Skip to main content
Foto Annika Fischer
16.05.2022 09:30
von Annika Fischer

Ihre Kunden zahlen später, Sie erhalten Ihr Geld sofort. Dank der Option, in Raten oder 30 Tage später zu bezahlen, können Ihre Kunden vorbehaltlich Kreditwürdigkeitsprüfung entspannter shoppen. Besonders im Falle teurer Anschaffungen schätzen Konsumenten die Zahlungsflexibilität und vertrauen PayPal bei der Zahlung in Tausenden von Online-Shops. 

Um Ihre Kunden auf die flexiblen Zahlarten aufmerksam zu machen, können Sie dynamische Banner von PayPal nutzen sowie den Später Bezahlen Button prominent platzieren. So informieren Sie Ihre Kunden schon vorab über die flexiblen Zahlungsoptionen.



Foto Annika Fischer
04.04.2022 15:12
von Annika Fischer

Online sind Kund*innen Könige. Sie haben unendlich viele Optionen, den passenden Online-Shop zu wählen und nicht minder viele Ansprüche an Produkt und Store. Sie haben die Macht, darüber zu bestimmen, welche Shops im stark umkämpften E-Commerce eine Chance haben. Aber Händler*innen sind keineswegs machtlos. Mit verschiedenen Mitteln und der entsprechenden Lösung können sie den Ansprüchen ihrer Kund*innen gerecht werden, für noch mehr Kundschaft attraktiv werden, Kaufabbrüche minimieren und langfristige Kundenbeziehungen aufbauen. Um Kundenwünsche zu verstehen und die passende Lösung zu finden, lohnt es sich, ihre Perspektive einzunehmen.


Foto Annika Fischer
12.10.2021 10:30
von Annika Fischer

Hinter den Online-Kulissen kann man leicht vergessen, dass ein emotionales Kauferlebnis weitaus mehr ausmacht, als einfach lediglich den „Kaufbutton“ zu drücken. Stöbern oder „Nur mal schauen“, probieren und vergleichen – oder einfach nur mit jemandem über die neue Kollektion sprechen: All das macht den Einkauf im Fashion Store oder Schuhladen zu einem echten Kauferlebnis. Online-Händler sollten daher dringend darüber nachdenken, ob und wie sie ihren Kunden ein alternatives Kauferlebnis zum reinen Onlineshopping anbieten können. Einmalige Promotion-Aktionen und Lagerverkäufe, Pop-Up-Stores oder Messeauftritte können beispielsweise helfen, die Customer Journey ordentlich in Schwung zu bringen. Wie Du mit plentyPOS und  Zettle by PayPal, nicht nur nachhaltig, sondern auch schnell für das PoS-Geschäft aufrüstest, erfährst Du in diesem Artikel. 


Foto Annika Fischer
20.04.2021 11:15
von Annika Fischer

Die vergangenen Monate waren nicht einfach: Corona-Pandemie, Arbeitsplatzverluste und Lohnkürzungen, Kurzarbeit und massive Einschränkungen im öffentlichen Leben bedeuteten für viele einen enormen Einschnitt in die Planungssicherheit – aber auch in die finanziellen Möglichkeiten. Hilfreich können hier Zahlungsangebote wie die Ratenzahlung sein. Denn wer keine großen finanziellen Rücklagen hat, kann so ganz bequem die Kosten für größere Anschaffungen über mehrere Monate verteilen. 


Foto Annika Fischer
13.11.2020 09:00
von Annika Fischer

Der Online-Umsatz im Einzelhandel ist stark gewachsen – nicht erst seit der Corona-Pandemie: Bereits seit 2018 laufen jährlich mehr als 50 Mrd.1 aller Transaktionen online. Ein Wert, der sich in den letzten sieben Jahren verdoppelt hat. Im Weihnachtsgeschäft hat sich dieser Trend bislang noch nicht niedergeschlagen. Hier galt bisher noch: Kunden suchen, finden und kaufen ihre Geschenke eher klassisch – sprich in der kleinen Boutique in der Fußgängerzone, im Ladengeschäft an der Ecke oder im Einkaufzentrum. Nur jeder siebte Euro wurde 2019 online ausgegeben.2 Mit der Corona-Pandemie könnte sich das jedoch erstmals ändern, indem sich das Weihnachtsgeschäft verstärkt ins Internet verlagert – und dabei deutlich früher startet. Warum?


Foto
15.10.2020 11:16
von

Warum Ratenverkäufe das Weihnachtsgeschäft noch profitabler machen

Das Jahr 2020 war für alle Menschen gleichermaßen ein schwieriges Jahr. Corona-Pandemie, Arbeitsplatzverluste und Lohnkürzungen, Kurzarbeit und massive Einschränkungen im öffentlichen Leben bedeuteten für viele einen enormen Einschnitt in die Planungssicherheit – aber auch in die finanziellen Möglichkeiten. Stationäres Einkaufen wird dabei für einen Großteil der Menschen zur Zerreißprobe. Maskenpflicht, Menschenansammlungen und volle Kaufhäuser sorgen dafür, dass laut einer Studie von Rakuten Advertising 52 % der Verbraucher verstärkt auf Onlineshopping setzen wollen. Viele nutzen eCommerce Möglichkeiten sogar zum ersten Mal.
Interessant ist hier die Frage nach dem vorhandenen Budget: So planen 85 % der Deutschen keinerlei Einsparungen für das von ihnen geplante Weihnachtsbudget ein.


Foto
14.05.2019 08:45
von

Von sommerlichen Outfits über Grill- und Gartenutensilien bis hin zu Outdoor-Gadgets – der Sommer sorgt für Kauflaune. Was viele Händler unterschätzen: Trotz Shopping-Lust kaufen manche Kunden nur dann ein, wenn ihre bevorzugte Zahlungsmethode angeboten wird. Darum können sich Händler einen Vorteil verschaffen, wenn sie die beliebtesten Bezahlmethoden der Deutschen anbieten.