Suchen und ändern

plentymarkets » Kunden » Kunden bearbeiten

 

Kunden suchen und auflisten

Im Tab Filter haben Sie die Möglichkeit, Kunden nach bestimmten Kriterien zu suchen. Die gefundenen Kundendaten werden dann im Tab Kunden aufgelistet. Sie können die Kundendaten bearbeiten. Dazu stehen Ihnen umfangreiche Einstellungen und Verknüpfungen zu wichtigen Menüs, wie z.B. Aufträge, Tickets, Statistik etc. zur Verfügung (Kapitel 2).

Bild 1: Kunden suchen; Tab: Filter

Um bestimmte Kunden zu suchen, geben Sie die Ihnen bekannten Suchbegriffe in die Filter ein oder wählen Sie die zutreffenden Einstellungen der Dropdown-Menüs. Sie können dabei auch mehrere Suchbegriffe gleichzeitig in die Suchfelder eingeben. Dies ermöglicht Ihnen eine schnellere und genauere Suche. Sie können z.B. eine Firma und eine Postleitzahl eingeben, um alle Kunden einer Firmenfiliale zu finden.
Das Beispiel in Bild 1 zeigt die Kundensuche anhand des Kundentyps Kunde. Diesen wählen Sie im Dropdown-Menü Typ aus und klicken anschließend auf Suchen (Bild 1, roter Pfeil), um alle Kunden dieses Typs anzuzeigen.
Wenn Sie Eigenschaften vom Typ Auswahl für Kunden angelegt haben, erscheinen Eigenschaftsfilter, sobald Sie einen Kundentyp gewählt haben (Tabelle 1).
Wenn Sie keine Suchkriterien wählen bzw. einstellen, werden pauschal alle Kunden gesucht und im Tab Kunden angezeigt.

Filtereinstellungen

Sie können mithilfe der Filtereinstellungen genau definieren, welcher Kunde oder welche Kundengruppe angezeigt werden soll. Listen Sie z.B. nur Kunden einer bestimmten Kundenklasse und eines bestimmten Eigners oder lassen Sie die Standardeinstellungen und suchen Sie alle Kunden.

Standardeinstellungen bei Dropdown-Menüs

Für Einstellungen, bei denen die Optionen in einem Dropdown-Menü zur Auswahl stehen, ist ALLE die Standardeinstellung.

Die folgende Tabelle erläutert die Einstellungen im Tab Filter im Menü Kunden » Kunden bearbeiten:

