Meldebestände

Start » Statistik → Statistik-Typ: Lager / Reichweitenabschätzung und Meldebestände

 

Reichweitenabschätzung und Meldebestände

Diese Statistik zeigt die Reichweiten Ihres Artikelbestandes in verschiedenen Reichweitenkategorien und wieviele Artikel in einer Reichweitenkategorie verkauft wurden, in Abhängigkeit der gewählten Zeitspanne. Standardeinstellung der Zeitspanne: Die letzten 30 Tage.

Statistik-Details

Entsprechend der gewählten Zeitspanne wird die Anzahl der verkauften Artikel innerhalb der eingestellten Zeitspanne und der Bestand angezeigt. Daraus wird im Hintergrund die Reichweite berechnet und die Einteilung in die Reichweitenkategorie vorgenommen. Sind einer Reichweitenkategorie keine Artikel zuzuordnen, wird der Linienpunkt 0 bzw. kein Balken angezeigt. Als Tooltip wird die Anzahl der verkauften Artikel innerhalb der gewählten Zeitspanne und der zugehörige Bestand insgesamt angezeigt (Bild 1). Sie können mit dieser Statistik z.B. erkennen, ob es Artikel gibt, die nur noch eine geringe Reichweite haben und dass Sie Nachbestellungen veranlassen sollten.

In Bild 1 wird z.B. angezeigt, dass ein Bestand von 60 Artikeln eine Reichweite von 22 - 60 Tagen haben und davon in der eingestellten Zeitspanne 2 Artikel verkauft wurde. Außerdem sehen Sie, dass viele Artikel nur noch eine Reichweite von weniger als 7 Tagen haben und dass Sie dringend Artikel nachbestellen müssen.

Details anzeigen (Tooltip)
Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf ein Element der Statistik, um die jeweiligen Details anzuzeigen.

Bild 1: Statistik Reichweitenabschätzung und Meldebestände

Tipp: Meldebestand hinterlegen
Hinterlegen Sie bei Ihren Artikeln einen Meldebestand und wählen Sie diesen so, dass Sie noch genügend Zeit haben, einen betreffenden Artikel nachzubestellen. Sie können dann bei einem Statistikergebnis wie in Bild 1 die nachzubestellenden Artikel in der Artikelsuche mit dem Filter WB / Meldebestand erreicht bzw. unterschritten suchen.

Einstellungen

Legen Sie zunächst wie auf der Handbuchseite Statistik beschrieben eine neue Statistik an. Für die Statistik Reichweitenabschätzung und Meldebestände stehen dann die in Tabelle 1 beschriebenen Einstellungen zur Verfügung.

Anzeige der Werte
Klicken Sie auf einen Wert in der Legende, um den Wert im Diagramm anzuzeigen oder auszublenden. So können Sie Daten separat anzeigen. Dies kann bei komplizierten Daten helfen, einzelne Werte besser zu erkennen.

Bild 2: Statistik Reichweitenabschätzung und Meldebestände; Einstellungen

Die folgende Tabelle erläutert die Einstellungen im Menü Start » Statistik → Statistik-Typ: Lager / Reichweitenabschätzung und Meldebestände:

Einstellung Erläuterung
  Diagramm-Anzeige
Diagrammtyp Balken- und Liniendiagramm = Darstellung der Werte als Balken bzw. Linie
Daten-Tabelle = Datenübersicht in Tabellenform
Export Die Daten des Diagramms werden in eine CSV-Datei exportiert. Dabei werden die Parameter wie angezeigt verwendet. Sie entsprechen denen des Diagrammtyps Daten-Tabelle.
Rohdaten-Export Es wird ebenfalls eine CSV-Datei erzeugt. Die Daten werden allerdings detaillierter exportiert. So wird anstelle der Anzahl der Aufträge für jeden Auftrag die relevanten Datenfelder, wie Auftrags-ID, Preis etc. in die CSV-Datei eingefügt.
  Einstellungen
Name Die Bezeichnung der Statistik, die beim Erstellen gewählt wurde. Der Name kann hier geändert werden.
Zeitspanne Eine Zeitspanne für die Statistik aus dem Dropdown-Menü wählen. Standardwert: Die letzten 30 Tage.
Die Zeitspanne ändern, wenn keine oder nur wenige Daten angezeigt werden. Dann auf Speichern klicken, um das Ergebnis anzuzeigen.
Durch Wahl eines längeren Zeitraums werden mehr Informationen angezeigt. Bei vielen Daten ermöglicht die Verringerung der Zeitspanne ggf. eine aussagekräftigere Auswertung.
Startdatum / Enddatum Optional einen bestimmten Datumsbereich alternativ zur Option Zeitspanne eingrenzen.
Datumsgrundlage Wählen, anhand welchen Ereignisses die Daten ausgewertet werden sollen: Auftragseingang, Zahlungseingang oder Warenausgang.
Mandant (Shop) Die Webshops wählen, deren Daten für die Statistik verwendet werden sollen.
Artikelherkunft Die Artikelherkünfte wählen, deren Daten für die Statistik verwendet werden sollen.
Aufteilung Reichweiten sind automatisch hinterlegt. Die erste Reichweite ergibt sich aus allen Werten kleiner als oder gleich dem niedrigsten Wert. Die mittleren Reichweiten ergeben sich aus der Differenz zwischen den einzelnen Werten. Die letze Reichweite ergibt sich aus allen Werten größer als oder gleich dem höchsten Wert. Die Reichweiten bei Bedarf anpassen oder löschen. Auf das Plus klicken, um weitere Reichweiten hinzuzufügen.

Tab. 1: Statistik bearbeiten; Einstellungen

Daten-Export

Wie in Tabelle 1 erläutert können Sie zwischen einem einfachen und einem detaillierten Exportergebnis wählen. Nachfolgend finden Sie entsprechende Beispiele.

Export der Diagrammdaten

Datenfelder
Division = Aufteilung, DivisionDefinition = Reichweiten, Stock = Bestand, SoldItems = verkaufte Artikel

Bild 3: Statistik Reichweitenabschätzung und Meldebestände; Einfacher Export

Export der Rohdaten

Datenfelder
OrderID = Auftrags-ID, OrderType = Auftragsart, Stock = Bestand, ItemID = Artikel-ID, AttributeValueSetID = Varianten-ID, SoldItems = verkaufte Artikel

Bild 4: Statistik Reichweitenabschätzung und Meldebestände; Rohdaten-Export

Nach oben