plentymarketsEine Erfolgsgeschichte.

Von der Shopsoftware über das Shopsystem zur E-Commerce-Komplettlösung.

Eine rasante Entwicklung

plentymarkets begann als Auftragsarbeit für einige große eBay-Powerseller. Die Entwicklung startete 2001 und konzentrierte sich zunächst auf eine umfassende eBay-Anbindung mit Auftragsabwicklung und integriertem Webshop. Damals hieß die Lösung noch plentyShop.
Die Shopsoftware entwickelte sich sehr schnell zum Shopsystem und schließlich zu einer Komplettlösung für alle wichtigen E-Commerce-Prozesse, darunter B2B und B2C, Verkaufsabwicklung, Content-Management, Fakturierung, Warenwirtschaft, After-Sales-Management, Fulfillment und Retourenmanagement.
Da zudem immer mehr Marktplätze angebunden wurden, wollten wir dies auch mit einem neuen Produktnamen zum Ausdruck bringen: plentymarkets.
Mit plentymarkets haben wir optimale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Multi-Channel-Vertrieb geschaffen – denn das E-Commerce-Komplettsystem erschließt plentymarkets-Sellern alle umsatzstarken Marktplätze und stellt eine vollautomatische Anbindung bereit.

Technisch immer auf dem neuesten Stand

plentymarkets ist eine Eigenentwicklung und basiert nicht auf einer Open-Source-Lösung. Dadurch ist die Anbindung eines separaten Webshops oder einer Warenwirtschaft, wie sie bei vielen anderen E-Commerce- und E-Fulfillment-Lösungen üblich ist, durch vorhandene Schnittstellen zwar möglich, aber überhaupt nicht mehr nötig!
Dank aktueller Softwaretechnologie und leistungsstarkem Softwarekern konnten wir von Anfang an flexibel neue Module und Anbindungen entwickeln. Durch eine strikt objektorientierte Entwicklung (OOP) bietet die Software zudem eine optimale Datenkapselung – und wird so äußerst hohen Datensicherheitsstandards gerecht.
plentymarkets wird auf einem sicheren Cluster-System gehostet; Software-Updates werden automatisch eingespielt. Somit müssen sich Nutzer nicht mehr um technische Details kümmern und können sich ganz auf den Verkauf konzentrieren. plentymarkets-Nutzer pflegen nur einmal ihre Artikelstammdaten ein und bestücken aus plentymarkets heraus Webshops, Online-Marktplätze und Preissuchmaschinen. Alle Bestellungen werden automatisch importiert und zentral verwaltet. Von der Zuordnung eingehender Zahlungen über den Versand einschließlich Rechnungsdruck bis hin zur Abwicklung von Retouren bietet die plentymarkets-Verkaufsabwicklung einen geschlossenen Workflow.

Mit automatisierten Prozessen immer am Puls der Zeit

Der hohe Grad der Automatisierung ermöglicht außerdem eine effiziente Abwicklung großer Bestellvolumen. Zahlungseingänge von Bankkonten oder den angeschlossenen Payment Providern werden automatisch importiert und Aufträgen zugeordnet. Nach erfolgreicher Bezahlung und vollständig verfügbarem Warenbestand erfolgt automatisch die Versandfreigabe. Im Fulfillment-Vorgang werden alle nötigen Dokumente – von der Rechnung über die Pickliste bis hin zum Versandlabel – von plentymarkets generiert. Auch ein mehrstufiges und vollautomatisiertes Mahnsystem inkl. Inkasso kann eingerichtet werden.
plentymarkets wird kontinuierlich an Marktumfeld und Kundeninteressen angepasst und ist so längst zu einem leistungsstarken E-Commerce-Komplettsystem für Online-Händler, Mittelstand und Großunternehmen geworden. Über 3500 Unternehmen vertrauen auf plentymarkets. Aktuell sind rund 100 Vollzeitkräfte mit der ständigen Weiterentwicklung des Systems und der Kundenbetreuung betraut.

Nach oben