Einstellung Erläuterung
Suchen Die Suche durch einen Klick ausführen. Die gefundenen Kundendaten werden im Tab Kunden aufgelistet.
Reset Eingestellte Filterkriterien zurücksetzen.
ID Jeder Kundendatensatz erhält automatisch eine fortlaufende und einzigartige Kunden-ID. Egal, ob der Eintrag manuell oder automatisch angelegt wurde. Zwei Kunden haben somit nie die gleiche ID. Die Kunden-ID entspricht immer einer echten Zahl. Ungültig sind z.B. "00521" oder "ADF8354".
Kundendaten Die Parameter Name (Vorname, Nachname), Firma, Kontaktperson, eBay-Name, Zusatzname, Straße, PLZ, Ort, E-Mail-Adresse, Kundennummer, Externe Kunden-ID, Such-Tags, PostIdent für die Suche nutzen.
Lieferanschrift Den Nachnamen eingeben. Der Nachname des Kunden (Privatkunde) oder eines Ansprechpartners (Firmenkunde) wird in der Lieferanschrift gesucht. Es wird nur nach dem Nachnamen gesucht.
PLZ Die Postleitzahl eingeben, um Kunden oder Kundengruppen aus einem bestimmten Ort zu ermitteln.
Telefon Eine Telefonnummer eingeben, um den Kunden mit dieser Nummer zu suchen.
Notiz Nach Stichworten in der Notiz in den Kundendaten suchen.
Typ Einen Kundentyp wählen, um nach diesem zu suchen.
Typ muss gewählt sein, um nach Eigenschaften zu suchen.
Klasse Eine Kundenklasse wählen, um nach dieser zu suchen. 
Eigner Einen Eigner wählen, um dessen Kunden zu suchen. Der Eigner muss in den Kundendaten gespeichert sein.
Wichtig: Es werden im Dropdown-Menü nur Eigner angezeigt, bei denen im Benutzerkonto eine Berechtigung für den Bereich Kunden eingestellt ist.
Land Ein Land wählen, um nur Kunden aus diesem Land anzuzeigen. Das Land ist in den Kundendaten gespeichert.
Mandant (Shop) Einen Mandanten wählen, um nur Kunden dieses Mandanten anzuzeigen. Der Mandant ist in den Kundendaten gespeichert.
Wichtig: Variablen Benutzern stehen nur Mandanten zur Auswahl, für die sie eine Berechtigung haben. Berechtigungen werden im Tab Berechtigung unter Einstellungen » Grundeinstellungen » Benutzer » Konten eingestellt.
Bewertung Eine Bewertung wählen, um nur Kunden mit der entsprechenden Bewertung zu suchen.
Scheduler-Auftrag Auswählbar für die Suche sind folgende Zustände von Scheduler-Aufträgen:
Vorhanden und aktiv
Nicht vorhanden
Beendet
IBAN Vorhanden wählen, um nur Kunden, bei denen die IBAN in den Bankdaten hinterlegt ist, zu suchen.
Lastschriftmandat Die Kunden suchen, bei denen ein SEPA-Lastschriftmandat vorliegt oder nicht vorliegt.
Scheduler-Zahlungsarten Die Zahlungsart für Scheduler-Aufträge wählen, um Kunden, die diese Zahlungsart für Scheduler-Aufträge verwenden, zu suchen.
Eigenschaften Suchfelder für individuell angelegte Eigenschaften. Nach Kunden suchen, bei denen in den Kundendaten für die Eigenschaft ein Wert gespeichert wurde.
Die Suchfelder werden nur angezeigt, wenn zuvor ein Kundentyp gewählt wurde. Außerdem werden nur Suchfelder für Eigenschaften vom Typ Auswahl angezeigt und dies auch nur, wenn die Kundensuche für diese Eigenschaft aktiviert wurde. Eigenschaften werden im Menü Einstellungen » Kunden » Eigenschaften eingerichtet.

Tab. 1: Filter für die Kundensuche

Kunden suchen und auflisten:
  1. Geben Sie die Suchbegriffe in die Suchfelder ein bzw. stellen Sie die gewünschten Filteroptionen in den Dropdown-Menüs ein.
  2. Klicken Sie auf die Lupe.
    → Die Kunden, die den eingegebenen Suchkriterien entsprechen, werden aufgelistet.

Gruppenfunktionen

Mit einer Gruppenfunktion können Sie bestimmte Aktionen für mehrere Kunden auslösen, so z.B. den Versand einer E-Mail-Vorlage oder den Druck von Adressetiketten.

Gruppenfunktion für Kunden:
  1. Klicken Sie in der Kundenübersicht auf Gruppenfunktion, um das Einstellungsfenster zu öffnen.
  2. Wählen Sie eine oder mehrere Gruppenfunktion(en) (siehe Aufzählung).
  3. Klicken Sie auf Anwenden (Bild 2), um die Funktion(en) auf die gewählten Kunden anzuwenden.

Folgende Gruppenfunktionen stehen zur Verfügung:

  • Adressetiketten drucken
    Druckt das gewählte Etikett für alle markierten Kunden.
  • E-Mail-Vorlage senden
    Versendet die gewählte E-Mail-Vorlage an alle gewählten Kunden.
  • Newsletter
    Die E-Mail-Adresse der gewählten Kunden wird in den unter Kategorie eingestellten E-Mail-Ordner im Menü CMS » Newsletter für den Newsletterversand kopiert.
  • Zahlungsziel
    Hinterlegt das eingetragene Zahlungsziel in den Kundendaten aller markierten Kunden.

