Corporate Blogging – wie du neue Kunden für deinen Online-Shop gewinnst

Foto Heidi Pfannes
23.02.2016 08:45
von Heidi Pfannes

Viele Online-Shops sind bereits auf Facebook, Twitter oder Instagram aktiv und nutzen die sozialen Netzwerke, um ihre unterschiedlichen Zielgruppen mit maßgeschneiderten Inhalten zu erreichen. Das Potenzial eines eigenen Blogs – einem sogenannten Corporate Blog – bleibt dabei häufig ungenutzt. Wie es dir mit deinem eigenen Blog gelingt, neue Kunden für deinen Online-Shop zu gewinnen, erfährst du in diesem Beitrag.

Corporate Blogging E-Commerce

Zeige, wer du bist

Einschränkungen in Format oder Beitragslänge wie bei Facebook, Twitter & Co. gibt es bei deinem eigenen Blog so nicht. Mit einem Corporate Blog kannst du dich auf deiner eigenen Plattform präsentieren – und so deinen potenziellen und tatsächlichen Kunden zeigen, wer die Menschen sind, die hinter dem Online-Shop stecken. Für die Kundenbindung ist Persönlichkeit enorm wirkungsvoll. Deshalb solltest du Interessenten und Kunden zeigen, wer du bist und was du tust – so wirst du nach und nach selbst zur Marke.

Fasse dich kurz

Platziere auf der persönlichen Plattform deines Online-Shops Themen, die für deine Branche relevant sind. Ein längerer Artikel in einem Fachmagazin ist effektiv, auf deinem Blog kannst du aber in regelmäßigen Abständen kürzere Artikel veröffentlichen, die auf einen speziellen Aspekt eines Themenkomplexes fokussieren. Indem du Themen pointierter aufbereitest, erreichst du die unterschiedlichen Nutzergruppen besser – und gewinnst in der Folge neue Kunden. Inhaltliche Flexibilität ist einer der wichtigsten Faktoren für erfolgreiches Bloggen.

Wenn du deine Inhalte für Suchmaschinen optimierst, werden diese von potenziellen Käufern besser gefunden. So erhöhst du die Sichtbarkeit deines Online-Shops. Da die Suchmaschinen zudem dynamische Inhalte höher bewerten als statische Seiten, wirkt sich ein Blog mit regelmäßigen aktualisierten Inhalten auch auf dein Ranking und damit deine Reichweite aus.

Positioniere dich als Branchen-Experte

Bei der Wahl deiner Themen solltest du die direkte Vermarktung von Produkten in den Hintergrund rücken. Mit Inhalten, die relevant für deine Branche sind, avancierst du Schritt für Schritt zum Experten in deinem Marktsegment. Branchennews oder (crossmedial umgesetzte) Berichte von interessanten Events sind nur zwei Beispiele für die unbegrenzte Zahl der Möglichkeiten bei der Themenwahl. Der Gastbeitrag eines einflussreichen Bloggers auf deinem Blog kann deinem Blog viel Aufmerksamkeit bringen – und damit unmittelbar für deinen Online-Shop. Für Gastbeiträge gelten dieselben Regeln wie beim Influencer-Marketing: Wechselseitigkeit und eine auf Langfristigkeit angelegte Beziehung sind das A und O.

Dein Corporate Blog sollte eine klare Funktion in deiner Kommunikationsstrategie haben. Mit gut ausgewählten und aufbereiteten Themen ist dieses Medium ideal, um deine Sichtbarkeit zu erhöhen. Indem du dich als Experte mit Persönlichkeit präsentierst, festigst du auch die Beziehung zu deiner Zielgruppe.



Vorheriger Blog

Kongress-Deal #9 von plentymarkets: Consulting -250 € pro Tag!

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

plentymarkets Online-Händler-Kongress 2016: Kassel rockt den E-Commerce

Zum nächsten Blog

Nach oben