Restposten.de einrichten

Restposten.de ist ein reines B2B-Portal, d.h. sowohl Anbieter als auch Nachfrager müssen im Besitz eines gültigen Gewerbenachweises sein (Quelle: Restposten.de). Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie den Marktplatz Restposten.de an Ihr plentymarkets System anbinden.

 

Bei Restposten.de registrieren

Um Ihr plentymarkets System für Restposten.de einzustellen, müssen Sie sich zuerst im Händlerportal von Restposten.de registrieren.

Benutzerkonto erstellen

Ihr plentymarkets System wird über die SOAP-API mit Restposten.de verbunden. Für den Zugriff benötigt der Marktplatz ein eigenes Benutzerkonto mit Zugriffsrechten auf die API in Ihrem System. Erstellen Sie im Menü Einstellungen » Grundeinstellungen » Benutzer » Konten ein neues Benutzerkonto der Benutzerklasse API für Restposten.de. Aktivieren Sie außerdem den Call GetCategoryMappingForMarket. Dieser Call sorgt dafür, dass der Marktplatz später Ihre Kategorieverknüpfungen auslesen kann.

Benutzerkonto für Restposten.de erstellen:
  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen » Grundeinstellungen » Benutzer » Konten.
  2. Klicken Sie auf Neu.
    → Das Fenster Neuen Benutzer erstellen wird geöffnet.
  3. Geben Sie die Daten ein.
  4. Wählen Sie als Benutzerklasse API.
  5. Speichern Sie die Einstellungen.
    → Der Benutzer wird erstellt.
  6. Wählen Sie den Benutzer aus der Liste.
    → Das Bearbeitungsfenster wird geöffnet.
  7. Öffnen Sie das Tab Berechtigung » API.
  8. Klappen Sie den Bereich Item auf.
  9. Aktivieren Sie den Call GetCategoryMappingForMarket.
  10. Speichern Sie die Einstellungen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Handbuchseite Benutzer anlegen.

Daten bereitstellen

Für die Anbindung an Ihr plentymarkets System benötigt Restposten.de die folgenden Daten von Ihnen:

  • URL der SOAP API WSDL.
    → Sie finden die URL im Menü Einstellungen » Grundeinstellungen » API » Daten unter SOAP WSDL.
  • Benutzername und Passwort für das von Ihnen erstellte Benutzerkonto für Restposten.de
  • Ihre Login-Daten für das Händlerportal von Restposten.de.

Artikelverfügbarkeit einstellen

Artikel, die Sie auf Restposten.de verkaufen möchten, müssen im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID im Tab Verfügbarkeit aktiviert werden.

Artikelverfügbarkeit für Restposten.de einstellen:
  1. Öffnen Sie das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID » Tab: Einstellungen.
  2. Aktivieren Sie die Hauptvariante im Bereich Verfügbarkeit.
  3. Wechseln Sie in das Tab Verfügbarkeit.
  4. Klicken Sie im Bereich Märkte in das Auswahlfeld.
    → Eine Liste mit allen verfügbaren Märkten wird angezeigt.
  5. Aktivieren Sie die Option Restposten.de.
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen.
    → Der Marktplatz wird hinzugefügt.
  7. Speichern Sie die Einstellungen.
    → Der Artikel ist auf Restposten.de verfügbar.

Die Verfügbarkeit für Varianten kann im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten » Variante öffnen » Tab: Varianten-ID » Tab: Verfügbarkeit individuell angepasst werden.

SKU manuell festlegen

Im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID im Tab Verfügbarkeit fügen Sie, wenn nötig, marktplatzspezifische SKUs hinzu.

SKU hinzufügen
  1. Öffnen Sie das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID » Tab: Einstellungen.
  2. Wechseln Sie in das Tab Verfügbarkeit.
  3. Klicken Sie im Bereich SKU auf Hinzufügen.
    → Das Bearbeitungsfenster Neue SKU wird angezeigt.
  4. Wählen Sie die Herkunft Restposten.
  5. Geben Sie die SKU ein.
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen.
    → Die SKU wird gespeichert und angezeigt.

Verkaufspreis festlegen

Gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor, um für die Auftragsherkunft Restposten.de einen Verkaufspreis festzulegen. Dieser Preis wird auf Restposten.de angezeigt.

Verkaufspreis für Restposten.de festlegen:
  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen » Artikel » Verkaufspreise » Verkaufspreis öffnen » Tab: Einstellungen.
  2. Setzen Sie ein Häkchen bei der Herkunft Restposten.de.
  3. Speichern Sie die Einstellungen.

Merkmale erstellen

Mit Merkmalen verknüpfen Sie bestimmte Eigenschaften, die Sie für die Konfiguration des Marktplatzes Restposten.de benötigen, mit Ihren Artikeln. Das Merkmal muss als Merkmaltyp mit der Option Auswahl erstellt sein, damit Restposten.de die nötigen Parameter abrufen kann. Stimmen Sie mit Restposten.de ab, welche Werte für das Merkmal benötigt werden.

Merkmal für Restposten.de erstellen:
  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen » Artikel » Merkmale.
  2. Wechseln Sie in das Tab Neues Merkmal.
  3. Geben Sie den Namen unter Backendname ein.
  4. Wählen Sie als Merkmaltyp die Option Auswahl.
    → Ein Bereich wird geöffnet, in dem Sie Namen und Bezeichnung eingeben.
  5. Speichern Sie die Einstellungen.
    → Das Merkmal wird erstellt.
  6. Wechseln Sie in das Tab Merkmale.
  7. Klappen Sie das Merkmal auf.
  8. Geben Sie im Bereich Auswahl in das nächste Auswahlfeld einen weiteren Namen ein.
  9. Speichern Sie die Einstellung.
  10. Wiederholen Sie Vorgang 8 und 9, bis alle benötigten Werte erstellt sind.
  11. Speichern Sie die Einstellungen.

Kategorien verknüpfen

Verknüpfen Sie Ihre Webshop-Kategorien mit den Kategorien von Restposten.de, damit Ihre Artikel in diesen Kategorien angezeigt werden. Weitere Artikel der verknüpften Kategorien werden dann automatisch zugewiesen.

Kategorien verknüpfen:
  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen » Märkte » Restposten.
    → Das Tab Kategorieverknüpfung wird angezeigt.
  2. Klappen Sie die Kategorie auf, die Sie mit einer Restposten-Kategorie verknüpfen möchten.
  3. Wählen Sie eine Restposten-Hauptkategorie aus dem Dropdown-Menü.
    → Ein Fenster mit Unterkategorien wird geöffnet.
  4. Wählen Sie aus den weiteren Unterkategorien jeweils die passende Restposten-Kategorie.
    → Der Kategoriepfad erscheint im Textfeld Kategorie.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen.
    → Das Kategoriefenster wird geschlossen.
  6. Speichern Sie die Einstellungen.
Verknüpfung bis in die unterste Kategorieebene
Verknüpfen Sie Ihre Kategorien immer bis in die unterste Ebene. Andernfalls ist eine Verknüpfung nicht möglich.
Retouren

Für Retouren müssen Sie einen Auftrag vom Typ Retoure erstellen und keine Gutschrift. Wichtig ist hierbei auch die Angabe des Artikelwertes in Prozent in den Artikelpositionen der Retoure.

Nach oben