Skip to main content
Foto Annika Fischer
15.05.2022 13:15
von Annika Fischer

Früher waren die Rollen im Handel klar verteilt: Hersteller produzierten die Produkte und vertrieben diese über Großhändler und Importeure an die stationären Händler. Diese verkauften sie weiter an den Konsumenten. Der Händler sorgte auch für die Produktvermarktung, die Marken wiederum kümmerten sich um Markenaufbau und Markenführung.

Seit dieser guten, alten Zeit, in der die Verhältnisse klar und die Prozessketten im Handel linear waren, ist einiges passiert. Der E-Commerce jagt dem stationären Einzelhandel Jahr für Jahr mehr Umsatzanteile ab und eine neue Form des Handels entstand. Die jungen Wilden aus dem Internet holten sich die Waren vom Großhändler, direkt vom Hersteller oder gleich vom Lieferanten aus China und durften sich Jahr für Jahr an einem sensationellen Umsatzwachstum erfreuen. Vor lauter neuen Kunden- und Bestellrekorden vergaßen sie oft jede vernünftige Kostenkalkulation – schließlich blieb ja dank dreistelliger Wachstumsraten vom Umsatz auf jeden Fall genug Gewinn übrig. Die Marschrichtung hieß also: Wachstum, um jeden Preis. 


Foto Annika Fischer
20.01.2022 12:30
von Annika Fischer

E-Commerce boomt, auch und gerade in Pandemie-Zeiten. Unternehmen haben noch immer die Chance, außergewöhnliche Erfolgsgeschichten zu schreiben. Viele E-Commerce-Marken entwickeln sich dabei in ähnlicher Art und Weise. Aus einer ursprünglichen Idee, die mit hohem persönlichem Einsatz in ein profitables Online-Business umgesetzt wurde, wird mit der Zeit ein großes Unternehmen. Die Aufgaben in diesem Wachstumsprozess sind vielfältig und komplex. Oft weicht die ursprüngliche Leichtigkeit der Organisation mit wenigen Mitarbeitern und einem kleinen technischen Umfeld schnell deutlich höheren Anforderungen. Prozesse verändern sich, und Vorgaben sowie Verordnungen, die erfüllt werden müssen, grenzen die unternehmerische Freiheit ein. Genau so war es auch bei der DEUBA GmbH & Co. KG, dem Online Marktführer im Segment „Haus und Garten“. Mit 2,5 Millionen Transaktionen pro Monat und circa 5.000 gelisteten Artikeln ist DEUBA eines der erfolgreichsten deutschen E-Commerce-Unternehmen. Wie die Marke mit plentymarkets die Integration aller bisherigen IT-Segmente optimal umgesetzt hat und die Weichen nun auf flexibles internationales Wachstum stellt, erzählen wir in dieser Erfolgsgeschichte. 



Foto Annika Fischer
17.11.2021 11:01
von Annika Fischer

Du möchtest zu Weihnachten mit deinen Kunden etwas Gutes tun? Mit dem FairGeben Plugin zum Aufrunden im Checkout können Kunden einfach den Warenkorbwert aufrunden und für Hilfsprojekte spenden. Ob für ein Baumpflanzprojekt, die Fluthilfe, ein Coronahilfsprojekt – du entscheidest. 


Foto Annika Fischer
11.11.2021 11:11
von Annika Fischer

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt – das ist die Devise von FaschingShop24. Das Unternehmen aus Seesen ist äußerst experimentierfreudig und konnte so die richtige Business-Strategie und die richtige Software für sich finden. Lies in ihrer Success Story mehr über ihre abwechslungsreiche Entstehungsgeschichte und über ihre Erfahrungen mit plentymarkets und Agenturen. 


Foto Annika Fischer
27.10.2021 10:00
von Annika Fischer

Jeden Tag arbeiten plentySeller mit einer großen Menge Daten – egal, ob es sich dabei um Artikel, Aufträge oder Kontakte im CRM handelt. Dabei sind jedoch nicht immer alle Daten relevant und clevere Filterfunktionen sind das A und O, um nur die gewünschten und vor allem benötigten Daten angezeigt zu bekommen. Eine ungefilterte Suche bringt nur äußerst selten das gewünschte Ergebnis, kostet Zeit und ist fehleranfällig. Filter helfen hier für einen besseren Überblick und eine schnelle Lösung. 


Foto Annika Fischer
26.10.2021 10:00
von Annika Fischer

Der 14. Online-Händler-Kongress von plentymarkets fand in diesem Jahr unter dem Motto „success multiplied“ statt. Die deutsche E-Commerce-Szene traf sich am 17. September rund um das Kongress-Palais in Kassel. Das Unternehmen hatte eingeladen und nicht nur den mutigen Schritt für einen Präsenztag gewagt, sondern eine große und liebevoll gestaltete Outdoor-Area eingerichtet. Dort fanden die Besucher das Catering, viele Chill-Areas und mehr als 30 Partnerstände sowie den Zugang zur Bühne. Und die Kasseler Multichannel-Spezialisten wurden mit einem sonnigen Tag, einer großartigen Resonanz und über 500 Besucher:innen belohnt. Am Präsenztag, und den drei folgenden virtuellen Content-Tagen diskutierte man viele spannende Themen. Unter dem Hashtag #OHK21 ging es um alle Aspekte rund um die Zukunft des digitalen Handels. Das Live-Event eröffnete Gründer und Vorstandsvorsitzender Jan Griesel mit einer spannenden Keynote. Er beleuchtete sowohl die Retrospektive auf den Onlinehandel in der Pandemie als auch den weiteren Ausblick auf die Branche. Auch in diesem Jahr konnten Interessierte direkt im Live-Stream teilnehmen und die Vorträge des Präsenz-Events und der folgenden Content-Tage miterleben. In diesem Artikel geben wir einen Überblick über die vier Tage und die besprochenen Themen. 


Foto Annika Fischer
25.10.2021 10:11
von Annika Fischer

Der „Shop Usability Award“ von „Shoplupe“ gehört zu den bekanntesten nationalen
E-Commerce-Auszeichnungen. Dieses Jahr wurde der Award bereits zum 14. Mal verliehen und weil Initiator Johannes Altmann die Corona Regeln überdrüssig war, tauschte er den Gala Abend gegen eine Busreise mit einem Tourbus, den sonst The Rolling Stones, AC/DC, Madonna und Janet Jackson für ihre Touren nutzen.