Besuch bei PIXmania - eCommerce für ganz Europa aus Paris

Foto Jan Griesel
18.04.2008 20:21
von Jan Griesel

In den letzten beiden Tagen war ich in Paris und habe hinter die Kulissen von PIXmania geschaut. PIXmania wurde in 2000 gegründet und gehört zur FotoVista S.A. Gruppe. PIXmania betreibt einen Marktplatz in 26 Ländern und seit Dezember 2007 auch in Deutschland. Führend in Europa ist PIXmania im Segment Home Entertainment. Doch nun greift PIXmania auch in anderen Segmenten, wie Haushaltsgeräte, Büro, Haus & Garten, Schönheitspflege und Sport, an. Besonders im Kernsegment Home Entertainment verkauft PIXmania auch selbst Produkte und versendet von Paris aus nach ganz Europa. Aktuell gibt es noch sehr wenige deutsche Händler auf PIXmania. Auch daher werden wir zeitnah eine Anbindung bereitstellen, um Ihnen über plentymarkets neue Umsatzquellen zu ermöglichen.

Ein Tag bei PIXmania

Ich wurde von Georg Sobczak unserem technischen Ansprechpartner bei PIXmania empfangen und durch die verschiedenen Bereiche geführt. Besonders interessant dabei war, dass PIXmania alle 26 Länder von Paris aus koordiniert. Es gibt für jedes Land eigene Teams mit Muttersprachlern, welche sich um die verschiedenen Aufgaben kümmern. Supportanfragen per E-Mail oder Telefon werden somit in der Sprache des jeweiligen Landes beantwortet. Weiterhin kümmert sich ein eigenes Traffic-Team darum, dass genügend Besucher auf die Plattform kommen. Laufend wird die Position bestimmter Produkte bei den verschiedenen Preissuchmaschinen kontrolliert und optimiert. Auch im Bereich Suchmaschinenoptimierung wird ständig versucht die Position bei wichtigen Suchbegriffen zu verbessern.

Darauf präsentierte ich Pingki Houang (Managing Director) plentymarkets und besprach die Möglichkeiten einer technischen Anbindung. Herr Houang war überrascht, wie viele Funktionalitäten in plentymarkets stecken.
Wir erhalten die Möglichkeit einer direkten PIXmania Anbindung. Artikel werden automatisch gelistet und Aufträge werden ebenfalls automatisch an plentymarkets übertragen. PIXmania ist ein Katalog basiertes System, dies bedeutet Artikelbilder und Beschreibungen liegen meist schon vor. Damit die Artikel unserer Händler bei PIXmania gelistet werden können, muss jeder Händler EAN Nummern einpflegen.

Mein Feedback zu PIXmania

Besonders interessant für mich ist, dass PIXmania von einem Standort aus 26 Länder bedient. Denn diese Struktur finden wir im kleinen auch bei fast allen unserer Händler wieder. Einige unserer Kunden haben den Sprung auf Märkte im Ausland erfolgreich durch ähnliche Maßnahmen geschafft. Das Wichtigste ist wohl die Überwindung der sprachlichen Barrieren. Denn ein Käufer aus einem anderen Land möchte bei Fragen in seiner Muttersprache auch eine kompetente Antwort in dieser Sprache erhalten. Sicherlich ist es für einen Händler kaum finanzierbar kurzfristig für jedes Land einen neuen Mitarbeiter im Support einzustellen, doch es ist wichtig über Märkte im Ausland nachzudenken und Lösungen zu finden. PIXmania selbst kam so spät nach Deutschland, weil hier die Gewinnmargen im europäischen Verhältnis eher gering sind. Deutsche Kunden haben eine hohe technische Kompetenz und sind es gewohnt Preise zu vergleichen. In anderen Ländern schaut dies noch ganz anders aus. Es lohnt sich also der Blick in Internet-Entwicklungsländer ála Italien, Spanien und einige mehr.
Doch auch für den deutschen Markt ist PIXmania eine wichtige Bereicherung und eine gute Möglichkeit neue Käufer zu gewinnen.



Vorheriger Blog

Moneybookers Schnittstelle in plentymarkets integriert

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

plentymarkets ist erstes eCommerce System in Deutschland mit direkter PIXmania-Anbindung

Zum nächsten Blog

Nach oben