We proudly present: mailbox.org geht an den Start!

Foto Jan Griesel
23.06.2016 11:40
von Jan Griesel

Wie bereits in der Keynote des 9. plentymarkets Online-Händler-Kongresses 2016 angekündigt, ist es nun soweit - ab sofort kannst du mit plentymarkets 7 deine über das plentymarkets E-Mail-Cluster laufenden Postfächer zu dem Drittanbieter mailbox.org umziehen. plentymarkets 6 folgt. Mit mailbox.org setzen wir auf einen zuverlässigen Partner mit 25 Jahren Erfahrung in Sachen E-Mail-Hosting. Das bestätigt auch die Stiftung Warentest, die mailbox.org 2015 zum Testsieger unter 14 getesteten E-Mail-Diensten kürte. Deine Vorteile erfährst du in diesem Beitrag.

Deine Vorteile im Überblick

  • Server-Standort Deutschland
  • E-Mails werden schnell und zuverlässig zugestellt
  • Weniger E-Mails landen im Spam-Ordner des Empfängers

Erfahre mehr Details auch im Video:


FAQ zum Thema mailbox.org mit plentymarkets

Warum setzt plentymarkets auf einen Drittanbieter?

Diese Frage lässt sich am einfachsten beantworten, wenn man sich einmal den plentymarkets E-Mail-Cluster in Zahlen ansieht:

  • 36.000 Postfächer
  • Versand von bis zu 2.000.000 E-Mails täglich

Bei den über unser Cluster laufenden E-Mails handelt es sich nicht nur um auftragsbezogene Kommunikation mit deinen Kunden, sondern auch um Werbemaßnahmen wie Newsletter und andere mehr oder weniger gezielte Aktionen.

Diese E-Mails leitet unser E-Mail-Cluster an die E-Mail-Provider des Empfängers weiter. Große Provider, z.B. gmail.com, hotmail.com, gmx.de und web.de, um nur die bekanntesten zu nennen, messen dabei ständig, wie viele E-Mails unser Cluster versucht zuzustellen. Sind es zu viele, drosselt der Provider über einen bestimmten Zeitraum die Anzahl der E-Mails, die er von unserem Cluster annimmt. Das führt dazu, dass zu Spitzenzeiten auch wichtige E-Mails wie Auftrags- und Versandbestätigungen nur schleppend und mit Verzögerung an deine Kunden zugestellt werden. Außerdem steigt die Gefahr, dass der Provider deine E-Mails als Spam einstuft.

mailbox.org hat die nötigen Kapazitäten, um das E-Mail-Aufkommen unserer Kunden zu überwachen und bei Missbrauch ggf. auch zu beschränken. Zudem verfügt das Unternehmen über Zertifizierungen, die dafür sorgen, dass deine E-Mails am Spam-Filter vorbei direkt an den Empfänger zugestellt werden.

Mailbox.org plentymarkets

Was ändert sich?

Bei der Migration wird pro plentymarkets E-Mail-Konto ein Postfach bei mailbox.org erstellt. Für E-Mail-Konten mit mehr als einer E-Mail-Adresse wählst du vor der Migration eine Haupt-E-Mail-Adresse. Alle weiteren E-Mail-Adressen dieses E-Mail-Kontos werden als Alias erstellt. Nach der Migration werden alle Postfächer von mailbox.org an deren Server-Standort in Berlin gehostet.

Was ändert sich nicht?

Postfächer verwaltest und erstellst du wie bisher über das plentymarkets Backend. Auch die Abrechnung erfolgt weiterhin über deinen plentymarkets Vertrag.

Wie läuft der Umzug ab?

Den Umzug zu mailbox.org nimmst du ganz einfach im plentymarkets Backend vor. Wie du zu mailbox.org wechselst, erfährst du in unserem Handbuch und im folgenden Video.

Was musst du beachten?

Bei der Migration werden zwar neue Postfächer bei mailbox.org angelegt, deine auf dem plentymarkets Server gespeicherten E-Mail-Nachrichten werden bei der Migration aber nicht zu mailbox.org migriert. Nach der Migration hast du 14 Tage Zugriff auf deine alten plentymarkets Postfächer. In dieser Zeit kannst du deine dort gespeicherten E-Mail-Nachrichten migrieren. Damit auch das reibungslos klappt, empfehlen wir dir, einen professionellen Anbieter mit der Migration zu beauftragen, z.B. audriga. Auch zu einem Umzug deiner E-Mails findest du Infos in unserem Handbuch.



Vorheriger Blog

Digitalisierung im Handel: Alle wichtigen Trends in unserer Studie

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Mobile Payment – wie Online-Händler ihre Shop-Performance verbessern

Zum nächsten Blog

Nach oben