Unsere Partnerschaft mit arvato endet – die Alternative lautet atriga!

Foto Heidi Pfannes
24.07.2017 10:30
von Heidi Pfannes

Schon vor einiger Zeit gaben wir im Changelog bekannt, dass es in Version 7 nicht mehr möglich ist, die Abrechnung von arvato-Dienstleistungen über die monatliche plentymarkets Rechnung zu vollziehen. Nun haben arvato und plentymarkets gemeinsam entschieden, die Partnerschaft zum 01.10.2017 zu beenden. Das bedeutet, dass ab Oktober auch keine Abfragen mehr über die bestehende Schnittstelle in plentymarkets 6 gemacht werden können. In diesem Beitrag präsentiert sich atriga als vielversprechende Alternative.

excobase von excodata

Wo sich eine Türe schließt, öffnet sich eine neue!

Und hinter dieser Tür erwartet dich atrigapaymax, deine optimale Lösung vom Checkout-Optimierer. atrigapaymax analysiert, differenziert und bewertet vollautomatisch die Daten für jeden einzelnen Bestellvorgang und steuert so die Auswahl der Bezahlarten und dein damit verbundenes Risiko individuell nach deinen Vorgaben.

atrigapaymax bietet mit nur einer Anbindung optimale Möglichkeiten:

  • Modernste Betrugserkennung
  • Identitätsprüfung
  • Adressprüfung
  • Warenkorbspezifische Risikoeinstufung
  • Intelligent gesteuerte Bonitätsprüfungen mit Multiauskunfteilösung
  • Bonitätsprüfung und/oder Zahlartensteuerung möglich
  • Kaufmännisches Mahnwesen
  • Voll automatisierte Inkassoprozesse ohne jegliches Kostenrisiko

Detaillierte Informationen zu den Vorteilen von atrigapaymax findest Du hier.

atriga LogoJetzt kostenlos testen!

Und das Beste dabei: Du kannst atrigapaymax vollkommen kostenfrei und unverbindlich 3 Monate lang testen. Schalte atrigapaymax ganz einfach wie in unserem Handbuch beschrieben frei und beginne mit dem Test.

Bei Rückfragen steht dir jederzeit Herr Lasse Kühl (Tel. 06103 3746-226, E-Mail: l.kuehl@atriga.com) bei atriga zur Verfügung.



Vorheriger Blog

Effizientes Produktdatenmanagement mit excobase

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

9. E-Commerce Geschäftsklimaindex – Händlerstimmung im Sommerloch?

Zum nächsten Blog

Nach oben