News von der eBay Entwickler-Konferenz 2008 in Chicago

Foto Jan Griesel
17.06.2008 07:58
von Jan Griesel

Die eBay Entwickler-Konferenz 2008 findet vom 16.-18.06.2008 in Chicago statt. Direkt im Anschluss wird die eBay Live! Messe im gleichen Kongresszentrum starten, von welcher ich ebenfalls noch berichten werde.

Nach aktuellem Stand wird dieses Jahr in Deutschland keine Entwickler-Konferenz stattfinden, somit ist die Entwickler-Konferenz hier in Chicago die einzige Möglichkeit für uns Neuigkeiten über eBay und die neuen Funktionen in den kommenden Monaten zu erfahren. Die Entwickler-Konferenz ist eine Mischung aus Kursen, in welchen neue Funktionen von eBay und seinen Partnern vorgestellt werden, und allgemeinen Informationsveranstaltungen. Bei den allgemeinen Informationsveranstaltungen wurde beispielsweise auf die aktuelle Entwicklung des Marktplatzes eBay eingegangen.


Besonders interessant für uns als eCommerce Tool-Anbieter mit Schnittstelle (API) zu eBay, sind natürlich die neuen Möglichkeiten und Funktionen der eBay API. Während der Veranstaltung eBay Product Roadmap erläuterte Adam Trachtenberg (Director of Product Management, Platform & Services, eBay) die viel versprechenden neuen Möglichkeiten der eBay API.

Ab voraussichtlich September 2008 gibt es eine neue API, welche besonders für große Seller optimiert sein wird. Hiermit ist es nun möglich auch mehrere Auktionen auf einmal zu starten oder zu ändern. Aktuell ist dies softwareseitig über einzelne API-Anfragen möglich. Sollen hundert Auktionen gestartet werden, müssen auch 100 API-Anfragen abgesetzt werden. Mit der neuen API wäre dies über nur eine Anfrage möglich. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, denn es kommt bei den API-Anfragen vereinzelt zu Zeitüberschreitungen (timeout). Das Risiko von Zeitüberschreitungen und daraus resultierenden Fehlern würde somit verringert werden.

Ebenfalls in den kommenden Monaten werden endlich auch bei eBay Variantenartikel möglich sein. Folglich können dann unterschiedliche Artikelvarianten (z.B. Schuhe in verschiedenen Größen) in nur einer Auktion zusammengefasst eingestellt werden. Der Käufer kann somit direkt beim Kauf über eBay die richtige Artikelvariante auswählen.

Viele Verbesserungen stehen im Bereich Versandkostenberechnung und Versand als solches an. Zur optimalen Berechnung der Versandkosten können globale Regeln definiert werden. Je nach gekauftem Artikel wird dann auf Basis der Dimension oder des Gewichts ein Versandkostensatz ermittelt. Die Einführung des neuen Tools zur Versandkostenberechnung ist laut Trachtenberg ein wichtiger Schritt, um ein optimales Verhältnis zwischen den Versandkosten und den tatsächlichen Kosten für den Versand zu erreichen.

Weiterhin wird eBay die Möglichkeit einführen, dass Paketnummern automatisch durch das Abwicklungstool (z.B. plentymarkets) an eBay übergeben werden. Hierbei erhält der Käufer einen Hinweis über den Versand inkl. Tracking-URL zur Paketverfolgung. Eine Maßnahme, welche über plentymarkets direkt bereits jetzt möglich ist.

Es gibt noch einige weitere Veränderungen, welche eingeführt werden. Hauptzielsetzung laut Trachtenberg ist es das Käufererlebnis zu verbessern und das Vertrauen in den Marktplatz eBay zu steigern.

Zur Erreichung dieser Ziele wurde PayPal als Zahlungsart auf einigen eBay Plattformen als Pflichtzahlungsart eingeführt. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch offen, ob es weitere eBay Plattformen geben wird, bei welchen PayPal die einzige Zahlungsart überhaupt sein wird. Laut Trachtenberg wird auf eBay USA PayPal keine exklusive Zahlungsart werden.


Zum Thema COR bzw. Third Party Checkout wurde klar von Trachtenberg kommuniziert, dass die aktuelle COR Funktionalität zu einer Reihe von Problemen führt. COR wird für alle Tool-Anbieter, zu einem aktuell nicht bekannten Zeitpunkt, abgeschaltet werden. Alternativ wird eBay eine neue verbesserte Kaufabwicklung erstellen. Weitere Details wurden noch nicht bekanntgegeben.


Nach einem Tag mit einigen interessanten Vorträgen, lud PayPal alle Teilnehmer in das Museum of Science and Industry ein. Hier wurde auf das 10jährige Bestehen mit Drinks in Firmenfarben angestossen.


Morgen wird mehr auf die Entwicklung des Marktplatzes eBay in der Zukunft eingegangen.

Bei interessanten Neuigkeiten, werde ich hier darüber berichten.



Vorheriger Blog

Besuch der eBay Developers Conference & eBay Live! 2008

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

plentymarkets kooperiert mit ClickandBuy

Zum nächsten Blog

Nach oben