Skip to main content
Foto Heidi Pfannes
02.08.2016 08:45
von Heidi Pfannes

Wer sich erfolgreich im E-Commerce behaupten will, benötigt die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden und Multiplikatoren. Diese erreichst du allerdings nicht allein dadurch, dass du eine Website und eventuell eine Facebook-Präsenz für deinen Online-Shop einrichtest. Im Gegenteil: Öffentlichkeitsarbeit bzw. Public Relations (PR) erfordert Aufwand und eine durchdachte Strategie. Wir verraten dir, was zur PR für Online-Shops gehören sollte und worauf du bei deinen PR-Aktivitäten achten solltest.


Foto Steffen Griesel
14.07.2016 11:00
von Steffen Griesel

Sich darauf verlassen, dass genügend potenzielle Kunden über die organische Google-Suche schon irgendwie von alleine in den Shop kommen, kann sich kein Onlinehändler. Stattdessen müssen diverse Marketingkanäle gespielt werden, um Traffic und Umsatz zu generieren. Doch bei der Beurteilung, wie effizient diese einzelnen Kanäle sind, gibt es bei vielen Shopanbietern immer noch akuten Nachholbedarf.


Foto Steffen Griesel
04.07.2016 14:00
von Steffen Griesel

Fast jeder Shop-Betreiber nutzt Analyse-Tools oder die Shop-Statistik, um das Besucherverhalten zu analysieren und die Conversion Rate jedes einzelnen Marketing-Kanals zu messen. Was jedoch meist nicht gemessen wird, ist, wie viel der Online-Händler mit den Verkäufen pro Marketingkanal oder Produktkategorie denn unter dem Strich verdient. Das kostenlose Webinar „Controlling für mehr Gewinn vom Umsatz“ am 22. Juli von shopanbieter.de setzt genau an diesem entscheidenden Punkt an und erläutert praxisnah, wie man seine Kennzahlen richtig auswertet und interpretiert.


Nach oben