenden unter Versandstatus.
  3. Klicken Sie auf die Lupe.
    → Die bei DHL Intraship/Versenden angemeldeten Aufträge werden angezeigt.

Paketnummer bearbeiten

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie die Paketnummer bearbeiten, wenn Sie den angemeldeten Auftrag bereits gefunden haben.

Paketnummer bearbeiten:
  1. Klappen Sie den Versandauftrag auf.
  2. Klicken Sie auf den Stift im Tab Versandpakete.
    → Die Paketnummer wird geöffnet.
  3. Geben Sie eine andere Paketnummer ein.
  4. Speichern Sie die Einstellungen.

Informationen zum Import von Paketnummern finden Sie im Kapitel Paketnummern importieren auf der Handbuchseite Dokumente erzeugen.

Versandauftrag stornieren

Wenn sich etwas an der Sendung geändert hat, z.B. ein Artikel hinzugefügt oder entnommen wurde, stornieren Sie den Versandauftrag. Der Auftrag kann danach erneut zum Versand angemeldet werden.

Versandauftrag stornieren:
  1. Klappen Sie den angemeldeten Versandauftrag auf.
  2. Wechseln Sie in das Tab Stornierung.
  3. Klicken Sie auf Versand stornieren.

Versandauftrag zurücksetzen

Die Funktion Zurücksetzen setzt lediglich die Anmeldung zurück. Der Versandauftrag wird dabei nicht beim Dienstleister storniert. Stornieren Sie deshalb den Auftrag, wie im vorigen Kapitel beschrieben.

Versandauftrag zurücksetzen:
  1. Klappen Sie den Versandauftrag auf.
  2. Wechseln Sie in das Tab Zurücksetzen.
  3. Klicken Sie auf Versand zurücksetzen.

Versandlabel drucken

Das Versandlabel steht Ihnen im Menü Aufträge » Versand-Center im angemeldeten Versandauftrag zur Verfügung. Außerdem haben Sie im Versand-Center im Tab Label die Möglichkeit, die komplette Label-Anzahl sämtlicher Versandaufträge eines Dienstleisters in einer PDF-Datei zu generieren und auszudrucken.

Versandlabel im Versandauftrag drucken:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center.
  2. Wählen Sie die Filter im Tab Suche.
  3. Klicken Sie auf die Lupe.
  4. Öffnen Sie den angemeldeten Versandauftrag.
  5. Klicken Sie im Tab Übersicht auf das PDF-Symbol.
    → Das Versandlabel wird in einem separaten Fenster geöffnet und kann dann gedruckt werden.

Polling-Datei erzeugen

Im Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Polling erzeugen Sie für die Software eines Versanddienstleisters eine Polling-Datei, die zuvor gewählte Aufträge enthält. Eine Polling-Datei wird benötigt, wenn keine direkte Schnittstelle zu der Software des Versanddienstleisters besteht und somit die Anmeldung des Versandauftrags nicht über das Tab Anmelden erfolgt.

Polling-Datei erzeugen:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Polling.
  2. Wählen Sie den Versanddienstleister.
  3. Wählen Sie den Auftragsstatus, in den die Aufträge geändert werden sollen.
  4. Aktivieren Sie die Aufträge, die über den gewählten Versanddienstleister verschickt werden sollen.
  5. Klicken Sie auf Anmelden, um die Polling-Datei zu erzeugen.
    → Die Polling-Datei wird erzeugt und Sie erhalten diese per Download.
DHL Easylog Kopfzeile

Wenn der Versanddienstleister DHL Easylog gewählt ist, steht die Option Kopfzeile zur Verfügung. Mit dieser Option wählen Sie, ob die Kopfzeile in der CSV-Datei angezeigt werden soll. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Handbuchseite Versand vorbereiten im Kapitel DHL Easylog.

