plentymarkets Plugins und der beste Shop des Jahres – Tag 2 des plenty-Kongress 2016

Foto Heidi Pfannes
08.03.2016 08:45
von Heidi Pfannes

Trotz der Extraportion Rock vom Vorabend waren alle Zuhörer hellwach, als Geschäftsführer Jan Griesel den zweiten Kongresstag mit seiner Keynote eröffnete. In diesem Beitrag erfährst du die Details seines Vortrags und wer in diesem Jahr als Sieger des plenty Awards auf die Bühne gerufen wurde. Eine Zusammenfassung des reichhaltigen Vortragsprogramms präsentieren wir in einem separaten Artikel.

Transparente Kommunikation, POS-Anbindung und Plugins

Geschäftsführer Jan Griesel stellte zu Beginn seiner Keynote die neue Kommunikationsplattform vor. In ihr fließen das alte Ticketsystem und das Forum zusammen. Anfragen unserer Kunden sollen hier zügiger bearbeitet werden, da auf der Plattform immer genau die Spezialisten schnell zusammen finden, die zu einem Thema die kompetenteste Hilfestellung geben können. Jan Griesel stellte anschließend eine unkomplizierte Möglichkeit für Online-Händler vor, im stationären Handel aktiv zu werden, z. B. in einem Pop-Up-Store: Mit mobilen Scan-Geräten, WLAN-Drucker und passender App gelingt die Anbindung an den Point of Sale.

plentymarkets CEO Jan Griesel Keynote Kongress 2016

plentymarkets CEO Jan Griesel erklärt in seiner Keynote die neuen Features

Neben plentymarkets‘ Positionierung als Cloud-Commerce-Anbieter und der neuen Artikelarchitektur war die Öffnung des ERP-System für Plugins das Top-Thema der Keynote. Jan Griesel stellte die Technologien vor, die für die Plugins verwendet werden und motivierte die Anwender dazu, aus der Vielzahl an leistungsstarken Tools genau die auszuwählen, die für den einzelnen Online-Shop am wichtigsten sind. In einem Workshop zur Keynote erklärte er den Kunden an einem Fallbeispiel, wie sie eigene Plugins erstellen können.

plenty Award 2016 Gewinner modeherz

Die Gewinner des plenty Awards 2016 freuten sich sichtlich über den hochverdienten Preis

Mode mit Herz, Gewinner im Glück – der plenty Award 2016

Im Anschluss an die Keynote bot das reichhaltige Vortragsprogramm E-Commerce-Einsteigern ebenso wie Branchen-Profis passende Themen. Am Ende des Tages riefen wir den Online-Shop auf die Bühne, der in diesem Jahr in Sachen Design und Usability die Nase vorn hatte: modeherz heißt der glückliche Gewinner! Der Online-Shop ist Spezialist für Taschen und Geldbörsen. In seinem Portfolio findet sich für jeden Anlass das passende Utensil, ob für die Reise oder Party, fürs Business oder für den Alltag, für Laptops oder für den Sport. modeherz zählt inzwischen fast eine Million Kunden, mehr als 100.000 Artikel sind jederzeit sofort lieferbar. Die Expertenjury um Johannes Altmann von Shoplupe und wir sagen: herzlichen Glückwunsch!

Kasseler Band ROCKMASCHINE

Zum Ausklang holten ROCKMACHINE noch einmal alles aus den Verstärkern heraus

Fast ebenso hart wie das Rennen um die E-Commerce-Trophäe ging es in den Guitar-Hero-Battles am plentymarkets Stand zu. Der ein oder andere nahm sich auch in unserem Tattoo-Studio ein bleibendes Andenken an den Kongress mit, den die Kasseler Band ROCKMACHINE mit Rock-Klassikern aus den letzten Jahrzehnten fulminant beendete.



Vorheriger Blog

Diskussionen, Tipps und jede Menge Know-how – Tag 1 des plenty-Kongress 2016

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

3 SEO-Tipps für mehr Sichtbarkeit deines Online-Shops

Zum nächsten Blog

Nach oben