Bild 2: Kundensuche; Gruppenfunktionen

Anzeige-Optionen

Für die Auflistung der Kunden gibt es folgende Optionen:

Bild 3: Kundenansicht; Anzeige-Optionen

Einstellung Erläuterung
Seite Eine bestimmte Seite per Eingabe der Seitennummer und Drücken der Eingabetaste (Enter) aufrufen oder mit den Pfeilen durch die Seiten blättern (Bild 3, Pos. 1). Wie viele Seiten es gibt, hängt davon ab, wie viele Kunden pro Seite angezeigt werden (siehe Anzahl Kunden pro Seite).
Reload Auf Reload klicken, um die Kundenübersicht neu zu laden (Bild 3, Pos. 2).
Anzahl Kunden pro Seite Die Anzahl der Kunden, die auf einer Seite dargestellt werden, wählen (Bild 3, Pos. 3).

Tab. 2: Kundenansicht; Anzeige-Optionen

Kundendaten ändern

Über die Kundensuche finden Sie schnell und einfach u.a. Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und weitere Kundendaten Ihrer Kunden. Wenn Sie diese Kundendaten ändern möchten, suchen Sie den Kunden in der Kundenübersicht. Öffnen Sie ihn durch einen Klick auf die Zeile des Kunden. Das Bearbeitungs-Tab, das in weitere Tabs untergliedert ist, wird hierauf geöffnet (Bild 4).

Bild 4: Kunden bearbeiten; Bearbeitungs-Tabs

Kundendaten bearbeiten:
  1. Öffnen Sie das Menü Kunden » Kunden bearbeiten.
  2. Klicken Sie in die Zeile des betreffenden Kunden.
    → Das Bearbeitungs-Tab des Kundendatensatzes wird geöffnet.
  3. Wählen Sie das Tab, in dem Sie Einstellungen bzw. Änderungen vornehmen möchten.
  4. Nehmen Sie die Einstellungen bzw. Änderungen vor.
    → Beachten Sie hierzu die folgenden Kapitel.
  5. Klicken Sie auf Speichern, um die Einstellungen zu sichern.

Weitere Details zu den Einstellungen finden Sie auf der Handbuchseite Neuer Kunde.

Tab: Kundendaten

In diesem Tab finden Sie die grundlegenden Daten eines Kunden, wie die Anschrift, die Telefonnummer etc. (Bild 4). Außerdem sehen Sie die Bewegungsdaten des Kunden. Hierzu gehört z.B. seit wann der Kunde bei Ihnen Kunde ist.

In der Symbolzeile finden Sie die nachfolgend beschriebenen Funktionen:

Einstellung Erläuterung
Speichern Klicken, um Änderungen zu speichern.
Neuer Auftrag Klicken, um für den Kunden einen neuen Auftrag anzulegen.
Sammelauftrag Klicken, um für den Kunden einen neuen Sammelauftrag anzulegen. Die Funktion Sammelauftrag bietet die Möglichkeit, nicht bezahlte Aufträge eines Kunden in einen Auftrag zu übernehmen. Diese Funktion ist nur in der Enterprise-Version verfügbar. Weitere Details zu Sammelaufträgen finden Sie auf der Handbuchseite Sammelaufträge.
Neuer Scheduler-Auftrag Klicken, um für den Kunden einen neuen Scheduler-Auftrag anzulegen.
vCard exportieren Klicken, um die Kundendaten als Visitenkarte im CSV-Format zu exportieren.
Neues Passwort Klicken, um dem Kunden ein neues Passwort zu senden.
Login entsperren Wurde das Passwort beim Login mehrmals hintereinander falsch eingegeben, wird der Kunde für das Login eine gewisse Zeit gesperrt. Über diesen Button wird der Login frühzeitig entsperrt.

Tab. 3: Kundenansicht; Anzeige-Optionen

Weitere Details zu den Einstellungen finden Sie auf der Handbuchseite Neuer Kunde.

Tab: Eigenschaften

In diesem Tab stehen Ihnen die zuvor im Menü Einstellungen » Kunden » Eigenschaften angelegten Eigenschaften zur Verfügung, um wichtige Informationen zu dem jeweiligen Kunden zu hinterlegen. Die Eigenschaften sind auch als frei konfigurierbare Textfelder verwendbar, die dann je nach Einstellung bei der Kundenregistrierung oder im Bestellvorgang eingesetzt werden.

