Skip to main content
Foto Maximilian Bochenek
15.05.2018 10:15
von Maximilian Bochenek

Update: Für Mittwoch den 16.05.2018 haben wir den ersten Release (beta 7) für die von euch lang erwarteten Funktionen Erfassung von MHD und Chargen geplant.

Für viele Händler sind sie unverzichtbar: Manche Artikel benötigen spezielle Angaben zu Verfallsdatum oder Produktions-Charge, da Kunden andernfalls nur unzureichend informiert werden können. Wir freuen uns, dass die Entwicklungen für dieses Feature beinahe abgeschlossen sind. In diesem Beitrag erfährst du mehr über den Status der heiß ersehnten plentymarkets Funktion.

Mindesthaltbarkeitsdatum plentymarkets

Technisch gesehen handelt es sich hierbei um eine Erweiterung der bestehenden Strukturen. Die bekannten Funktionen bleiben euch also erhalten und werden um die neuen Eingabefelder erweitert.

Was erwartet Händler im ersten Schritt?

Mit dem ersten Release werden die Funktionen MHD und Chargen ausschließlich im Backend nutzbar sein. Der Grund dafür ist, dass wir das als technische Vorbereitung brauchen, um das Risiko so gering wie möglich zu halten, da an diesem Thema die Abhängigkeiten zwischen den Teams besonders hoch sind. Bereits im ersten Schritt konnte im Bereich Prozesse die Aktion “Wareneingang (einfach)” mit angepasst werden. Entgegen der ersten Ankündigung können wir euch auch relativ kurzfristig nach dem ersten Release weitere Prozesse bereitstellen. Ferner werden die Lagerverwaltungs-Features der App - voraussichtlich schon mit der kommenden Version - das Arbeiten mit MHD und Chargen unterstützen. Wir empfehlen aktuell allen Kunden, die mit den Prozessen und der App arbeiten, sich noch etwas zu gedulden und die Funktion am Artikel erst dann zu aktivieren, wenn die entsprechenden Funktionalitäten in den Prozessen und der App nachgeliefert wurden. Das Einbuchen von Artikeln mit den Prozessen und der App kann sonst zu Fehlern führen.

Mindesthaltbarkeitsdatum plentymarkets

Wie geht es weiter?

Im 2. Schritt werden die Prozesse Artikelerfassung (Kommissionierung) und die Erweiterung der Dokumente Lieferschein und Rechnung für MHD/Chargen umgesetzt werden, sowie die noch fehlenden Prozesse Nachbestellung und Retoure. In weiteren Schritten werden wir die Auftragsreservierung (FIFO, LIFO usw.) anpassen und neue UIs für Chargen und MHD-Übersicht zur Verfügung stellen. Die Erweiterung von POS um die entsprechende Funktionalität muss in einem nachgelagerten Schritt untersucht werden.

Wir arbeiten an diesen weiteren Schritten in den betroffenen Teams mit hoher Priorität, um die Funktionen schnellstmöglich nachzuliefern. Wir halten euch auf dem Laufenden!



Vorheriger Beitrag

plentymarkets Roadmap und Feature-Voting

Zum vorherigen Beitrag

Nach oben