plentymarkets kooperiert ab sofort mit Shopware

Foto Jan Griesel
07.06.2013 08:00
von Jan Griesel

plentymarkets kooperiert ab sofort mit Shopware und bietet somit in Zukunft noch mehr Flexibilität bei der Gestaltung des Webshops.

Ab der Version plentymarkets 5.0 (voraussichtlich Juli 2013) wird es ein umfangreiches Plugin geben, welches es ermöglicht, plentymarkets nahezu nahtlos mit Shopware verschmelzen zu lassen. Online-Händler erhalten durch die Kombination beider Produkte somit eine zentrale, neuartige Lösung, die die ERP- / Warenwirtschaftsfunktionalitäten, Multichannel-Features und notwendige Backend-Prozesse mit dem, durch Plugin-Technologie flexibel erweiterbaren, Shopware Webshop verbindet.

plentymarkets und Shopware Logo

plentymarkets Kunden haben damit in Zukunft die Wahl, ob sie auf den bewährten plentymarkets-eigenen Webshop setzen oder im Front-End auf das Open-Source-System von Shopware  bauen und somit Zugriff auf 500 Plugins im Community-Store sowie ein Netzwerk von ebenso vielen zertifizierten Shopware-Agenturen erhalten.

Aktuell ist das Plugin nur in der Beta-Version für einen kleinen Kreis von Pilotkunden erhältlich, bevor der öffentliche Roll-Out in der plentymarkets-Version 5.0 erfolgt. Wenn Sie bereits jetzt die neue Geheimwaffe im E-Commerce testen wollen und über ein Versandvolumen in Höhe von mindestens 1.000 Aufträgen monatlich verfügen, dann registrieren Sie sich noch heute unter www.plentymarkets.eu/shopware als Pilotkunde.

Natürlich wird trotz des neuen Shopware-Plugin der plentymarkets-Webshop auch in Zukunft wie gewohnt supportet und weiterentwickelt. Durch die Kooperation zwischen plentymarkets und Shopware haben die Kunden beider Unternehmen aber jetzt sehr viel mehr Optionen, um noch erfolgreicher im Online-Handel zu sein.



Vorheriger Blog

Webinare (KW 23): Offene Fragerunde und Auftragsabwicklung

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Webinare (KW 24): Dynamischer Datenexport/-import und offene Fragerunde

Zum nächsten Blog

Nach oben