Bild 5: Kunden bearbeiten; Tab: Eigenschaften

Eigenschaften hinterlegen:
  1. Öffnen Sie das Tab Eigenschaften.
  2. Nehmen Sie die Einstellungen zu den Eigenschaften des jeweiligen Kunden vor.
    → Bild 5 zeigt die Einstellungen, die auf der Handbuchseite Eigenschaften beispielhaft angelegt wurden.
  3. Klicken Sie auf Speichern, um die Einstellungen zu sichern.

Tab: Notizen

In diesem Tab können Sie zu jedem Kunden Notizen hinterlegen.

Bild 6: Kunden bearbeiten; Tab: Notizen

Notizen anlegen:
  1. Öffnen Sie das Tab Notizen.
  2. Tragen Sie die gewünschte Notiz ein.
  3. Klicken Sie auf Speichern, um die Einstellungen zu sichern.

Tab: Dokumente

In diesem Tab laden Sie Dokumente zum Kunden hoch.

Zulässig sind Datenformate wie JPEG, PNG, GIF, TIFF, PDF, DOC, ODC, OTH, XLS, XML, HTML, HTM, CSS, ZIP und GZIP.

Dokumente laden:
  1. Öffnen Sie das Tab Dokumente.
  2. Klicken Sie auf Datei hochladen.
  3. Wählen Sie die Dokumente aus.
  4. Klicken Sie auf Öffnen, um die Dateien hochzuladen.
  5. Oder ziehen Sie Dokumente ganz einfach per Drag-and-Drop-Funktion in das Tab.

Wenn Sie ein oder mehrere Dokumente wählen, indem Sie sie mit Häkchen markieren, stehen Ihnen die Buttons Vorschau, Herunterladen und Löschen in der Symbolleiste zur Verfügung (Bild 7). Wenn kein Dokument gewählt ist, sind diese deaktiviert.
Die Funktionen stehen Ihnen aber auch bei jedem Dokument einzeln zur Verfügung (Bild 8).

Bild 7: Gewählte Dokumente; aktivierte Symbole

Bild 8: Werkzeug-Icons am Dokument

Tab: Konto

In diesem Tab sehen Sie die Umsätze Ihres Kunden, ähnlich einer Kontoübersicht einer Bank, aufbereitet. In der obersten Zeile sehen Sie die Summe der Rechnungen des Kunden, was Sie ihm in Form von Gutschriften gutgeschrieben haben und wie hoch die Differenz zwischen diesen beiden Beträgen ist.
In der Tabelle sind die Aufträge und Gutschriften zu diesem Kunden als Vorgänge aufgeführt. Dabei sind die Spalten Gezahlt und Ausstehend besonders hilfreich. Wenn bei einem Auftrag ein Betrag noch unter Ausstehend aufgeführt ist, muss der Kunde diesen Betrag noch an Sie zahlen. Sobald dies geschehen ist, wird der Betrag unter Gezahlt aufgeführt. Wenn bei einer Gutschrift noch ein Betrag unter Ausstehend aufgeführt ist, müssen Sie diesen Betrag noch an den Kunden zahlen. Sobald dies geschehen ist, wird der Betrag unter Gezahlt aufgeführt.

Bild 9: Kontoübersicht

Die folgende Tabelle erläutert die im Tab Konto dargestellten Informationen:

Einstellung Erläuterung
Saldo Zeigt den Kontostand des Kunden an.
+ = Summe der noch vom Kunden zu zahlenden Beträge
- = Summe der noch an den Kunden zu zahlenden Beträge, wenn der Kunde zu viel gezahlt hat oder eine Gutschrift noch ausgezahlt werden muss.
0,0 = keine ausstehenden Beträge
Rechnungen Summe der Rechnungsbeträge aller Aufträge und die Anzahl der Rechnungen in Klammern.
Gutschriften Summe aller Gutschriften und die Anzahl der Gutschriften in Klammern.
Delta Differenz in Prozent zwischen den gezahlten Gutschriften und dem insgesamt bezahlten Rechnungsbetrag des Kunden. Bei 0 Prozent wurde Kunden noch keine Gutschrift ausgezahlt. Bei 100 Prozent wurde dem Kunden jeder bezahlte Betrag wieder als Gutschrift zurückgezahlt.
Datum Das Datum, an dem der Auftrag erstellt wurde.
Auftrags-ID Die Auftrags-ID des Auftrags. Ein Klick auf die ID öffnet die Detailansicht des Auftrags. IDs von Gutschriften sind eingerückt und unterhalb des dazugehörigen Auftrags dargestellt.
Vorgang Die Auftragsart, entweder Auftrag oder Gutschrift.
Dokument Die Dokumentnummer, z.B. Rechnungsnummer. Ein Klick auf die Nummer öffnet das Dokument.
Wert Die Rechnungssumme des Auftrags.
Gezahlt Der bereits bezahlte Betrag.
Zahlungsart Die Zahlungsart des Auftrags.
Ausstehend Der zur vollständigen Bezahlung des Auftrags noch ausstehende Betrag.
Status Der Status des Auftrags. Ein Klick auf den Status öffnet ein Bearbeitungsfenster, in dem der Status geändert werden kann.

