plentymarkets & Shopware - der Connector verbindet die neuesten Versionen

Foto Sina Rieseberg
15.12.2015 13:30
von Sina Rieseberg

Die neue Version, der Shopware-Connector 1.8, ist nicht nur kompatibel mit Shopware 5.1, sondern bietet auch wieder viele neue Möglichkeiten, noch mehr Daten mit Shopware auszutauschen. Welche das sind, erfährst du hier.

Was ist neu

Die neue Connector-Version 1.8 basiert auf unserer neusten SOAP API-Version 115 und bietet auch deshalb viele neue Möglichkeiten:

  • Angabe einer Standardanrede
  • Übertragung von Retouren und Stornierungen
  • Auswahl der Artikelnummer
  • Übertragung von Gutscheinen als Auftragsposition

In der neuen Connector-Version kannst du einen Standardwert für Anreden einstellen. Dieser Standardwert wird verwendet, wenn in einer Rechnungs- oder Lieferanschrift keine Anrede angegeben ist.
Mithilfe der Zuordnung von Auftrags- und Zahlungsstatus kannst du jetzt Retouren und Stornierungen an Shopware melden. Ordne dafür einfach im Tab Mapping des Connectors Auftrags- und Zahlungsstatus in plentymarkets denen in Shopware zu. Einem Shopware-Status kannst du mehrere Status aus plentymarkets zuordnen. Beim Abgleich der Aufträge wird in Shopware der zugeordnete Status gesetzt und so werden ganz einfach auch Retouren und Stornierungen an Shopware gemeldet.
Status zuordnen Bisher wurde die Artikelnummer aus plentymarkets als Artikelnummer an Shopware übertragen. Jetzt entscheidest du, ob die Artikelnummer oder eine der 4 EANs an Shopware als Artikelnummer übertragen wird.
Artikelnummer waehlen Du nutzt Plugins in deinem Shopware-Shop und über dein Plugin gewährst du deinen Kunden Rabatt? Normale Shopware-Gutscheine werden anhand des Typs zugeordnet und erkannt, aber jetzt können auch Rabatte übertragen werden. Damit Rabatte auch an plentymarkets übertragen werden, können jetzt Artikelnummern als eine Art Gutschein behandelt werden. Diese Gutscheine werden als Auftragsposition an plentymarkets übertragen und im Auftrag angezeigt. Die Artikelnummern, die einen Rabatt darstellen, einfach im Textfeld Gutschein-Artikelnummern eintragen und mehrere Artikelnummern durch | getrennt angeben und schon werden sie korrekt an plentymarkets übermittelt.

ToDo

In plentymarkets kannst du jetzt pro Mandant mehrere Standorte verwalten. Damit die Übertragung korrekt funktioniert, muss auch für jeden Shopware-Mandanten ein Standort in plentymarkets angelegt werden. Als kleines ToDo bleibt deshalb für dich das Anlegen der Standorte im Menü Einstellungen » Mandant (Shop) » Standard » Standorte.

Update

Die SOAP API ist seit Version 114 mit einer Call-Limitierung von 150 Calls pro Minute und IP verbunden. Wenn Du mehr als 150 Calls pro Minute ausführst, werden Ex- sowie Importe abgebrochen. Insbesondere, wenn mehrere Connectoren auf einem Server liegen oder weitere Anfragen vom selben Server und somit von einer IP-Adresse kommen, kann das Limit schnell erreicht sein.

Download

Alle Infos zum Shopware-Connector sowie den Link zum Shopware-Store.



Vorheriger Blog

Rückblick: Der Gewinner des plenty Award 2015 – yourdecoshop.de

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Social-Media-Marketing: Mit Instagram zu mehr Kundenbindung

Zum nächsten Blog

Nach oben