Skip to main content
Foto Annika Fischer
16.04.2021 09:30
von Annika Fischer

“teleropa” ist seit 1996 ein stark wachsender Versandhandel für hochwertige Unterhaltungselektronik und legt großen Wert auf die Zufriedenheit seiner Kunden. Um weiter zu wachsen, entschied sich das Unternehmen für die Erweiterung des Sortiments. Dieses Wachstum benötigte neue Digitalisierungswege und -prozesse, um alle neuen Anforderungen vollumfänglich zu erfüllen. Wir zeigen euch in dieser Erfolgsstory, wie einfach und zielführend „PULPO Warehouse-Management-Systems“ zusammen mit plentymarkets den Versandhandel optimiert. 

Die schnelle Entwicklung bei “teleropa” führte vermehrt zu Packfehlern. Zum Beispiel wurde falsche Ware versendet oder Lieferungen nicht optimal zusammengestellt. Fehler, die bei vielen Versanddienstleitern vorkommen und immer dem Unternehmen schaden. Auf Lösungssuche für die Vielzahl an neuen Anforderungen  sich teleropa” für die Kombination aus „PULPO WMS“ und plentymarkets. Das Unternehmen entdeckte enorme Vorteile für die eigene Warenwirtschaft. Die verbesserten Funktionen und Features, wie Zeiterfassung, Nachschub sowie unterschiedliche Inventurtypen, sorgen für die perfekte Abwicklung aller nötigen Prozesse im . Insbesondere für Händler mit komplexen Anforderungen ist die Kombination der beiden Systeme bestens geeignet. „Seither sind wir wunschlos glücklich, arbeiten problemlos und geben Gas!“, freut sich Kevin Junk, Bereichsleiter und Prokurist bei „teleropa Online“.

Papierlose Lageroptimierung

„PULPO WMS“ bietet eine Web-Plattform zur Verwaltung von Lagern. Eine zusätzliche App unterstützt die Lagermitarbeiter in jedem Prozess, zum Beispiel durch einen optimierten Kommissionierungsweg. Das Management-System verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche und ist mit kostengünstiger Android-Hardware kompatibel. Mitarbeiter nutzen die App bereits nach kurzer Zeit nahezu fehlerfrei. So können sowohl Online-Händler als auch Logistiker schnell und kostengünstig ihre Lager papierlos optimieren.

Von der Einlagerung der Neuware und der Retouren, über das Picken und Packen, bis zum kompletten Versand, sind alle Schritte genau strukturiert und zum großen Teil automatisiert. Die Ware ist per Seriennummer oder EAN identifizier- und scanbar. Der Abgleich von gelieferter und bestellter Ware ist somit spielend leicht und schnell umsetzbar. Nach dem Einlagern kommt die Lagerplatzverwaltung zum Einsatz, sie dokumentiert die genauen Standorte der Produkte. Langes Suchen gehört damit der Vergangenheit an. Die integrierte Schnittstelle von plentymarkets zu „PULPO WMS“ gewährleistet die vollautomatisierte Übernahme der Bestellungen aus dem Shop. Sie ermöglicht zusätzlich die Priorisierung der Anfragen. Bestellungen werden nach Dringlichkeit, Versandart und Komplexität sortiert. So garantiert „teleropa“, dass Endkunden bestellte Ware pünktlich erhalten.

Aufgabenverteilung per App

Die Lagermitarbeiter finden ihre zu erledigenden Aufgaben in der App, welche sich per einfacher Touchbedienung als erledigt markieren lassen. Dabei leitet die Applikation den „Picker“ auf der kürzesten Route durch die Regale, was die Effizienz deutlich steigert. Wählt er beim Einscannen der Ware ein falsches Produkt, ertönt ein Signal. Ist ein Produkt am Lagerplatz nicht vorhanden, schlägt das System automatisch einen alternativen Lagerort vor. In der Packstation findet eine zusätzliche Kontrolle per Scan statt. Fehlt eine Ware, sendet die App einen neuen Pickauftrag aus, damit einfach nachgepackt werden kann. Auch der Druck des Paketaufklebers läuft automatisiert aus der App direkt in der Packstation.

Schnell, effektiv und einfach – das Dreamteam punktet

Die Einbindung ging schnell und erforderte wenig Aufwand. Benötigt wurden Smartphones mit Android-Software und die entsprechende App. Nach der kurzen Einweisung der Mitarbeiter in die neue Technik, startete das Lagerteam sofort mit der Arbeit. Besonders begeistert ist Kevin von den Inventurfunktionen: „Früher haben wir mindestens zwei volle Tage für die Inventur aufbringen müssen. Dies bedeutete für uns hohe Arbeitskosten sowie verlorene Arbeitszeit. Jetzt schließen wir die Inventur in nicht mal vier Stunden ab. Wir sind sehr zufrieden und empfehlen beide Systeme gerne weiter.“

Zusammengefasst verfügt das Unternehmen jetzt über ein System, welches alle Abläufe im Lager perfekt unterstützt, Fehler auf ein Minimum reduziert und mit dessen Hilfe Ware immer pünktlich und zuverlässig beim Kunden eintrifft.

Wir arbeiten kontinuierlich mit „PULPO WMS“ daran, die Lagervorgänge der plentySeller zu optimieren. Die Kompatibilität der beiden Systeme macht es besonders einfach, eine hohe Performance zu gewährleisten.

Alle Infos zu „teleropa“ findest du unter www.teleropa.de, über „PUPLO WMS“ informierst du dich unter www.pulpowms.com/de. Schau auch gerne in das Video zur Erfolgsstory unter: https://youtu.be/lFpH1BQIj3c



Vorheriger Beitrag

Live-Webinar zur Zahlungsabwicklung bei eBay

Zum vorherigen Beitrag

Nächster Beitrag

Die PayPal Ratenzahlung – Flexibilität für den Käufer ohne Mehrkosten für den Händler

Zum nächsten Beitrag

Nach oben