Von Wolken und Nischen Rückblick auf den 8. plentymarkets Online-Händler-Kongress 2015

Foto Jan Griesel
03.03.2015 10:44
von Jan Griesel

40 Fachvorträge, 60 Messeaussteller, großes Expertenwissen und angeregter Austausch unter den Teilnehmern – das waren einige der Highlights unseres Jahreskongresses, der am 28.02.2015 im Kongress Palais Kassel stattgefunden hat. Lesen Sie jetzt, was die Teilnehmer am meisten beschäftigt hat und was die Zukunft für den E-Commerce bringt.

Das Interesse am 8. plentymarkets Online-Händler-Kongress war enorm: Insgesamt haben wir 1.600 Teilnehmer gezählt – ein neuer Besucherrekord! Das freut uns sehr und zeigt uns, dass die Fragen, die wir ins Zentrum des Kongresses gestellt haben, viele unserer Kunden beschäftigt: Wie steht es um die Zukunft des E-Commerce? Was muss ich tun, damit mein Geschäftsmodell auch noch in den nächsten Jahren erfolgreich ist? Spannende Überlegungen, die wir mit Experten und Teilnehmern intensiv diskutiert haben.

Das Potenzial der Nische

Online-Händler stehen vor großen Herausforderungen: Nach wie vor werden viele Online-Shops gegründet, allerdings wachsen nur noch die Top-10-Shops – die Mehrheit verzeichnet stagnierende Wachstumszahlen.

Verständlich ist daher, dass die Prognose von Dr. Jens Rothenstein vom ECC Köln einige Kongressteilnehmer eher resignativ gestimmt hat: Er befürchtet nämlich, dass große Betreiber wie Amazon die meisten kleinen Händler in den nächsten Jahren vom Markt verdrängen werden.

Wachstumspotentiale stecken demgegenüber in Nischen, die die großen Shops bisher nicht bedienen. Special Interest Shops, konfigurierbare und fair produzierte Produkte und andere spezialisierte Marktsegmente haben also durchaus vielversprechende Zukunftschancen. Die Frage nach der Zukunftsfähigkeit von Online-Shops wird uns mit Sicherheit weiter beschäftigen.

Flexibler und sicherer – die plentymarkets Cloud

Mit einer verbesserten Cloud-Lösung versuchen wir, unsererseits einen Beitrag zur Zukunft des E-Commerce zu leisten. In seiner Eröffnungsrede zum Kongress hat unser Gründer und CEO Jan Griesel unser neues Hosting-Konzept vorgestellt:

Die überwiegende Mehrheit der plentymarkets Systeme werden im plentymarkets Server-Cluster gehostet. Die Daten spiegeln wir zukünftig auf mehrere Standorte in Europa. Dadurch ist unsere Cloud-Architektur auf Basis von Public-Cloud-Anbietern wie IBM SoftLayer und Amazon Web Services international und standortübergreifend verfügbar. Gleichzeitig verbessern wir auf diese Weise Performance und Ausfallsicherheit. Dafür hat uns Valentin Merkel von der tekit Consult Bonn GmbH, TÜV Saarland Gruppe, das Zertifikat „Geprüfte Cloud Sicherheit“ verliehen. Herzlichen Dank für diese Auszeichnung!

Große Unterstützung für soziales Projekt

Herzlich bedanken möchten wir uns auch für die zahlreichen Spenden für das Familienzentrum des Deutschen Kinderschutzbundes, das momentan im Stadtteil Kassel-Rothenditmold entsteht. Auf über 400 Quadratmetern sollen dort noch in diesem Jahr Kinder und Jugendlichen mit ihren Familien Unterstützung finden. Dem Ortsverband Kassel des DKSB können wir schon bald 5.000 Euro überreichen.

Toller Ausklang mit Preisverleihung und Party

www.yourdecoshop.com – so heißt der Gewinner unseres Awards für Design und Usability, den wir am Ende des Kongresses verliehen haben. Ein ausführlicher Bericht zur Preisverleihung folgt.

Für Feierlaune bei den Teilnehmern hat schließlich auch die Band Fresh Music Live, die Band aus „The Voice of Germany“, gesorgt. Der passende Schlussakkord zu einem rundum gelungenen und erlebnisreichen Kongress!

Weitere Blogartikel zum 8. plentymarkets Online-Händler-Kongress finden Sie demnächst an dieser Stelle. Bleiben Sie gespannt!



Vorheriger Blog

Vom Olymp zum Netzwerk: Direkte Partizipation auf der 1. plentymarkets Zukunftskonferenz

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Fast wie Magie: die neue plentymarkets Cloud

Zum nächsten Blog

Nach oben