Auftragszusammenfassung erzeugen

Im Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Zusammenfassung erzeugen Sie eine Auftragszusammenfassung bzw. Tagesabschlussliste von in Ihrem plentymarkets System eingerichteten Versanddienstleistern.

Auftragszusammenfassung erzeugen:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Zusammenfassung.
  2. Wählen Sie den Versanddienstleister für die Zusammenfassung.
    → Weitere Optionen des Versanddienstleisters werden eingeblendet.
  3. Nehmen Sie Einstellungen für die Optionen vor.
  4. Klicken Sie auf Ausführen.
    → Eine PDF-Datei wird erzeugt.
Auftragszusammenfassung per dynamischem Datenexport exportieren

Als Alternative zur Auftragszusammenfassung eines Tages im Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Zusammenfassung können Sie einen dynamischen Datenexport durchführen. Nutzen Sie dazu das Datenformat Order und filtern Sie nach Versanddienstleister und Datum. Mit dem Datenfeld PackageNo wird z.B. die Paketnummer exportiert.

Retourenetikett abrufen

Im Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Retoure melden Sie Retouren bei einem Versanddienstleister an. Nach dem Anmelden der Retoure sind die Etiketten als PDF-Dateien verfügbar. Sie melden eine Retoure entweder über den Hauptauftrag oder über die Retoure an.

Um Retourenetiketten abzurufen, melden Sie Retouren im Versand-Center bei einem Versanddienstleister an.

Retourenetikett über Hauptauftrag abrufen

Wie Sie ein Retourenetikett im Hauptauftrag abrufen, wird im Folgenden beschrieben. Je nachdem, ob Sie im Menü Aufträge bereits eine Retoure für den Auftrag angelegt haben oder nicht, erfolgt die Zuweisung eines Auftrags des Typs Retoure zur angemeldeten Retoure leicht unterschiedlich. Rufen Sie zunächst das Etikett ab und nehmen Sie anschließend die Zuordnung zum Auftrag des Typs Retoure vor.

Retourenetikett über Hauptauftrag abrufen:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center.
    → Das Tab Suche wird geöffnet.
  2. Suchen Sie einen Auftrag.
  3. Wechseln Sie in das Tab Retoure.
  4. Aktivieren Sie den Auftrag.
  5. Wählen Sie den Retouren-Dienstleister.
  6. Klicken Sie auf Anmelden, um die Retoure anzumelden.
    → Das Etikett ist über das PDF-Symbol als PDF-Datei verfügbar.

Wenn Sie bereits einen Retourenauftrag im Menü Aufträge angelegt haben, dann weisen Sie diese Retoure durch Wahl der Retouren-ID dem Etikett zu.

Wenn Sie noch keinen Retourenauftrag im Menü Aufträge angelegt haben, öffnen Sie den Hauptauftrag und legen eine Retoure an. Beim nachträglichen Anlegen eines Auftrags des Typs Retoure wird der Retourenauftrag im Versandauftrag automatisch dem Retourenetikett zugewiesen.

Retourenetikett über Retoure abrufen

Wenn Sie bereits eine Retoure im Menü Aufträge angelegt haben, kann das Retourenetikett auch direkt über die Retoure abgerufen werden. Dazu benötigen Sie die ID der Retoure, denn Retouren werden im Versand-Center nur bei Angabe der Retouren-ID gefunden.

Retourenetikett über Retoure abrufen:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center.
    → Das Tab Suche wird geöffnet.
  2. Geben Sie die ID der Retoure in den Suchfilter Auftrags-ID ein.
  3. Klicken Sie auf die Lupe.
  4. Wechseln Sie in das Tab Retoure.
  5. Aktivieren Sie die Retoure.
  6. Wählen Sie den Retouren-Dienstleister.
  7. Klicken Sie auf Anmelden.
  8. Klappen Sie den Versandauftrag auf.
    → Das Etikett ist im Tab Retourenetiketten über das PDF-Symbol als PDF-Datei verfügbar.

