Storytelling: Gewinne die Aufmerksamkeit deiner Kunden!

Foto Maximilian Bochenek
05.09.2017 08:45
von Maximilian Bochenek

Shopping als Lifestyle-Konzept ist Gesprächsthema – angefangen beim Einkauf im Bio-Supermarkt. Menschen unterhalten sich heutzutage häufiger über Shops (sowohl stationär als auch online), als über die Produkte selbst. Was dieser Trend für deinen Handel bedeutet, und wie du ihn dir zunutze machst, erfährst du in diesem Beitrag.

Storytelling

Echte Stories statt Märchen

Statussymbole waren gestern: Aufgrund der breiten Verfügbarkeit von Luxusgütern und einfachen Finanzierungsmöglichkeiten werden Produkte immer uninteressanter. Stattdessen rückt deren Lifestyle-Bedeutung immer weiter in den Mittelpunkt des Kundeninteresses. Käufer möchten mehr über ihre Einkäufe und deren Herkunft wissen, um sich besser mit ihnen identifizieren zu können. Das Stichwort heißt „Storytelling“.

Dabei geht es nicht darum, dem Kunden eine Geschichte aufzutischen. Vielmehr sind hier echte Informationen gefragt, die dem Kunden einen Mehrwert des Produkts klar vermitteln – etwa durch detaillierte Beschreibungen des Materials, der Herkunft oder der Herstellung. Unternehmen, die erfolgreiches Storytelling betreiben und damit ihren Kunden ein unvergessliches Einkaufserlebnis bieten, können sich so als Experten ihres Segments etablieren und sich von ihren Mitbewerbern abgrenzen.

Erkenne deine Mission!

Der Autor Simon Sinek nennt in seinem Buch Start with why Strategien zur Marktpositionierung von Unternehmen. Als wichtigsten Punkt beschreibt er, wie der Titel seine Buches sagt, die Frage „Warum?“. Unternehmen müssen sich ihrer Vision und Mission klar werden und diese offen kommunizieren. Die Frage nach dem „Warum“ hilft dabei oft, das eigene Storytelling zu konzipieren. Weitere Fragen, die sich ein Unternehmen auf dem Weg zur richtigen Story dringend stellen muss, sind zum Beispiel:

  • Wer bin ich?
  • Wer ist mein Kunde?
  • Was will mein Kunde?

Ist die Zielgruppe identifiziert und die Story klar formuliert, gilt es, diese zu kommunizieren. Der „Über-uns“-Bereich und der Blog eines Onlineshops eignen sich hervorragend für den Anfang: Hier kann ein Händler sein Unternehmen optimal präsentieren, seine Mitarbeiter vorstellen sowie die Unternehmensgeschichte und die Vision des Shops erzählen.

Im nächsten Schritt bietet es sich an, die Artikelbeschreibungen der Produkte als Raum für das Storytelling zu verwenden. Ausführliche Darstellungen und Artikelbilder, die über die Herkunft, das Material und die Besonderheiten des Produkts informieren und dem Kunden einen Lifestyle-Aspekt vermitteln, sind für das Storytelling an dieser Stelle besonders angebracht.

Natürlich eignen sich nicht alle Produktsegmente auf den ersten Blick zum Storytelling – nur wenige Kunden interessieren sich für die Herkunft scheinbar belangloser Alltagsartikel wie zum Beispiel Gartenschläuche oder Gasthermen. Hier kann es aber helfen, dem interessierten Kunden eine Ahnung davon zu vermitteln, in welcher Weise das Produkt seine Lebensqualität steigert – das Bild eines Vaters, der gemeinsam mit seinen Kindern Spaß bei der Gartenarbeit hat oder der Hinweis auf bestimmte praktische Alleinstellungsmerkmale einer Gastherme können hier Abhilfe schaffen.

Trage deine Story in die Welt hinaus!

Geschichten leben davon, dass sie weitererzählt werden. Und das beste Storytelling nützt nichts, wenn es nicht in die Welt hinausgetragen wird. Deswegen bietet es sich an, eine Social Media-Strategie zu entwickeln. Zum einen sind geeignete Social Media-Kanäle eine praktische Möglichkeit, die Story des Unternehmens zu erzählen, zum anderen ermöglichen sie es, mit dem Kunden zu interagieren und so die eigene Positionierung zu festigen.

Jeder Händler weiß: Weiterempfehlungen zufriedener Kunden sind die beste Werbung. Über in den Webshop integrierte Sharing-Buttons können Inhalte von Usern direkt geteilt werden. Nutze diese Möglichkeit, um Kunden die Story deines Unternehmens an die Öffentlichkeit tragen zu lassen. Auf diese Weise agieren deine Kunden als Multiplikatoren deines Storytellings.

Fang gleich damit an!

Mit kreativem und authentischem Storytelling erreichen moderne Shops eine hohe Reichweite und Konversionsrate. Ein positives Image, hohe Kundenloyalität und eine gute Position gegenüber Mitbewerbern sind weitere Benefits, die jeder Händler gerne für sich verbucht. Grund genug, sich nicht erst beim nächsten Shop-Relaunch Gedanken über die eigene Story zu machen, sondern direkt damit loszulegen.

Dieser Beitrag ist thematisch angelegt an den Artikel „Die nächste Generation der Online-Shops“ von Johannes Altmann. Dieser und viele weitere interessante Artikel anerkannter E-Commerce-Experten sind im plentymarkets E-Commerce Jahrbuch 2016 erschienen.

Zum eBook



Vorheriger Blog

Natürlich schön, natürlich plenty!

Zum vorherigen Blog

Nach oben