Skip to main content
Foto Annika Fischer
24.11.2022 08:00
von Annika Fischer

Weihnachten und die Zeit des Gebens und Schenkens stehen bevor! Die Black Week steht an und direkt im Anschluss ist die Zeit für soziales Engagement. Am 29.11. ist der Giving Tuesday, der Internationale Tag des Gebens. Wie du mitmachen kannst? Ganz leicht.

Der Giving Tuesday entstand als logische Konsequenz aus dem Black Friday und Cyber Monday: Spenden macht unsere Kund:innen nämlich noch glücklicher als Rabatte jagen. Eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage anlässlich des Black Fridays und Giving Tuesdays kommt zu diesem überraschenden Ergebnis: Eine Einkaufstour mit vielen Schnäppchen macht 56,9% der Befragten glücklich. Eine Spende zu leisten macht allerdings 88% glücklich.

Mehr Umsatz durch Einsatz von Spendenoptionen

Für ein Unternehmen bedeutet es sogar bis zu 3,9% mehr Umsatz, wenn sie ihren Kunden Spendenmöglichkeiten einräumen. Beim Shopping-Vorgang kommt es dabei zu einer 3,3% geringeren Bounce Rate im Checkout. Das zeigen die Ergebnisse unserer A/B Tests mit 45.000 Endkunden. Ihr könnt ab jetzt euren Kunden und euch selbst diese Vorteile geben!
Mit dem FairGeben Plug-In im plenty Marketplace können Online Shops mit wenigen Schritten das Spenden in ihren eigenen Check-Out integrieren.
Eure Kunden können im Check-Out den Gesamtwert des Warenkorbs für ein Hilfsprojekt aufrunden. Wie eine Spendendose, nur online. Ob für ein Ukraine-Hilfsprojekt, für den Klimaschutz oder die SOS-Kinderdörfer: Ihr sucht aus, welche Projekte zu Weihnachten in eurem Shop ausgewählt werden können. Eure Kunden runden auf, spenden und sind doppelt glücklich. Die Installation ist in ca. 30 Minuten erledigt und bis Januar spart ihr euch die Installationsgebühr.
Hier kannst du das Plugin auf dem plenty-marketplace downloaden: https://marketplace.plentymarkets.com/edon_6618
 

Kundentreue steigern und gleichzeitig Gutes tun

Die Erfahrungen der Shops, die schon FairGeben nutzen, machen deutlich, wie sehr den Kunden die Möglichkeit fehlt, mit ihrem Einkauf etwas Gutes zu tun: Ca. 3,7% der Endkunden nutzen das Plugin und runden im Schnitt 3,70 € auf. Eure Kunden möchten Gutes tun, wenn man sie lässt. 76% der Kunden sind bereit, mehr für das gleiche Produkt zu zahlen, wenn sich der Shop stärker gesellschaftlich engagiert als der Wettbewerb und 74% kehren lieber zu einem solchen Shop zurück.
Die großen Player im E-Commerce haben verstanden, dass eine Positionierung zum Thema Nachhaltigkeit für die nächsten Jahre nicht nur ein Marktvorteil sein wird, sondern auch eine absolute Notwendigkeit in der strategischen Ausrichtung, um langfristig am Markt bestehen zu können. Keine noch so ausgefeilte Social Media Strategie kommuniziert die Werte des Unternehmens an 100% deiner Kundschaft, dein Check-Out aber schon.
Deshalb setzen wir dort an. Ihr bezieht eure Kundschaft in euer Engagement für die Werte ein, die euch am Herzen liegen und steht mit eurem Namen für eine Gesellschaft, in der ihr gerne leben möchtet. Wir möchten, dass am Ende alle gewinnen: Ihr gewinnt die Treue eurer Kunden, steigert eure Umsätze, die Kunden haben noch mehr Spaß am Shoppen und es kommt mehr Hilfe dort an, wo sie wirklich benötigt wird. Wir freuen uns darauf, mit dir gemeinsam Gutes zu tun!

Deutscher Fundraising Verband 2020, Spenden macht mehr Menschen glücklich als Shoppen am Black Friday & Co.

2 Corporate Social Responsibility Monitor 2016, https://www.splendid-research.com/de/csr-studie.html  https://www.betterplace.org/c/spenden-sammeln/als-unternehmen



Vorheriger Beitrag

Save the date: Die neue plentymarkets Keynote am 09.02.2023

Zum vorherigen Beitrag

Nach oben