Produktpotenzial mit Multi-Channel weiter ausschöpfen

Foto Jan Griesel
13.05.2016 15:51
von Jan Griesel

plentymarkets bietet viele Möglichkeiten den eigenen Umsatz durch die Integration kleinerer Marktplätze zu steigern, dennoch schöpfen viele diese Möglichkeiten gar nicht aus. Daran sollten wir arbeiten!

Multi-Channel-Umsatzverteilung

Vergleicht man die Umsatzverteilung der einzelnen Marktplätze, fällt auf, dass, gesehen auf alle Händler, Amazon und eBay den Multi-Channel-Umsatz fast komplett unter sich aufteilen. Alle anderen in plentymarkets integrierten Marktplätze teilen sich einen Umsatz von lediglich 2,3 %. Diese Umsatzverteilung lässt sich durch die primäre Nutzung von Amazon und eBay erklären. Das Potenzial vermeintlich kleinerer Marktplätze wird erst gar nicht genutzt, obwohl die Integration mit plentymarkets schnell möglich ist und der Betrieb hoch automatisiert abläuft. Investiere die Zeit, um dich mit anderen interessanten Marktplätzen vertraut zu machen. Es wird sich lohnen!

Auch in unseren Spitzenreitern Amazon und eBay steckt noch viel ungenutztes Potenzial. Der Umsatz von Amazon Deutschland liegt bei über 75 % im Vergleich zu den anderen 5 großen europäischen Amazon-Plattformen. Dabei bietet Amazon ein einfaches Setup durch die Kombination von Marktplatz und Logistik, mit dem du internationalen Handel hervorragend steigern kannst.

Alle Details unserer Umsatzauswertung seht ihr im folgenden Video.

Bild Mit plentymarkets internationalisieren

Alles ist schon vorbereitet

Aber auch hier eignen sich viele unserer integrierten Marktplätze hervorragend, um deinen Umsatz auf internationalen Märkten zu steigern: Mit plentymarkts stehen dir u.a. 20 eBay-Plattformen, Flubit und Fruugo für den Verkauf in England und LaRedoute und Cdiscount für den Handel in Frankreich zur Verfügung.

Darüber hinaus bieten wir dir weitere optimale Voraussetzungen schnell und kostengünstig zu internationalisieren: Mit Lionbridge haben wir den führenden Anbieter für Übersetzungen eurer Artikelbeschreibungen integriert. Mit Currencies Direct bieten wir einen Dienstleister, der dir kostengünstig die Umsätze aus einer fremden Währung in Euro umrechnet und auszahlt. Mit Salessupply haben wir einen starken Partner, der den kompletten Internationalisierungsprozess auch inkl. Support für dich abwickelt. Neu in plentymarkets 7 ist hinzugekommen, dass du multilinguale Artikelmerkmale hinterlegen kannst. Zusätzlich kannst du für jede Artikelvariante und jede Auftragsherkunft in der gewünschten Währung deinen Preis hinterlegen.

Mit plentymarkets hast du viele Möglichkeiten, dein Produktpotenzial auszuschöpfen und deinen Umsatz zu steigern. Nutze diese Chance!



Vorheriger Blog

E-Commerce-Personalisierung leicht gemacht – 2 Best-Practice-Beispiele

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Bestellt, geliefert – nicht bezahlt! So optimieren Online-Händler ihr Mahnwesen

Zum nächsten Blog

Nach oben