Neue Bilderstandards bei eBay: Angebote für den mobilen Einkauf optimieren

Foto Jan Griesel
11.12.2013 13:12
von Jan Griesel

Seit November gelten neue Bilderstandards für Angebote auf eBay.de, weitere Änderungen werden 2014 wirksam. Die neuen Richtlinien wurden so angelegt, dass unter anderem die Darstellung auf mobilen Endgeräten optimiert wird. Wir informieren Sie darüber, welche Auswirkungen dies auf Ihre Angebote hat.

eBay

Die neuen Standards

  • Für neue, überarbeitete oder wiedereingestellte Angebote muss min. ein Foto hinterlegt sein.
    → Angebote ohne Fotos sind künftig nicht mehr zulässig und werden deshalb nicht mehr durch plentymarkets an eBay übertragen (Es erfolgt eine Fehlermeldung.)
  • Darüber hinaus dürfen Fotos aus dem eBay-Katalog künftig nicht für gebrauchte Artikel verwendet werden. Diese neue Regelung soll dazu beitragen, dass sich der potenzielle Käufer ein besseres und realistisches Bild von dem zu erwartenden Produkt machen kann.
    → Diese Neuerung betrifft Sie nur, wenn Sie in plentymarkets unter Einstellungen > Märkte > eBay > Grundeinstellungen die Option "Produktbilder aus dem eBay-Katalog hinzufügen" aktiviert haben.
  • Wenn Sie Ihren Artikel nicht selbst fotografieren können (z. B. bei einem Reisepaket), suchen Sie im internet nach kostenlosen Bildern, die Sie für Ihr Angebot verwenden können.

Neue Mindestgröße für Bilder

Die längste Bildseite muss ab jetzt eine Länge von mindestens 500 Pixeln haben. Die Standardeinstellung Ihrer Kamera sollte auf eine hohe oder mittlere Bildqualität eingestellt werden, damit Ihre Bilder groß genug sind. Die beste Darstellung Ihres Angebots auf allen eBay-Seiten erreichen Sie mit Fotos, deren längere Seite eine Abmessung von 1600 Pixeln hat. Dies ist aktuell die größte Auflösung, die eBay für die Darstellung der Bilder verwendet. Daneben werden noch automatisch verschiedene kleinere Bildgrößen für die Darstellung auf eBay berechnet.

Weitere Qualitätsstandards, die 2014 verpflichtend werden:

  • Entfernen Sie Rahmen, Texte und grafische Elemente von Ihren Fotos. Ausnahme: Wasserzeichen dürfen zum Schutz des Urheberrechts verwendet werden.
  • „Gültig bis auf Widerruf“-Angebote (GTC-Listings) sind aktuell von diesen Änderungen nur dann betroffen, wenn sie neu eingestellt (Relist-Funktion) oder manuell bearbeitet, bzw. in plentymarkets mit der Option Bilder (und ggf. Variantenbilder) aktualisiert werden. Das automatische Verlängern der Angebote um 30 Tage bei GTC-Listings stellt keine Änderung dar, da dies durch eBay selbst geschieht.
    Achtung: Bestehende „Gültig bis auf Widerruf“-Angebote werden im Frühjahr 2014 ebenfalls von den oben genannten Änderungen betroffen sein und werden dann ggf. nicht automatisch von eBay um weitere 30 Tage verlängert.

Warum neue Standards?

Ein Drittel aller eBay-Transaktionen ist von mobilen Technologien beeinflusst, zum Beispiel dadurch, dass Nutzer Artikel mobil suchen, selbst wenn der Kauf nicht über ein mobiles Gerät erfolgt. Mit den neuen eBay-Bilderstandards sorgen Sie für eine optimale Bildqualität bei all Ihren Angeboten auf allen Geräten.

XXL-Fotos kostenlos

Die Option für XXL-Fotos wird für neue und wiedereingestellte Artikel in allen Kategorien ab 7. Dezember kostenlos. Käufer können sich ihre Produkte auf der Artikelseite noch einmal besonders groß anzeigen lassen und so ihre Kaufentscheidung leichter treffen. Bitte beachten Sie, dass die Mindestgröße für diese Darstellung Ihrer Produktfotos von bisher 500 Pixel auf 800 Pixel an beiden Bildseiten erhöht wird.

Falls Sie noch Tipps brauchen, wie Sie Ihre Produkte am besten zur Schau stellen, können Sie dies im eBay-Leitfaden nachlesen.



Vorheriger Blog

Neue Kooperation zwischen ADU-Inkasso und plentymarkets

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

plentymarkets Kongress: janolaw und EHI Retail Institute mit gratis Whitepaper und Vortrag vertreten

Zum nächsten Blog

Nach oben