Skip to main content
Foto Maximilian Bochenek
14.11.2018 08:45
von Maximilian Bochenek

Es ist so weit – Weihnachten steht vor der Tür! Schon seit Tagen sind Kunden auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für ihre Liebsten. Gerade an Black Friday und Cyber Monday herrscht im Online-Handel Hochbetrieb. Aus gutem Grund: Das Weihnachtsgeschäft ist die umsatzreichste Zeit im Online-Handel. In diesem Beitrag findest du einige praktische Tipps, mit denen du der E-Commerce-Hochsaison 2018 gut gerüstet entgegenblicken kannst.


Foto Maximilian Bochenek
08.10.2018 08:45
von Maximilian Bochenek

Zielgruppen-orientiertes Marketing ist das A und O im heutigen Online-Handel. Wer seine Produkte nicht da bewirbt, wo Käufer auf sie aufmerksam werden, der hat es schwer, im Wettbewerbsdruck mitzuhalten. OCD18-Sponsor und plentymarkets Partner Pixelpunkt verraten dir in diesem Gastbeitrag, wie du Social Media-Marketing effektiv einsetzen kannst.


Foto Heidi Pfannes
06.10.2016 07:45
von Heidi Pfannes

In den vergangenen Jahren haben sich innerhalb des E-Commerce vor allem Facebook und Instagram als diejenigen Social-Media-Kanäle im Marketing-Mix verankert, die Reichweite und neue Kunden bringen. Mit zielgruppenrelevanten und mitunter bildreichen Inhalten machen hier Onlineshop-Händler auf neue Produkte und Angebote aufmerksam. Mittlerweile hat die Branche auch den Messenger Snapchat erfolgreich für sich entdeckt. Wir zeigen dir, was es mit dieser App auf sich hat, wie du Snapchat für dein Business nutzt und welche ungeschriebenen Regeln du bei der Nutzung beachten solltest.


Foto Heidi Pfannes
21.06.2016 08:45
von Heidi Pfannes

Mitte April hat Facebook die Funktion Instant Articles für alle Seitenbetreiber verfügbar gemacht. Damit kannst du Medieninhalte deines Online-Shops nun direkt über das soziale Netzwerk ausspielen. Wir beschreiben, wie Instant Articles funktionieren, diskutieren, inwiefern sich das Tool für Online-Shops lohnt, und geben dir einige Überlegungen an die Hand, wie du damit zusätzliche Kunden gewinnen kannst.



Foto Heidi Pfannes
21.04.2016 08:45
von Heidi Pfannes

Heutzutage entscheidet nicht allein dein Warenangebot über Erfolg oder Misserfolg. Kunden, die viel mit deinem Shop interagieren, wollen ein besseres Gefühl für deinen Shop kriegen. Über soziale Netzwerke wie Facebook trittst du direkt mit der Zielgruppe deines Online-Shops in Kontakt und stärkst dein Markenbild. Um deine Performance kontinuierlich zu verbessern, solltest du herausfinden, welche deiner Beiträge erfolgreich sind und worauf deine Zielgruppen eher zurückhaltend reagieren. Facebook als größtes Netzwerk stellt dir selbst Tools zur Verfügung, mit denen du aussagekräftige Ergebnisse erhältst.


Foto Heidi Pfannes
05.04.2016 08:45
von Heidi Pfannes

Verbesserte Kundenbeziehung, Engagement optimieren, größere Reichweite – dies sind nur drei der Gründe, warum Online-Händler ihre Social-Media-Kanäle bei Twitter, Facebook, Instagram und Co. pflegen sollten. Wenn noch YouTube-Videos oder Flickr-Fotos hinzukommen, kann diese Arbeit sehr zeitintensiv werden. Abhilfe schaffen sogenannte Social-Media-Automationen. Dies sind Programme, mit denen du die Beiträge für die verschiedenen Kanäle flexibel steuern, automatisieren und auswerten kannst. Mit HootSuite und SproutSocial stellen wir dir zwei der beliebtesten Anwendungen vor.


Foto Heidi Pfannes
01.03.2016 08:45
von Heidi Pfannes

Die Mehrzahl aller Online-Shops ist bereits auf mehreren Social-Media-Kanälen aktiv – allen voran Facebook, YouTube und Twitter. Sie dienen vor allem dazu, die Kundenbeziehung zu verbessern und das Engagement zu steigern. Facebook ist immer noch das wichtigste soziale Netzwerk in Deutschland. In diesem Beitrag erklären wir dir, was Interaktionsrate und Reichweite bedeuten, wie du die Daten interpretierst – und wie du sukzessive das Social-Media-Management für deinen Online-Shop verbesserst.


Nach oben