Die neue Cloud kommt!

Foto Steffen Griesel
03.02.2015 15:08
von Steffen Griesel

Die Systeme sind jetzt wieder verfügbar. Wir bedauern die heutige Downtime sehr, da wir bereits intensiv an einem Alternativszenario arbeiten. Der heutige Vorfall hat gezeigt, dass redundante Systeme allein nicht ausreichen, um eine dauerhafte Verfügbarkeit gewährleisten zu können. Um dem effektiv entgegenwirken zu können, ist ein redundantes Rechenzentrum in einer anderen Stadt oder sogar in einem anderen Land nötig.

Eine möglichst große räumliche Distanz ist hierbei entscheidend, um das Risiko eines Ausfalls beider Standorte weiter zu minimieren. Der Betrieb von zwei Standorten bringt mehrere Herausforderungen mit. Neben den deutlich höheren Kosten und der noch komplexeren Infrastruktur, müssen sämtliche Daten in kürzester Zeit zwischen beiden Standorten abgeglichen werden. Die Synchronisierung Ihrer Daten könnte dabei durch eine verschlüsselte Verbindung über das Internet geschehen, doch dies ist nicht schnell genug und zudem trotz Verschlüsselung zu unsicher. Wirklich sicher und schnell ist nur eine direkte Verbindung beider Standorte. Weiterhin muss über ein zuverlässiges Verfahren ermittelt werden, welches Rechenzentrum gerade erreichbar ist und Webseiten an Ihre Besucher ausliefern darf.

Für diese und alle weiteren Herausforderungen gibt es unterschiedliche technische Lösungen. Wir möchten natürlich genau die Lösungen einsetzen, welche optimal zum Bedarf von plentymarkets passen. Aus diesem Grund haben wir das Analysten Team von Crisp Research AG beauftragt, die möglichen Anbieter und technischen Lösungen am Markt zu vergleichen. Die Zusammenarbeit ist für uns sehr interessant, da wir dadurch auch mit IT-Beratern zusammenarbeiten, welche die zugriffsstärksten Seiten und Portale Deutschlands technisch beraten, und von deren Erfahrungen wir profitieren können.

Ein Ergebnis der bisherigen Zusammenarbeit ist, dass IBM SoftLayer am besten geeignet ist um unsere technischen Anforderungen zu erfüllen. IBM SoftLayer betreibt in mehreren Ländern Cloud Rechenzentren und ist grundsätzlich vergleichbar mit dem Cloud Marktführer Amazon Webservices (AWS). Für IBM spricht jedoch u.a. die Möglichkeit Server exklusiv verwenden zu können und somit keine Leistungseinbußen durch andere Anwender auf der gleichen Hardware zu haben.

Aktuell wird plentymarkets so erweitert und optimiert, dass ein problemloser Betrieb innerhalb der IBM SoftLayer Cloud möglich ist. Dazu gehört natürlich auch der ganze Bereich, welcher für die Installation und Überwachung von plentymarkets Installationen zuständig ist. Schließlich möchten wir, dass Sie genau wie aktuell auch ein plentymarkets System über unsere Webseite beauftragen können und die Installation vollständig automatisch erfolgt. Zukünftig werden Sie zusätzlich den Installationsort, also das Cloud Rechenzentrum, wählen können. Sie können somit selbstständig entscheiden, in welchem Land Ihr plentymarkets System installiert werden soll und ob eine Synchronisierung mit einem zweiten Rechenzentrum vorgenommen werden soll. Der Zugang zu Cloud Rechenzentren ermöglicht Ihnen somit ein höchstes Maß an Flexibilität und eine Maximierung der Ausfallsicherheit.

Wir planen ab April 2015 die ersten produktiven plentymarkets Systeme in der IBM SoftLayer Cloud zu betreiben. Ab Juni 2015 bieten wir diese Option jedem bestehenden plentymarkets Kunden an, somit ist dann auch ein Umzug zwischen zwei Cloud Anbietern möglich.


Tags Cloud  

Vorheriger Blog

Jura-News 01/2015

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Vorhang auf für DaWanda – Ihr neuer Marktplatz in plentymarkets

Zum nächsten Blog

Nach oben