Tab. 4: Summenbeträge

Tab: Lieferanschriften

In diesem Tab hinterlegen Sie Lieferanschriften des Kunden. Sie können mehrere Lieferanschriften hinterlegen und diese Lieferanschriften dann pro Auftrag individuell zuordnen.

Bild 10: Kunden bearbeiten; Tab: Lieferanschriften

Lieferanschrift hinterlegen:
  1. Öffnen Sie das Menü Kunden » Kunden bearbeiten » Kunden öffnen » Tab: Lieferanschriften.
  2. Klicken Sie auf das grüne Plus.
  3. Nehmen Sie die Einstellungen gemäß Tabelle 5 vor (Beispiel siehe Bild 10).
  4. Klicken Sie auf Speichern, um die Einstellungen zu sichern.
Einstellung Erläuterung
Straße,
DHL-Packstation,
DHL-Postfiliale
Je nach Auswahl des Adressformates, also ob Straße, DHL Packstation oder DHL Postfiliale gewählt wurde, ändern sich die weiteren Eingabefelder.
Adresszusatz Dieses Feld ist für Zusatzangaben zur Adresse vorgesehen, z.B. Apartment 12 a. Kunden können diese Angabe auch selbst im Bestellvorgang und im Mein-Konto-Bereich hinterlegen. Einige Versanddienstleister verarbeiten dieses Feld allerdings nicht. Das bedeutet, dass der Zusatz nicht auf dem Etikett erscheint. Dies kann dazu führen, dass eine Sendung nicht zugestellt werden kann.
Zu folgenden Versanddienstleistern wird der Adresszusatz derzeit nicht übermittelt:
DHL Freight
DHL Supply Chain
Swiss Post
Um Kunden darüber zu informieren, in den genannten Bereichen z.B. einen Hinweis hinterlegen oder das Feld fallabhängig einblenden, z.B. per JavaScript-Skript.
PLZ, Ort Bei bestimmten Ländern, z.B. United Kingdom, wird die Reihenfolge der Optionen PLZ und Ort getauscht.  
Gelangensbestätigung Option aktivieren, um Aufträge von Kunden im EU-Ausland, die an eine inländische Lieferanschrift versendet werden, wie EU-Auslandslieferungen zu behandeln. Bei aktivierter Option werden Rechnungen für Aufträge aus dem EU-Ausland mit Lieferanschrift innerhalb Deutschlands gemäß den Einstellungen Umsatzsteuer-ID und Ausfuhrlieferung im Menü Buchhaltung ausgestellt. Ist die Option nicht aktiviert, werden diese Aufträge brutto berechnet.
Für Anschriften, für die eine Gelangensbestätigung erforderlich ist, eine eigene Lieferanschrift anlegen und die Option aktivieren. Wenn bei zukünftigen Aufträgen keine Gelangensbestätigung mehr gewünscht ist, diese Option nicht deaktivieren, sondern eine weitere Lieferanschrift ohne Aktivierung der Option anlegen. Sonst kommt es zu Fehlberechnungen früherer Aufträge mit dieser Lieferanschrift.

Tab. 5: Lieferanschriften

Tab: Aufträge

Sie können im Tab Aufträge alle Aufträge des Kunden auflisten und bearbeiten oder neue Aufträge anlegen. Die Funktionen entsprechen denen im Menü Aufträge. Details zur Auftragsbearbeitung finden Sie auf der Handbuchseite Auftrag ändern.

