Skip to main content
Foto Maximilian Bochenek
12.01.2018 09:30
von Maximilian Bochenek

Kenne deine Zielgruppe – dieses Motto haben die Geschäftsführerinnen von MIO Strass Pferd verinnerlicht. Sie haben ihr Hobby zum Beruf gemacht und bieten ihrer Kundschaft einen Extra-Service, mit dem sie sich von der Masse abheben. Erfahre in diesem Beitrag mehr über das junge Unternehmen und seinen Weg zu plentymarkets!

MIO Strass Pferd Ceres plentymarkets

Das Hobby zum Beruf gemacht

Der Reitsport ist schon von Kindesbeinen an die Leidenschaft von Veronika Kamm: Sie saß nicht nur in ihrer Freizeit im Sattel, sondern konnte auch im elterlichen Reitsportgeschäft viel über Marken, Materialien und Kundenvorlieben lernen. Die Idee, gemeinsam mit einer gleichgesinnten Freundin einen Reitsport-Onlinehandel zu eröffnen, kam also nicht von ungefähr.

2013 gründete Veronika Kamm gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin Petra Kistenpfennig das Unternehmen MIO Strass Pferd. Anfangs verkauften sie zunächst hauptsächlich mit Strass-Steinen verziertes Reitzubehör über den eigenen Webshop strass-pferd.de und später auch über Amazon und eBay. Die Zielgruppe wurde aufmerksam: In der Szene wurde das Unternehmen sehr schnell bekannt und die Nachfrage nach den Produkten wurde so groß, dass die Gründerinnen schon nach kurzer Zeit das Sortiment erweitern und weiteres Personal einstellen konnten. Mittlerweile beschäftigt das kleine Unternehmen weitere sieben Mitarbeiter, die sich mit Freude für die Kunden engagieren.

Gesucht, gefunden: Das passende Multi-Channel-ERP

Mit wachsenden Verkaufszahlen auf allen Kanälen wuchsen auch die Ansprüche an ein Multi-Channel-ERP. Die Gründerinnen wussten genau, was sie wollten: Bis zu diesem Punkt betrieben sie ihre Kanäle getrennt voneinander, was bei wachsendem Sortiment und zunehmender Kundenzahl immer aufwändiger wurde. Eine neue, bessere Software musste her, um die neuen Herausforderungen bündeln und weiter wachsen zu können. Mehrere Lösungen wurden in Betracht gezogen und letztendlich fand man 2016 mit plentymarkets die perfekte Lösung für das aufstrebende Unternehmen. „plentymarkets hat uns am besten gefallen, weil die Bedienung am intuitivsten von allen war und weil wirklich alle wichtigen Features aus einer Hand entwickelt und angeboten werden“, so Veronika Kamm.

Zunächst wurde plentymarkets im Unternehmen als Multi-Channel-Software für Amazon und eBay eingesetzt, später kam der Relaunch des Shops mit der plentymarkets Shop-Lösung Ceres und Unterstützung der Agentur Frontend Studios hinzu. Veronika Kamm ist sowohl mit plentymarkets als auch mit der Betreuung durch die Agentur vollauf zufrieden.

MIO Strass Pferd Reiterbanner

Voll im Trend: Die Happy Horse Box

Ein besonders innovativer und bei Kunden beliebter Artikel ist die von MIO Strass Pferd angebotene Happy Horse Box. Dieses Paket lässt sich entweder einzeln oder im monatlichen Abonnement beziehen und enthält mehrere wechselnde Überraschungsartikel, die im Gesamtwert in jedem Fall über dem Preis der Box liegen. Dabei ist für jeden Bedarf und für jeden Geldbeutel etwas dabei: Die Happy Horse Box gibt es in verschiedenen Ausführungen und der Inhalt orientiert sich sowohl an den angebenen Ansprüchen des Kunden als auch an der jeweiligen Saison. Reitsport-Anfänger können mit der Happy Horse Box schnell eine Grundausrüstung aufbauen, aber auch erfahrene Reiter freuen sich über kleine Gimmicks und liebevoll zusammengestellte Überraschungen. Kein Kunde erhält einen Artikel mehrfach – dafür sorgt ein ausgeklügeltes System.

Mit diesem Angebot haben MIO Strass Pferd einen Nerv getroffen: Besonders im Bereich Mode, Make-up und Accessoires sind Unboxing-Videos solcher Überraschungspakete derzeit besonders beliebt. Influencer und Fans posten Bilder und Videos auf ihren Blogs sowie auf Social-Media-Plattformen wie Facebook und Youtube und steigern so mit user-generated content die Reichweite von Herstellern und Anbietern.

Eine besonders beliebte Variante der Überraschungsbox ist der Adventskalender, den MIO Strass Pferd seit einiger Zeit jährlich anbietet und der von Jahr zu Jahr mehr bestellt wird. Allein in 2017 wurden mehrere tausend einzelne kleine Überraschungen von der gesamten Belegschaft verpackt und verschickt – die Kundschaft weiß das zu schätzen. Das zeigt: Händler, die bereit sind, für ihre Kunden einen Schritt weiter zu gehen, profitieren langfristig von zufriedenen Kunden, die immer wieder zurückkommen.

Das Konzept geht auf

Nach nur fünf Jahren seit der Gründung haben sich MIO Strass Pferd hervorragend in der Szene etabliert: Der vorbildliche Service und der Blick für's Detail wird von der Kundschaft geschätzt, und der neue Ceres Webshop wurde sogar für den Reitsport-Markt Händler Award 2017/2018 im Bereich „bester Online-Shop“ unter die Top 3 nominiert (die Siegerehrung steht derzeit noch aus). Wir drücken die Daumen und wünschen viel Erfolg!



Vorheriger Beitrag

Top-Speaker auf dem OHK18: Markus Fuchs, Paypal

Zum vorherigen Beitrag

Nächster Beitrag

Alexander Wilkoszewski über Internationalisierung mit FBA beim OHK18

Zum nächsten Beitrag

Nach oben scrollen