Die Etiketten können Sie dem Endkunden im Mein-Konto-Bereich des Webshops zum Download zur Verfügung stellen. Beachten Sie dazu auch das Kapitel DHL Retoure Online auf der Handbuchseite Versand vorbereiten.

Bei Retouren, die Sie hier im Tab Retoure des Versand-Centers anmelden und dann das Retourenetikett erhalten, wurde das Paket schon ausgeliefert und der Kunde hat die Ware erhalten. Bei DHL Retoure Beileger legen Sie Paketen schon vor der Lieferung an den Kunden Retourenetiketten bei. Diese Beilegeretiketten werden ebenfalls im Tab Retourenetiketten des Versandauftrages angezeigt.

Label erzeugen

Im Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Label haben Sie die Möglichkeit, für Ihre Versandaufträge Adressetiketten nach Versanddienstleister getrennt zu drucken. Diese werden in einer PDF-Datei zum Download zur Verfügung gestellt. Pro Versanddienstleister wird eine PDF-Datei erzeugt. Die PDF-Dateien können Sie jedoch alle in einem Arbeitsgang abrufen.

Labels erzeugen:
  1. Öffnen Sie das Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Label.
  2. Klicken Sie auf das PDF-Symbol hinter einem Dienstleister.
    → Die jeweiligen Labels werden zum Download hinzugefügt.
  3. Kicken Sie auf Generieren.
    → Sie erhalten die PDF-Dateien per Download und können die Labels ausdrucken.

Mögliche Fehlerquellen beim Anmelden des Versandauftrags

In diesem Kapitel werden mögliche Fehlerquellen genannt, durch die Daten zum Versanddienstleister nicht übertragen werden. Wenn ein Auftrag nicht angemeldet werden kann, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Beachten Sie bei der Fehlersuche auch das Menü Datenaustausch » API-Log » Tab: Versand-Center API-Log. Die darin verfügbaren Einträge bleiben 7 Tage lang gespeichert.

Zeichensatz

Einige Versandschnittstellen (APIs) erlauben nur lateinische Zeichensätze (ISO-8859-X) jedoch keinen Unicode, daher sollten Lieferanschriften keine Unicode-Zeichen enthalten. So sind mit DHL Intraship/Versenden z.B. keine Anmeldungen möglich, wenn die Anschrift in griechischen Buchstaben hinterlegt ist.

Adresszusatz

Manche Versanddienstleister verarbeiten die Angabe Adresszusatz aus der Lieferanschrift nicht. In seltenen Fällen kann deshalb eine Sendung nicht zugestellt werden.
Zu folgenden Versanddienstleistern wird derzeit der Adresszusatz nicht übermittelt:

  • DHL Freight
  • DHL Supply Chain
  • Swiss Post

Achten Sie darauf, ob der Adresszusatz korrekt zu Ihrem Versanddienstleister übertragen wird. Wenn der Adresszusatz nicht übertragen wird, passen Sie Ihr Webshop-Design so an, dass in Abhängigkeit des gewählten Versanddienstleisters der Adresszusatz im Webshop ein- oder ausgeblendet oder ein Hinweis für den Kunden eingeblendet wird.

Versandprofil

Fehlermeldung: Code 1: Der Vorgang konnte nicht korrekt durchgeführt werden. Bitte Dateneingabe prüfen. Es wurde ein ungültiger Parameterwert übergeben: DHLFreightDataSet_ShippingInformation.

Lösung: Fehlerhafte Konfiguration des Versandprofils oder es wurde ein nicht dazu passender Versanddienstleister gewählt.

Versandpakete

Es ist nicht möglich, Pakete im Auftrag im Tab Einstellungen hinzuzufügen. Wenn Sie weitere Pakete zu einen Auftrag hinzufügen oder die Anzahl ändern möchten, öffnen Sie den Auftrag im Versand-Center und bearbeiten Sie diesen im Tab Hinzufügen.

Nach oben