Skip to main content
Foto Maximilian Bochenek
22.05.2019 09:30
von Maximilian Bochenek

Du stellst dir immer wieder die Frage, wie du deinen Mitbewerbern einen Schritt voraus sein kannst? Wie behält man in einem dynamischen Markt den Überblick und wächst erfolgreich? Die Antwort: Mit Marktdaten, die auf dein Produktportfolio zugeschnitten sind! In diesem Gastbeitrag hat emarketing einige wichtige Tipps für dich zusammengefasst, mit denen du am Markt stets die Nase vorn behältst!

emarketing

1. Kenne die Verkaufspreise Deiner Mitbewerber

Online-Käufer sind immer auf der Suche nach dem günstigsten Preis. Ca. 80% einer Kaufentscheidung im Internet gehen auf den Preis zurück. Daher solltest du nur Produkte bewerben, die du zu einem konkurrenzfähigen Preis anbieten kannst. Die großen Marktplätze machen es dem Käufer leicht, Preise zu vergleichen. Als Händler sieht die Sache schon anders aus. Google Shopping zeigt dir weder, welche Mitbewerber Deine Produkte anbieten, noch zu welchem Preis sie diese verkaufen. Dadurch kann es passieren, dass du viel Geld in Werbung investierst, ohne entsprechende Verkäufe zu erzielen – einfach, weil du deine Produkte zu teuer anbietest.

emarketing löst dieses Problem! In der Produktliste Deines Kontos erfährst du für jedes Produkt aus deinem Sortiment, ob und zu welchem Preis dieses von Konkurrenten auf Google Shopping und Amazon beworben wird. Zusätzlich siehst du, welcher Mitbewerber dich unterbietet.

Dadurch kannst du deine Werbeausgaben auf Produkte konzentrieren, die du zu einem konkurrenzfähigen Preis anbieten kannst. Außerdem helfen dir die bereitgestellten Daten dabei, deine Preise bei Bedarf anzupassen, um im Wettbewerb besser bestehen zu können.

Falls du der günstigste Anbieter für Produkte bist, wird das ebenfalls angezeigt. Du kannst dann entscheiden, ob du den Preis beibehalten und deine Werbung auf diese Produkte fokussieren möchtest. Oder du erhöhst deinen Verkaufspreis, um eine bessere Marge zu realisieren.

Sämtliche Vergleichsdaten, die auf Produktebene bereitgestellt werden, kannst du herunterladen, um sie beispielsweise in einer Tabellenkalkulation weiter zu verarbeiten und darüber ein Repricing im Shop durchzuführen.

2. Lerne, wer Deine wichtigsten Konkurrenten sind

Neben Marktdaten auf Produktebene steht dir auch eine aggregierte Ansicht dieser Daten zur Verfügung. Nutze diese, um deine wichtigsten Mitbewerber zu identifizieren. Erfahre, wie viele Deiner Produkte auch von anderen Händlern angeboten werden und ob diese im Durchschnitt teurer oder günstiger verkaufen.

Bleibe immer auf dem neuesten Stand durch automatisierte Benachrichtigungen. Bei bedeutenden Veränderungen, z. B. massiven Preisänderungen oder neu in den Markt eingetretenen Konkurrenten, erhältst du eine E-Mail mit allen relevanten Daten.

emarketing Analyse

3. Erschließe internationale Märkte für Dein Geschäft

Der Market Analyzer zeigt dir, in welchem Land du mit deinen Produkten erfolgreich wachsen kannst. Basierend auf deinem Produktportfolio wird ermittelt, zu welchen Werbekosten du deine Produkte im Ausland bewerben kannst. Zusätzlich erhältst du wertvolle Informationen zum Preisniveau im gewünschten Markt, der voraussichtlichen Nachfrage sowie dem zu erzielenden Umsatz und dem aus Werbekosten und Umsatz resultierenden ROAS (Return-on-advertising-spend).

Was musst du dafür tun?

Installiere einfach das emarketing-Plugin, das du kostenlos im plentyMarketplace erhältst. Melde dich über das Plugin mit wenigen Klicks bei emarketing an, importiere Deine Produktdaten und steigere im Handumdrehgen deinen Verkaufserfolg!

Zum Plugin



Vorheriger Beitrag

plentymarkets Multi-Channel-Power jetzt auch für SAP®-User!

Zum vorherigen Beitrag

Nächster Beitrag

Achtung: easycompliance vereinfacht deine Sanktionslistenprüfung!

Zum nächsten Beitrag

Nach oben