plentymarkets 6.4

Status Out-dated Freigabedatum 02.03.2015
Changelog
Unterversionen
6.41.0
  Typ Erläuterung
1 FIX

Aufträge: Bei der manuellen Auftragsanlage oder beim manuellen Hinzufügen von Artikeln in bestehenden Aufträgen wurde unter bestimmten Umständen die falsche Preisspalte für die Kundenklasse des Endkunden und der Herkunft übernommen. Dies wurde behoben.

Neuer Auftrag

2 NEW

PayPal: Abrechnungsberichte von PayPal-Zahlungen können jetzt automatisch abgerufen werden und die enthaltenen Zahlungen werden automatisch abgeglichen und Aufträgen zugeordnet.

Den PayPal-Abrechnungsbericht können Sie im Konfigurator buchen.

3 CHANGE

Webshop: Bei der Preisberechnung von Variantenartikeln eines Artikels mit artikelbezogener Preisstaffelung wirkt die Preisstaffelung nun variantenübergreifend.

Artikelbezogene Preisstaffelung

4 FIX

Webshop: In seltenen Fällen kam es vor, dass sich die Artikelpreise im Warenkorb und im Shop aufgrund von Rundungsabweichungen unterschieden. Dieses Verhalten wurde behoben.

5 NEW

CMS: Die Funktion Link_ResetFacetCategory() wurde hinzugefügt. Diese Funktion generiert einen Link, um eine bestimmte Kategorie der Facettensuche zurückzusetzen. Hierzu muss die Facetten-ID übergeben werden.

6 NEW

CMS: Im Template CheckoutCustomerInvoiceAddress steht nun die Template-Variable $Title zur verfügung, die den Titel des Kunden enthält.

7 NEW

CMS: Die Operatoren identical (===) und not identical (!==) wurden hinzugefügt, um bei Funktionen wie stripos() eindeutig testen zu können, ob z.B. false oder 0 zurückgegeben wird. Bisher konnte dies nur über Umwege getestet werden.

Operatoren

8 NEW

Waren: Das Umbuchen von Warenbeständen im Menü Waren » Warenbestände wurde in eine Ansicht zusammengeführt. Es wird kein neues Fenster mehr geöffnet. An der Funktionalität ändert sich dadurch nichts.

9 NEW

Artikel: Das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Tab: Bestand » Tab: Warenbestandskorrektur wurde überarbeitet und übersichtlicher gestaltet. An der Funktionalität ändert sich dadurch nichts.

10 CHANGE

Warenbestand: Die im Hintergrund laufende Datenverarbeitung des Warenbestandes wurde schneller und ausfallsicherer gemacht. Durch diese Änderung sollen gerade zu Weihnachten Probleme bei vielen Bestandsänderungen vermieden werden.

11 CHANGE

Märkte: Die Amazon-Vorlage für Health (de) wurde auf die neueste Version aktualisiert.

Grundeinstellungen

12 NEW

PayPal PLUS wurde als neue internationale Zahlungsart hinzugefügt.

6.40.0
  Typ Erläuterung
1 CHANGE

Aufträge: Für Gutscheinkampagen im Menü Aufträge » Gutscheine wurde die Auswahl der Kategorien erweitert. In der neuen Ordnerstruktur sind nun alle Kategorien wählbar und nicht nur die Kategorien der Ebene 1.

Gutscheine

2 NEW

Client: Das Pollingformat Internetmarke aus dem Versand-Center steht nun auch im Client unter der Option Versanddienstleister bei der Aktion Polling zur Verfügung.

Polling

3 NEW

Märkte: Der Bereich Exporteinstellungen im Menü Einstellungen » Märkte » Amazon » Grundeinstellungen » Tab: Artikeleinstellungen wurde um die Einstellungen FBA-Preis und FBA-Aktionspreis ergänzt, um individuelle Preise für FBA-Artikel hinterlegen zu können. Sind für FBA-Artikel keine Preise gewählt, greifen die Einstellungen aus den Optionen Preis und Aktionspreis.

Grundeinstellungen

4 NEW

Märkte: Der Bereich Versand durch Amazon (FBA) im Menü Einstellungen » Märkte » Amazon » Grundeinstellungen » Tab: Auftragseinstellungen wurde um die Einstellung Warenausgang beim Auftragsimport ergänzt. Darüber wird entschieden, ob der Warenausgang als gebucht markiert werden soll oder nicht. Die Option Als gebucht markieren erzeugt keine Warenbewegung. Um eine Warenbewegung zu erzeugen, muss die Option Nicht als gebucht markieren gesetzt sein und eine entsprechende Ereignisaktion genutzt werden.

Grundeinstellungen

5 CHANGE

Märkte: Im Menü Einstellungen » Märkte » Cdiscount.com » Tab: Einstellungen wurde die Option Automatischen Datenaustausch aktivieren durch die Optionen Produkterstellung anfordern und Preise und Bestände aktualisieren und Auftragsimport aktivieren ersetzt. Beide Optionen müssen gewählt sein, um den Datenaustausch über die API-Schnittstelle zu aktivieren. Ist nur die Option Preise und Bestände aktualisieren und Auftragsimport aktivieren gewählt, wird der Artikelkatalog über die CSV-Schnittstelle und der Bestandsabgleich über die API-Schnittstelle übertragen. Um bei Cdiscount eine Produkterstellung anzufordern, muss die Option Produkterstellung anfordern gewählt sein.

