Kostenloses Webinar: So werden Online-Händler deutlich erfolgreicher

Foto Steffen Griesel
04.07.2016 14:00
von Steffen Griesel

Fast jeder Shop-Betreiber nutzt Analyse-Tools oder die Shop-Statistik, um das Besucherverhalten zu analysieren und die Conversion Rate jedes einzelnen Marketing-Kanals zu messen. Was jedoch meist nicht gemessen wird, ist, wie viel der Online-Händler mit den Verkäufen pro Marketingkanal oder Produktkategorie denn unter dem Strich verdient. Das kostenlose Webinar „Controlling für mehr Gewinn vom Umsatz“ am 22. Juli von shopanbieter.de setzt genau an diesem entscheidenden Punkt an und erläutert praxisnah, wie man seine Kennzahlen richtig auswertet und interpretiert.

Controlling

Warum ist Controlling im Online-Handel so wichtig?

Ein professionelles Controlling ist für den Erfolg eines jeden Online-Handels von existenzieller Bedeutung. Schließlich kostet jeder potenzielle Neukunde, der in den Shop gelockt wird, erst einmal Geld. Egal, ob er durch das Angebot in einem Preisportal neugierig wurde, auf eine Google AdWords-Anzeige geklickt hat oder über die organische Suche in den Shop gelangt ist, was nur möglich wurde, weil mit entsprechendem Aufwand die Sichtbarkeit des Anbieters auf den SERPs erhöht wurde.

Es genügt aber nicht, nur zu messen und Kennziffern zu dokumentieren. Diese Kennziffern müssen auch analysiert und zum Anlass genommen werden, Potenziale und Kostenblöcke aufzuspüren und zu optimieren.

Genau hier hakt es aber bei vielen Online-Händlern, bemängelt Peter Höschl, E-Commerce Controlling-Experte und Betreiber des Branchenmediums www.shopanbieter.de: „Zahlen werden letztlich nur zur Kenntnis und nur sehr selten zum Anlass genommen, einmal tiefer einzutauchen in das Zahlenuniversum. Zu prüfen, was die Ursachen für genau diese Zahlen sind und aus welchen Zahlen sie sich zusammensetzen. Dabei wird es aber erst dann wirklich interessant.“

Optimale Softwarelösung für plentymarkets Nutzer

Leider fehlt Online-Händlern in der Regel das Wissen und vor allem die Zeit, um sich adäquat mit ihren Zahlen zu beschäftigen. Manchmal haben sie, nach der Erfahrung von Höschl, auch einfach nur Angst vor diesem scheinbar so übermächtigen Zahlenthema.

Dabei steht plentymarkets Händlern beispielsweise mit EBIplenty eine perfekt auf sie zugeschnittene Controlling-Lösung zur Verfügung. Diese wertet nicht nur die Daten ihres Shops aus, sondern bezieht bereits in der Standardversion auch Informationen von Google Analytics inkl. AdWords und Marktplätzen wie Amazon und eBay mit ein. EBIplenty wurde im Februar dieses Jahres von shopanbieter.de und plus-IT, einer erfahrenen Softwareschmiede für Business Intelligence, mit einer Betaphase auf den Markt gebracht.

EBIplenty
Screenshot aus der Analyse-Software EBIplenty

Bereits jetzt zeigen sich die Nutzer von den Möglichkeiten, die sich ihnen mit EBIplenty bieten, begeistert. So auch plentymarkets-Händler Max Ebell, Gründer und Betreiber des Fussballshops anstoss24.de: „In der Hektik des Tagesgeschäfts sieht man sich seine Kennzahlen ja meist nur oberflächlich an. Aber EBIplenty hat mir unter anderem unrentable Marketingkampagnen aufgezeigt. Das hat mir erst die Augen geöffnet, wie viel Geld ich bisher jeden Monat liegengelassen habe.“

Webinar vermittelt wertvolles Wissen

Im Webinar „Controlling für mehr Gewinn vom Umsatz“ erklären Peter Höschl von shopanbieter.de und Tom Budišćak von plus-IT unter anderem:

  • Die vier Dimensionen bei der Jagd nach der Wahrheit
  • Wie man die richtigen Fragen stellt, um die passenden Antworten zu erhalten
  • Die wichtigsten Kennzahlen und wie man sie ermittelt

Wann?
Freitag, den 22. Juli 2016, 10-11 Uhr

Zielgruppe:
Shop-Betreiber, E-Commerce Manager, Marketingleiter und sonstige Entscheider

Kosten:
Keine

Jetzt kostenlos und unverbindlich zum Webinar anmelden



Vorheriger Blog

Test der Händlerstimmung: Der Sommer ist da!

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

3 clevere Tipps für ein optimiertes After-Sales-Management

Zum nächsten Blog

Nach oben