Tab: Scheduler

Im Tab Scheduler werden Abonnements des Kunden angezeigt. Außerdem können neue Scheduler-Aufträge angelegt werden.

Tab: Tickets

In diesem Tab werden die Tickets des Kunden angezeigt.

Bild 11: Kunden bearbeiten; Tab: Tickets

Sie können die Tickets in diesem Tab bearbeiten, neue Tickets hinzufügen etc. Details zum Ticketsystem finden Sie unter Ticketsystem.

Tab: Events

In diesem Tab hinterlegen Sie die Events mit dem Kunden. Dies kann z.B. ein Anruf oder eine E-Mail sein. Sie können dort eine Dauer eintragen, eine Info zum Vorgang wählen und einen Kommentar zum Event in das Textfeld eintragen. Dieser wird dann in der Übersicht unter Info angezeigt. Für kostenpflichtige Events setzen Sie ein Häkchen bei Abrechnen.

Bild 12: Kunden bearbeiten; Tab: Events

Tab: Statistik

In diesem Tab legen Sie kundenspezifische Statistiken an. Damit können Sie bestimmte Daten speziell für diesen Kunden auswerten und als Statistik anzeigen, z.B. den Gesamtumsatzverlauf des Kunden in einem bestimmten Zeitraum.

Bild 13: Kunden bearbeiten; Tab: Statistik

Tab: Einstellungen

In diesem Tab werden Einstellungen des Kunden hinterlegt, z.B. Bankdaten, das Passwort sowie die Login-URL des Kunden, Kostenstellen und Provisionen des Kunden.

Bankdaten

In diesem Tab können Sie die Bankdaten des Kunden hinterlegen und diese bei Bedarf löschen. Die Bankdaten benötigen Sie z.B. für die Zahlungsart Lastschrift. In plentymarkets gibt es auch eine Importfunktion der Bankdaten. Beachten Sie dabei jedoch die aktuelle Rechtslage, auch in anderen Lieferländern.

Abo-Aufträge beachten

Beachten Sie, dass die hier hinterlegten Bankdaten auch für Abo-Aufträge mit der Zahlungsart Lastschrift verwendet werden. Wenn Sie Bankdaten löschen, die mit einem solchen Abo-Auftrag verbunden sind, wird die Zahlungsart im Scheduler auf die für den jeweiligen Mandanten (Shop) festgelegte Standard-Zahlungsart zurückgesetzt. Der Abo-Auftrag wird dann nicht mehr per Bankeinzug beglichen. Löschen Sie die Bankdaten in einem solchen Fall daher nur, wenn dies wirklich erforderlich ist, und hinterlegen Sie wenn möglich neue Bankdaten für den Kunden.

Für die Umstellung des Zahlungsverkehrs auf das SEPA-Lastschriftmandat finden Sie in diesem Tab folgende Optionen:

Einstellung Erläuterung
IBAN und BIC Die IBAN und den BIC eintragen.
Wenn IBAN und BIC manuell eingetragen werden, werden sie mit cKonto geprüft. Bei Fehlern wird eine Meldung angezeigt.
Wenn die Kontonummer und die BLZ in den Bankdaten hinterlegt sind, können IBAN und BIC mittels eines automatischen Migrationsprozesses eingetragen werden. Der Prozess wird im Menü Einstellungen » Grundeinstellungen » Migration durchgeführt. Details dazu finden Sie im Kapitel Bankdaten migrieren auf der Handbuchseite SEPA-Zahlungsverkehr.
SEPA-Lastschriftmandat Wenn der Kunde das SEPA-Lastschriftmandat unterschrieben hat, Option durch ein Häkchen aktivieren.
Wichtig: Erst nach dem Aktivieren dieser Option können die pain.008-Formate für den SEPA-Zahlungsverkehr abgerufen werden.
Art des Mandats SEPA-Basis-Lastschrift = Mit der Einzugsermächtigung (Standard-Kunden) vergleichbares Mandat
SEPA-Firmen-Lastschrift = Mit dem Abbuchungsauftrag (Firmen-Kunden, B2B) vergleichbares Mandat
Ausführungsmodalität Einmalige Zahlung = Typischerweise verwendet für Standard-Aufträge
Wiederkehrende Zahlung = Typischerweise verwendet für regelmäßige Abbuchungen, Abo-Verträge etc.

