Ab kommender Woche beta: plentymarkets 4.301

Foto Jan Griesel
26.11.2010 21:39
von Jan Griesel

Seit Anfang November arbeiten wir mit Hochdruck an der nächsten plentymarkets-Version 4.301. Diese Version wird sehr kurzfristig fertiggestellt werden und nur einige wesentliche Neuerungen enthalten. Dazu gehört unter anderem die vollständige Integration des Hermes PaketProfiService, EBICS als Ersatz für HBCI, Teillieferungen über Lieferaufträge und neue URLs zur besseren Unterstützung von multilingualen Webshops.

Wir bringen in diese Version ganz bewusst nur verhältnismässig wenige Neuerungen ein, um einen schnellen Rollout und eine kurze beta-Phase ermöglichen zu können. Denn die Änderungen sind teilweise hoch interessant und für einige Anwender sehr wichtig. Besonders freue ich mich auf die Bereitstellung von EBICS (Electronic Banking Internet Communication Standard) als Ersatz für HBCI. Die Kommunikation per HBCI läuft bei einigen Banken nicht zufriedenstellend, weswegen wir sehr viel in die Nachfolgetechnologie EBICS investiert haben.

 

Was ist EBICS ?

Der Electronic Banking Internet Communication Standard (EBICS) bezeichnet einen neuen, in Deutschland multibankfähigen Standard für die Übertragung von Zahlungsverkehrsdaten über das Internet.

Der EBIC-Standard wurde vom Zentralen Kreditausschuss (ZKA) entwickelt und zum 1. Januar 2006 in das DFÜ-Abkommen aufgenommen. Seit dem 1. Januar 2008 besteht eine Verpflichtung für Kreditinstitute zur Unterstützung von EBICS. Zum 31. Dezember 2010 endet für die Banken die Verpflichtung, den bisherigen FTAM-Standard (File Transfer and Access Management) weiter zu unterstützen.

In Voraussicht einer möglichen Entwicklung zu einem europaweiten Standard, wurde mit dem führenden E des Akronyms die Möglichkeit geschaffen, die Bezeichnung später in European Banking Internet Communication Standard zu ändern. Die französischen Banken, vertreten durch das Comité Français d’Organisation et de Normalisation Bancaire (CFONB) haben mit dem ZKA bereits ein grenzüberschreitendes Kooperationsabkommen zur gemeinsamen Nutzung von EBICS geschlossen.

Im Rahmen der SEPA-Einführung (Single Euro Payment Area; einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) wird EBICS eine entscheidende Rolle erhalten. Die Deutsche Bundesbank unterstützt EBICS für die Einreichung von SEPA-Zahlungsverkehrsaufträgen seit dem 28. Januar 2008, so dass EBICS nach Meinung von Electronic-Banking-Experten zukünftig eine kostengünstige Alternative zu SWIFT darstellen wird.

Umstellung / Freischaltung Ihres Kontos für das neue EBICS-Verfahren

Bei der Umstellung Ihres Kontos auf EBICS können Sie für jedes Konto mehrere Benutzer anlegen und diesen verschiedene Rechte zuweisen. Benutzer werden unter EBICS als „Teilnehmer“ bezeichnet.

So können Sie einen Teilnehmer anlegen, der alle Rechte und einen weiteren Teilnehmer, der nur eingeschränkte Rechte hat. Dieser Teilnehmer mit nur eingeschränkten Rechten wäre dann der Teilnehmer, welcher in ihrem plentymarkets-System hinterlegt wird und für die Abfragen der Umsätze zuständig ist und diese in Ihr System überträgt. Die Rechte, die plentymarkets benötigt, finden Sie weiter unten.

Was Sie bei ihrer Bank für einen Abruf der Buchungen über plentymarkets angeben müssen

plentymarkets benötigt für einen erfolgreichen Abruf der Buchungen Ihres Kontos folgende Auftragstypen:

  • STA: Kontoinformationen (MT 940)
  • VMK: Vormerkposten (MT 942)
  • EU: T (Unterschriftstyp senden/empfangen)

EBICS in plentymarkets

Durch die Umstellung auf das neue und standardisierte EBICS-Verfahren wird die Einrichtung eines Accounts vereinfacht und einheitlich. Ferner lösen wir uns von einem Drittanbieter und haben somit selbst die volle Kontrolle über das laufende System und können schnell und gezielt auf Probleme reagieren, neue Entwicklungen einpflegen und somit für einen reibungsfreien Ablauf sorgen.

Für die Kommunikation per EBICS werden die Umsätze Ihres Kontos in Form einer Datei, ähnlich einem Kontoauszug, auf den Bankservern hinterlegt. Diesen holt sich Ihr plentymarkets-System bei Ihrer Bank ab, interpretiert die Datei und bucht die Umsätze in Ihr plentymarkets-System ein.

Einmal am Tag wird eine Tagesdatei erzeugt mit allen Umsätzen, die an dem Tag auf dem Konto durchgeführt wurden. Diese Datei kann dann nachts abgerufen werden und am nächsten Morgen stehen alle Eingänge des Tages zur Verfügung.

Ferner werden über den Tag verteilt mehrere Vormerkdateien erzeugt, die ebenfalls abgerufen werden und sofort in Ihr plentymarkets-System eingebucht werden können.

Informative Links zum Thema

  1. http://de.wikipedia.org/wiki/Electronic_Banking_Internet_Communication_Standard

  2. http://www.ebics.de/

Sie können bereits jetzt Ihr Bank-Konto für EBICS freischalten lassen, damit Sie zeitnah nach dem Wechsel auf die plentymarkets-Version 4.301 mit diesem Verfahren arbeiten können.

Über die weitere Entwicklung der Version 4.301 werde ich Sie per Blog auf dem aktuellen Stand halten.



Vorheriger Blog

Gerüstet für das Weihnachtsgeschäft 2010 mit plentymarkets 4.300

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Webinare (KW48): Quick-Start-Guide, plentymarkets Shipping und Webshop-Layout

Zum nächsten Blog

Nach oben