FINDOLOGIC präsentiert die brandneuen FINDOLOGIC-Selector und weitere neue Features!

Foto Steffen Griesel
20.12.2010 15:51
von Steffen Griesel

Ich möchte an dieser Stelle in loser Reihenfolge die Kooperationspartner vorstellen, die beim nächsten User-Treffen teilnehmen und zu diesem Anlass besondere Angebotspakete für die plentySeller geschnürt haben. Heute: FINDOLOGIC.

Anlässlich des plentymarkets User-Treffens 2011 bietet FINDOLOGIC gleich zwei Aktionsangebote bis spätestens 13.02.2011: 

  • Rabatt: 50,- Euro Rabatt auf die Aktivierungsgebühr bei Angabe des Bestellcodes plentyTreffFeb2011!
  • Kostenloser Check Ihrer Shop-Suche: Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einfachen Kniffen mehr Umsatz aus Ihrer Shop-Suche holen. Wir schenken Ihnen einen individuellen Check Ihrer Shop-Suche inkl. konkreter Empfehlungen. Zum Check kommen Sie entweder direkt bei der Veranstaltung oder einfach per Email an support@findologic.com mit Betreff Check:Suche und Ihre Kontaktdaten, wir melden uns dann bei Ihnen zurück!

FINDOLOGIC beim 4. plentymarkets User-TreffenFINDOLOGIC wird beim plentymarkets User-Treffen am 12. Februar 2011 mit einem Vortrag vertreten sein. Titel des Vortrags lautet: „FINDOLOGIC: Stop searching - find! Mehr Umsatz, durch eine intelligente Online-Shopsuche!“. In diesem Zusammenhang möchte Ihnen Geschäftsführer Matthias Heimbeck auch die aktuellsten Neuerungen aus dem Hause FINDOLOGIC vorstellen. Ab sofort können FINDOLOGIC-Kunden zusätzlich von den verfeinerten Attributsfiltern und dem brandneuen FINDOLOGIC-Selector profitieren! Die Suche im Online-Shop wird damit kinderleicht!

Die Vorteile der FINDOLOGIC-Suche vorab in aller Kürze:

  • Verstehen, was der Kunde wünscht: Über sinnverwandte Zusammenhänge findet die FINDOLOGIC-Suche die richtigen Artikel. Zum Beispiel findet „Damen Ledertasche“ auch „Umhängetasche aus Leder“ in der Kategorie „Damen“.
  • Relevante Treffer zuerst: Über ein intelligentes Ranking werden die relevanten Artikel an erster Stelle gezeigt.
  • Schnell zum Wunschartikel führen: Über intuitive Filter lassen sich die Ergebnisse z.B. nach Kategorie, Hersteller, Farbe, Material oder Preisbereich verfeinern. Der Kunde kann so aus hunderten Treffern mit ein, zwei Klicks diejenigen Artikel finden, die ihn wirklich interessieren.
  • Automatische Fehlertoleranz: Die Suche nach „tshirt” findet die gewünschten „T–Shirts”, die Suche nach „Aspirien“ findet „Aspirin“
  • Selector: Der FINDOLOGIC-Selector ermöglicht, dass der Kunde an beliebigen Stellen im Shop intuitiv den Artikel findet, den er wünscht - ganz unabhängig von der Benutzung der Suchfunktion! Dazu denkt der FINDOLOGIC-Selector aktiv mit dem Käufer mit und schlägt entlang der jeweiligen Auswahl sinnvolle Verfeinerungsmöglichkeiten und passende Artikel vor (ab plentymarkets 4.302).
  • Intuitive Eingabehilfe: Bereits bei der Eingabe der ersten Buchstaben einer Suchanfrage werden dem Kunden zur Unterstützung sofort sinnvolle Ergänzungen angeboten und Vorschläge gemacht, z.B. zu Titel, Kategorien und Herstellern.
  • Blitzschnell: Lange Such- und Wartezeiten gehören mit FINDOLOGIC eindeutig der Vergangenheit an, da die Suchprozesse über unsere leistungsfähigen Server ausgeführt werden. Die Folge: Zufriedene Besucher, die durch das schnelle Auffinden des Gewünschten zu höheren Umsätzen führen.
  • Einfache Anbindung: Die Anbindung an Ihren Shop ist dabei denkbar einfach. Nur wenige Klicks in Ihrem plentymarkets-Webshop und die Suche ist einsatzbereit.


Optimieren auch Sie mit FINDOLOGIC Ihre Umsätze – ganz ohne jeden Aufwand, ohne versteckte Zusatzkosten und ohne Vertragsbindung!

FINDOLOGIC wünscht allen plentymarkets-Usern sowie allen Kunden und Interessenten von FINDOLOGIC ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Stop searching – find! 

Jetzt Tickets für das 4. plentymarkets User-Treffen buchen: Bis zum 31.12.2010 erhalten Sie noch einen Sonderrabatt von über 40%!



Vorheriger Blog

Verbessertes Web-Tracking ab plentymarkets 4.301

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Webinare (KW51): Quick-Start-Guide, Layout und Offene Fragerunde

Zum nächsten Blog

Nach oben