PayPal: Die sichere und globale Payment-Lösung!

Foto Steffen Griesel
31.01.2011 17:22
von Steffen Griesel

Ich möchte an dieser Stelle in loser Reihenfolge die Kooperationspartner vorstellen, die beim nächsten User-Treffen teilnehmen. Heute: PayPal.

Die Bedeutung des Internets als Absatzkanal wächst. Für mehr als die Hälfte ist der eCommerce der wichtigste Vertriebskanal, ein knappes Drittel setzt ausschließlich auf das Internet. Laut der diesjährigen, repräsentativen PayPal eCommerce Studie 2010 werden rund 59,8 Prozent des Umsatzes im Distanzhandel über das Internet erwirtschaftet. Online-Händler profitieren zunehmend von einfachen, schnellen und sicheren Bezahlsystemen. Der Online-Bezahldienst PayPal unterstützt den eCommerce mit einer globalen Lösung, die Transaktionen in Echtzeit verarbeitet und Kunden schneller bezahlen lässt. Innerhalb von PayPal stehen dem Nutzer in Deutschland die beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Lastschrift, Kreditkarte, Zahlung aus PayPal-Guthaben und Online-Überweisung per giropay. Die „Express-Kaufabwicklung“ beschleunigt dabei den gesamten Bestell- und Lieferprozess und sorgt so für zufriedenere Kunden und mehr Umsatz für Händler. Das Thema Sicherheit beim Bezahlen im Onlineshop steht dabei klar im Fokus. PayPal geht hierbei direkt auf die massiv ansteigende Sensibilität der Verbraucher ein und bietet als Zahlungsoption so das gewünschte Maß an Schutz und Sicherung für den Kunden.
 

1. Die Express-Kaufabwicklung

Mit der Express-Kaufabwicklung gelangen Online-Shopper mit wenigen Klicks zum Kaufabschluss. Klickt der Kunde nach dem Warenkorb auf den „Express-Kauf mit PayPal“-Button, anstelle des „Zur Kasse“–Button, wird er von der jeweiligen Shopseite automatisch zur Website von PayPal weitergeleitet, wo er nach dem Einloggen in sein Kunden-Konto mit einem Klick nur Lieferadresse und Zahlungsmethode bestätigt. Die mühsame Neueingabe von Daten im jeweiligen Shop entfällt, da diese bereits bei PayPal sicher hinterlegt sind. Der Kunde wird automatisch wieder zum Shop des Händlers weitergeleitet. Notwendige Lieferdaten werden an den Händler übermittelt. Die Implementierung der passenden Lösung in den vorhandenen oder neu entstehenden Webshops ist dabei besonders einfach.
 

2. Minimierung von Zahlungsabbrüchen

Laut der eCommerce-Studie 2010 von EuPD Research sind Einfachheit und Schnelligkeit zwei der wichtigsten Kriterien bei der Online-Zahlung. Alleine 44,1 % der Online-Käufer brechen die Kaufabwicklung aufgrund der Länge des Zahlungsvorgangs ab. Die einfache und komfortable Zahlungsabwicklung mit PayPal verringert durch die Express-Kaufabwicklung die Abbruchraten, was sich für den Händler in mehr abgeschlossenen Transaktionen und damit höheren Umsätzen auszahlt.
 

3. Umsatzsteigerung

Laut der aktuellen IZH5-Studie profitieren Händler je nach Verfahren von einer Umsatzerhöhung von circa 2,5 bis 13 Prozent. PayPal wird in diesem Zusammenhang als das Bezahlverfahren genannt, das am stärksten zur Erhöhung des Umsatzes beiträgt (7 bis 13 Prozent). Außerdem kann die Einführung eines Internet-Zahlungsverfahrens zu erheblichen Steigerungen des Neukundenanteils von bis zu 19 Prozent führen.
 

4. Erschließung neuer Kundenpotenziale

Durch Zugang zu den Nutzern von mehr als 15 Millionen Kundenkonten in Deutschland und über 224 Millionen weltweit erschließen sich Händler ein internationales Kundenpotenzial. Mit PayPal können Sie Ihr Business in 190 Märkten ausbauen und Transaktionen in 24 Währungen tätigen.
 

 5. Kosten

Bei PayPal gibt es keine versteckten Kosten. Es fallen weder Grund- oder Einrichtungsgebühren an, noch müssen die Händler einen monatlichen Mindestumsatz erreichen. Für den Käufer ist PayPal stets kostenlos. Für den Empfang innerdeutscher Zahlungen berechnet PayPal maximal 1,9 Prozent des Gesamtbetrages plus 35 Cent pro Transaktion. Informationen zu den Gebühren finden Sie unter: www.paypal.de/gebuehren.
 

PayPal wurde 1998 gegründet und ist ein Tochterunternehmen von eBay, dem weltweiten Online-Marktplatz. PayPal ermöglicht es Privatpersonen und Unternehmen, Online-Zahlungen sicher, schnell und einfach auszuführen und zu empfangen. PayPal baut auf der existierenden Finanzinfrastruktur für Bankkonten und Kreditkarten auf und verwendet ein weltweit führendes, selbst entwickeltes System zur Missbrauchsvorbeugung. So entsteht eine sichere, globale Payment-Lösung, die Transaktionen in Echtzeit verarbeitet. PayPal zählt über 224 Millionen Kundenkonten und steht Nutzern in 190 Märkten weltweit zur Verfügung. PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie S.C.A. wird von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) in Luxemburg als Bank reguliert.

 

Hier Tickets für das 4. plentymarkets User-Treffen buchen: Bis zum 31.01.2011 erhalten Sie noch einen Sonderrabatt von über 20%!



Vorheriger Blog

iloxx AG: Damit die Ware auch zum Kunden kommt.

Zum vorherigen Blog

Nächster Blog

Webinare (KW5): eBay, Quick Start Guide und Layout

Zum nächsten Blog

Nach oben