Cdiscount

6 NEW

Aufträge: Beim Export von Lieferanschriftenlisten im Menü Aufträge » Fulfillment » Lieferanschriftenliste wurden beim Exportformat IDS je nach Herkunft keine E-Mail-Adressen ausgegeben. Dies wurde behoben. Wenn keine E-Mail-Adresse hinterlegt wurde, wird nun die E-Mail-Adresse aus den Kundendaten verwendet.

Lieferanschriftenliste

7 NEW

Aufträge: Die aus der Wahlbox gewünschten Ereignisse Auftragsnotiz und Auftragsnotiz vom Kunden sind jetzt verfügbar. Das Ereignis Auftragsnotiz löst eine Ereignisaktion aus, sobald Informationen zu Aufträgen hinterlegt werden. Das Ereignis Auftragsnotiz vom Kunden löst eine Ereignisaktion aus, sobald ein Kunde in der Auftragsabwicklung eine Information hinterlässt.

Neue Ereignisaktion

8 CHANGE

Listings: Importprozesse mit verschiedenen Importeinstellungen für eBay-Listings werden im Menü Datenaustausch » Daten-Import » eBay-Listings » Import von eBay-Listings erstellt und nun durch einen automatischen Daemon-Prozess bearbeitet werden. Somit wird das Importieren der eBay-Listing vereinfacht.

eBay-Listings

9 NEW

Listings: Der Importprozess von eBay-Listings kann im Menü Datenaustausch » Daten-Import » eBay-Listings » Bearbeitungsstatus nun live verfolgt werden. Außerdem können gestartete Prozesse manuell abgebrochen und neu gestartet werden.

eBay-Listings

10 NEW

Märkte: Für Rakuten.co.uk können jetzt die Shop-Kategorie-IDs übertragen werden. Diese IDs können Sie am Artikel über ein Merkmal verknüpfen.

Rakuten Merkmale

11 FIX

Individueller Bestellvorgang: Beim individuellen Bestellvorgang konnte es passieren, dass die Funktion CheckoutGoogleUniversalTracking nicht die Werte des getätigten Einkaufs verwendet hat. Dieses Verhalten wurde behoben.

12 FIX

CMS: In einigen Fällen führte das Einfügen der Funktion GetItemPropertiesByGroupId zu Parser-Problemen. Dies wurde behoben. Desweiteren wird das zurückgegebene Array-Element isSelected nun mit einem String TRUE oder FALSE anstelle von 1 oder 0 befüllt.

13 NEW

Märkte: Im Menü Einstellungen » Märkte » Cdiscount steht die Option Versandkosten aus der Versandkostenberechnung übernehmen zur Verfügung. Über diese Option wählen Sie, ob die Standard-Versandkosten mit Konfiguration 1 oder Konfiguration 2 an Cdiscount übertragen werden. Beide Konfigurationen werden im Menü Einstellungen » Aufträge » Versand » Versandoptionen » Tab: Versandkosten berechnen eingestellt. 

Versandoptionen Entwurf_Kathrin_1

14 FIX

Webshop: In einigen Fällen kam es zu Problemen beim automatischen Versand von Kundenregistrierungs-E-Mails. Dies wurde behoben.

15 FIX

Mein Konto: In einigen Fällen wurden die Logos der Zahlungsarten in der Auftragshistorie doppelt angezeigt. Dies wurde behoben. Veröffentlichen Sie Ihr Design neu, wenn die Logos der Zahlungsarten im Bereich Mein Konto aktuell doppelt angezeigt wurden.

16 CHANGE

Märkte: Die Lieferzeiten die zu DaWanda übertragen werden, wurden entsprechend der neuen Vorgaben von DaWanda angepasst.

DaWanda

17 FIX

CMS: Bei Verwendung der Template-Funktion GetItemViewItemParamsList() kam es kurzfristig zu unerwünschten Effekten. Dieses Verhalten wurde behoben. Die Template-Funktion funktioniert nun wieder wie gewohnt.

6.4.1
Freigabedatum 05.03.2015
  Typ Erläuterung
1 FIX

Mein Konto: Die Preisanzeige in der Merk- und der Wunschliste im Mein Konto-Bereich wurde bei Einstellung der Preisanzeige auf Netto teilweise Brutto angezeigt. Dies wurde behoben. Wenn eine Netto-Preisanzeige eingestellt ist, werden die Preise in den beiden Bereichen nun auch korrekt in Netto angezeigt.

6.4.0
  Typ Erläuterung
1 NEW

Aufträge: Das Menü Zahlungseingänge wurde überarbeitet und optimiert und heißt jetzt Zahlungsverkehr. Es wurde eine komfortablere Suche integriert und die Übersicht wurde im GWT-Style angepasst. Auch das Tab Zahlung in der Auftragsbearbeitung wurde in gleicher Weise überarbeitet.

Zahlungsverkehr

Nach oben