Tab. 6: Einstellungen, Tab Bankdaten

Passwort

In diesem Tab hinterlegen Sie ein neues Passwort für den Kunden. Ob Sie das Passwort an den Kunden senden oder nicht, können Sie entscheiden, indem Sie ein Häkchen setzen oder nicht. Bei gesetztem Häkchen wird das Passwort an den Kunden gesendet.

Bei nicht erfolgreichem E-Mail-Versand prüfen Sie die Zugangsdaten. Im Menü Datenaustausch » API-Log werden die Fehlermeldungen zum Vorgang E-Mail gespeichert.

Login-URL

In diesem Tab wird die URL für einen direkten Zugang zum Konto des Kunden im Webshop angezeigt. Wenn diese URL verwendet wird, ist eine Eingabe der Login-Daten (E-Mail-Adresse und Passwort) im Webshop nicht mehr nötig. Damit die Login-URL erzeugt wird, müssen E-Mail-Adresse und Passwort in diesem Tab in den Kundendaten hinterlegt werden. Nach dem Speichern wird die Login-URL erzeugt.

Passwort

Hier muss ein sicheres Passwort verwendet werden, andernfalls wird eine Fehlermeldung ausgegeben. Beachten Sie dazu die Handbuchseite Benutzer anlegen.

Kostenstellen

In diesem Tab sehen Sie die bereits angelegten Kostenstellen und legen neue Kostenstellen an. Bei einer Kostenstelle handelt es sich um den Ort der Kostenentstehung und Kostenzurechnung, quasi ein betrieblicher Bereich, der selbstständig abgerechnet wird.

Bild 14: Kunden bearbeiten; Tab: Kostenstellen

Kostenstellen anlegen:
  1. Öffnen Sie das Tab Neue Kostenstelle.
  2. Tragen Sie einen Namen für die Kostenstelle ein.
  3. Tragen Sie das Budget für die Kostenstelle ein.
  4. Tragen Sie das Restbudget für die Kostenstelle ein.
  5. Wählen Sie eine Budgetperiode für das eingetragene Budget.
  6. Klicken Sie auf Speichern, um die Einstellungen zu sichern.
    → Die angelegten Kostenstellen finden Sie dann im Tab Kostenstellen.

Provisionen

In diesem Tab hinterlegen Sie artikelbezogene Provisionen für Kunden (Handelsvertreter).

Bild 15: Kunden bearbeiten; Tab: Provisionen

Provision(en) hinterlegen:
  1. Klicken Sie auf das kleine Plus bei Neue Provision, um eine neue Provision hinzuzufügen.
  2. Tragen Sie die Artikel-ID des Artikels ein, für den Sie eine oder mehrere Provision(en) hinterlegen möchten.
  3. Tragen Sie die Provisionen in Prozent ein.
  4. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Einstellungen zu sichern.
    → Die Provision wird gespeichert. Damit Sie auf einen Blick erkennen können, um welche Artikel es sich handelt, wird der zur Artikel-ID gehörige Name des Artikels angezeigt.

Sie können bis zu 4 Provisionen pro Eintrag hinterlegen.

Die Provisionen werden im Menü Aufträge » Scheduler » Durchlauf dem jeweiligen Handelsvertreter für die Provisionsabrechnung zugeordnet.

Bild 16: Provisionen für Provisionsabrechnung zuordnen

Verknüpfte Kunden

In diesem Tab werden bei Kunden des Typs Lieferant mit diesem Datensatz verknüpfte Kunden angezeigt. Voraussetzung ist, dass zuvor eine entsprechende Eigenschaft im Menü Einstellungen » Kunden » Eigenschaft angelegt wurde. Außerdem muss im Tab Eigenschaften im Datensatz des Kunden der Lieferant verknüpft werden. Im folgenden Beispiel wurde der Lieferant mit der ID 164 im Datensatz des Kunden mit der Kunden-ID 169 verknüpft (Bild 17).

Bild 17: Lieferant mit verknüpftem Kunden

Nach oben